TÜV Rheinland Online-Seminarreihe: Informationssicherheit systematisch steuern

Von Dienstleistern wie beispielsweise Cloud-Anbietern bis hin zu Produktionsunternehmen: Jedes Unternehmen hat hohe Anforderungen an die Informationssicherheit. Diese ist im vergangenen Jahr weiter und erheblich gestiegen – Stichwort Homeoffice. Die Verfügbarkeit von IT-Systemen und -Prozessen sowie ein hoher Schutz von firmeninternen Daten spielen dabei eine zentrale Rolle. In der Online-Seminarreihe „Informationssicherheit systematisch steuern“ stellen TÜV Rheinland-Experten die ISO-27001-Normenreihe für Informationssicherheitsmanagement und die DIN EN 50600 für Rechenzentrumssicherheit vor.

Die Teilnehmenden erfahren, wo sie die verschiedenen Normen sinnvoll für das Themenfeld „Informationssicherheits- sowie Datenschutzmanagement“ einsetzen können. Ferner erläutern die Experten, wie Audit- und Zertifizierungsverfahren nach den verschiedenen Normen ablaufen und wie diese bei der Optimierung des Managementsystems und für eine mögliche Zusammenarbeit mit Kunden hilfreich sind.


Die dreiteilige Online-Seminarreihe befasst sich mit folgenden Themen:

19.02.2021: Informationssicherheit für Cloud-Anbieter: ISO 27001, ISO 27017, ISO 27018 und C5
Der Weg zu einem integrierten Managementsystem und zu einem zertifizierten Cloud-Anbieter.

18.03.2021: Globales Datenschutz Managementsystem: ISO 27001, ISO 27018 und ISO 27701
Die Nutzung von Synergien der verschiedenen Managementsysteme und wie Unternehmen die Anforderungen an Informationssicherheit und Datenschutz effizient erfüllen können.

29.04.2021: Mehr Sicherheit für Ihr Rechenzentrum mit der DIN EN 50600
Wichtige Norm-Bestandteile und die Zertifizierung als Nachweis von Stabilität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Rechenzentrumsinfrastruktur.

Für die Online-Seminare fallen keine Teilnahmegebühren an. Weitere Informationen, Programm und Anmeldung auf tuv.li/Infosicherheit

Über TÜV Rheinland

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Mit mehr als 21.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro zählt das vor rund 150 Jahren gegründete Unternehmen zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Antje Golbach
Pressesprecherin Systeme
Telefon: +49 (221) 806-4465
E-Mail: Antje.Golbach@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel