Autor: Firma relyon plasma

Messevorschau IDS – Plasma-Handgerät für das Dentallabor und Plasma-Komponenten zur Systemintegration

Relyon plasma aus Regensburg, ein Tochterunternehmen von TDK Electronics, präsentiert auf der IDS – der Internationalen Dental Schau – das Plasma-Handgerät piezobrush® PZ3 für den Einsatz im Dentallabor und das implaPrep Konzept für die Demonstration der Integrationskomponenten zur Plasmaaktivierung von Dentalimplantaten. Nach der Absage im Frühjahr 2021 öffnet von 22.-25. September 2021 die Weltleitmesse […]

Inaktivierung von Listeria Monocytogenes und Salmonellen auf Edelstahl durch einen piezoelektrischen kaltatmosphärischen Plasmaerzeuger

In der Lebensmittelverarbeitung ist die Dekontamination der Kontaktflächen von Lebensmitteln unerlässlich. Ein in diesem Zusammenhang häufig genutztes Material ist Edelstahl. In einer neuen Arbeit des Teams von Alexandros Stratakos von der Universität of the West of England wurde dieses Problem durch die Nutzung von piezoelektrischem kaltem Atmosphärendruckplasma untersucht.     Für diese […]

Bürofachkraft (m/w/d) (Teilzeit | Regensburg)

Das Unternehmen relyon plasma GmbH, eine Tochter der TDK Group, steht für langjährige Erfahrung in der Plasmatechnik. Mit Freude an Innovation entwickeln wir die Technologie unserer Produkte, etwa für die atmosphärische Oberflächenbehandlung mit Plasma. Wir sind Experten für die Aktivierung von vielfältigen Werkstoffen sowie für die Gewebestimulierung und Entkeimung im Labor- und Medizinbereich. Dabei stehen praxisorientierte […]

Virtueller IDS Messestand

Relyon plasma aus Regensburg, ein Tochterunternehmen von TDK Electronics, präsentiert ein virtueller IDS Messestand das Plasma-Handgerät piezobrush® PZ3 für den Einsatz im Dentallabor und das implaPrep Konzept für die Plasmaaktivierung von Dentalimplantaten. Aufgrund der Messeverlegung der IDS, internationale Weltleitmesse für die Dentalbranche, veranstaltet relyon plasma Webinare auf einem virtuellen IDS […]

Plasma im Dentallabor – Oberflächenbehandlung und Plasmadesinfektion

In der folgenden Case Study berichten Arbnor Saraci, Lukas Wichnalek und Norbert Wichnalek von Zahntechnik Wichnalek aus Augsburg über den Einsatz von kaltem atmosphärischem Plasma im Dentallabor. Das umweltzahntechnische Labor hat sich auf metallfreien Zahnersatz spezialisiert und versucht so weit wie möglich, die Materialvielfalt im Patientenmund zu reduzieren, um die Nebenwirkungen der Behandlung möglichst gering zu halten.   Einen besonderen Augenmerk legt Norbert Wichnalek auf die hohe […]