Autor: Firma Leichtbau BW

Leichtbau auf der Formnext 2022

Um das Potenzial des industriellen 3D-Drucks für leichtere sowie funktionsoptimierte Bauteile voll auszuschöpfen, sind verbesserte Technologien, neue Werkstoffe sowie digitale Dienstleistungen gefragt. Auf der diesjährigen Formnext, dem Treffpunkt der internationalen AM-Community vom 15.-18. November 2022 in Frankfurt am Main, stellen am Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ insgesamt sechs baden-württembergische Aussteller die […]

Vom Flachdach zum Kraftwerk mit „leichten Solar-Sonnenblumen“

Bisher ungenutzte Flachdachflächen könnten zukünftig in erheblichem Maß zur Energieerzeugung beitragen. Dafür sorgt das besonders leichte und hoch effiziente TAO Sun-Tracker-System. Es handelt sich dabei um ein leichtes, nachgeführtes Solarmodul, das sich auf den brachliegenden Flachdächern installieren lässt und pro Quadratmeter bis zu 400 Watt liefern kann. Den ThinKing im […]

Save the Date: Leichtbau durch Digitalisierung – Allheilmittel für den Klimaschutz?

Der digitale Wandel hilft unter anderem durch Simulationen, digitale Zwillinge oder Plattformökonomien, Produkte leichter und nachhaltiger zu optimieren. Der Betrag des Leichtbaus zum Klima- und Ressourcenschutz steht außer Frage. Doch die Digitalisierung gilt gleichzeitig in nicht unerheblichem Maße als Verursacher von CO2-Emissionen. Der diesjährige Technologietag Leichtbau am 20. Oktober 2022 […]

Zukunftsstark: Top-Leichtbaulösungen aus Baden-Württemberg mit ThinKing Award ausgezeichnet

Ob mit Blick auf die Rohstoffknappheit, aber auch hinsichtlich der Forderung nach einer klimaneutralen Lieferkette – die Konstruktionsphilosophie Leichtbau umfasst vielfältige Lösungsansätze, um Material und wertvolle Ressourcen einzusparen sowie CO2-Emissionen zu senken. Das bewiesen auch die Gewinner des ThinKing Awards, mit dem die Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg die Top-Leichtbaulösungen des […]

Leichte Schrauben mit Köpfchen

80 Prozent Gewichtsersparnis sind viel – relativ gesehen. Auf die einzelne Schraube heruntergebrochen sind es zwar nur ein paar Gramm, doch eine Schraube kommt selten allein. In der Anwendung ergeben sich aus vielen Schrauben viele Vorteile: ein echter Leichtbaueffekt, erleichtertes Recycling, komfortablere Handhabung eine längere Lebensdauer und ein geringerer CO2-Footprint. […]

Was ein getunter Achsschenkel über 3D-Druck und Leichtbau verrät

Der 3D-Druck von Metallen lässt sich sehr gut für Leichtbauteile einsetzen, die hohen mechanischen Belastungen gewachsen sein müssen. Das Potenzial der additiven Fertigung zeigt sich am Beispiel eines individualisierten Achsschenkels für das Fahrzeugtuning. Für diese Leichtbauleistung geht der ThinKing im Juni an die PARARE GmbH. Denn bei verbesserten Belastungskennwerten konnte […]

Parlamentarischer Nachmittag im Landtag

Nicht mehr klimaschädliche Gase zu emittieren, als das Klimasystem schadensfrei aufnehmen kann – das fordert die EU bis 2050 mittels des Green Deals für ein klimaneutrales Europa. Deutschland möchte das Ziel bereits bis 2045 erreichen. Dass für das Erreichen der Klimaschutzziele der Leichtbau unabdingbar ist, konnten die Abgeordneten des baden-württembergischen […]

ThinKing Mai 2022

Halb so schwer und um die Hälfte schneller sind die Hobelwerkzeuge für die Holzbearbeitung dank Extrem-Leichtbau. Mit Hilfe von numerischer Simulation bauten die Forschenden an den DITF Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung Denkendorf das Werkzeug von Grund auf neu auf. Die zum Patent angemeldete Konstruktion des modularen Baukörperkonzept auf […]

Quantensensoren – Den Minis gehört die Zukunft

Bisher sind Quantensensoren – im Einsatz beispielsweise für MRT-Untersuchungen in der Medizintechnik – groß, unhandlich und schwer. Was aber wäre, wenn man diese Sensoren auf die Größe eines Euro-Stücks schrumpfen könnte? Das gelingt am Institut für Intelligente Sensorik und Theoretische Elektrotechnik (IIS) der Universität Stuttgart. Die Forschenden unter Leitung von […]

ThinKing März 2022: Glasfaserverbundkunststoffe – Härten und Trocknen mit Lichtgeschwindigkeit

Glasfaserverbundkunststoffe (GFK) in industriellem Maßstab werden meist thermisch gehärtet. Eine elegantere und schnellere Lösung ist das UV-basierte Konsolidieren von Glasfaserkunststoffen als Inline-Produktionsverfahren. Dank geeigneter Harzformulierungen und der richtigen Strahlungstechnik können Platten, Hülsen oder Profile direkt im Prozess innerhalb weniger Minuten gehärtet und getrocknet werden. Für diese nachhaltige Verfahrensvariante wird die […]