QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights September 2018

Im September wurden insbesondere große Unternehmen und Konzerne von Cyberkriminellen angegriffen. So wurden unter anderem die britische Airline British Airways, der Energiekonzert RWE und das soziale Netzwerk Facebook Opfer von Hackern.

Irgendwann zwischen Ende August und Anfang September wurde British Airways erfolgreich von Cyberkriminellen gehackt. Die eigentlichen Opfer des Angriffs waren jedoch die Kunden der britischen Airline. Die Hacker erbeuteten Zahlungsinformationen. Insgesamt könnten 380.000 Transaktionen aus diesem Zeitraum betroffen sein.

Der Hambacher Forst ist unlängst zu einem geflügelten Wort für den Protest vieler Bürger am Energiekonzern RWE geworden. Doch so wie die physische Präsenz der Besetzer des Hambacher Forstes den Energiekonzern bzw. seine Pläne lahmlegt, so haben unbekannte Hacker es unlängst auch digital getan. Mittels einer groß angelegten DDoS-Attacke wurde die Webseite von RWE Energiekonzerns angegriffen. Die Webseite war in der Folge nicht mehr erreichbar.


Bei dem jüngsten Hacker-Angriff auf Facebook wurden private Daten von Millionen Nutzern gestohlen. Bei etwa 14 Millionen Profilen waren unter den erbeuteten Informationen die zehn letzten Orte, an denen sie sich über Facebook angemeldet hatten oder in Bildern getagt wurden, und die 15 letzten Suchanfragen bei dem Online-Netzwerk. Außerdem stahlen die Hacker auch Informationen wie Webseiten, Personen oder Facebook-Seiten, denen sie folgen, sowie Geburtsort, Beziehungsstatus, Religion und Arbeitsplatz. Bei um die 15 Millionen anderen Nutzern seien "lediglich" der Name und Kontaktinformationen wie die E-Mail- Adresse gestohlen worden, berichtete Facebook nach einer umfangreichen Untersuchung.

Die nordamerikanische Sparte von Toyota geriet ins Visier von Hackern. Angestellte und ehemalige Angestellte wurden von Hackern durch eine Phishing-Kampagne angegriffen, um an private Informationen heranzukommen. Die Hacker erbeuteten auf diese Weise wohl schon Informationen von bis zu 19.000 (ehemaligen) Angestellten.

Über die QGroup GmbH

1993 als Systemhaus gegründet, hat sich die QGroup GmbH seit 2000 zusätzlich als Hersteller von (Hoch-) Sicherheitsprodukten etabliert. Als Kompetenzzentrum für Hochverfügbarkeit und IT-Sicherheit bietet das Frankfurter Unternehmen heute unter dem Label QGroup Security Multifaktor-Authentifizierungslösungen mit Biometrie und Multilevel-Security Appliances, Erstellung und Umsetzung von ganzheitlichen Sicherheitskonzepten, Security Audits und Penetrationstest sowie Multilevel-Security- und Trusted-Computing-Konzepte an. Ergänzt wird das Portfolio durch Beratungsangebote und Workshops. Zu den Kunden der QGroup zählen neben Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen auch Behörden, militärische Einrichtungen und internationale Organisationen. Die Leistungsfähigkeit der QGroup Lösungen hat 2013 auch das Land Hessen überzeugt, das sich seither an dem Unternehmen beteiligt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

QGroup GmbH
Berner Str. 119
60437 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 905059-0
Telefax: +49 (69) 905059-29
http://www.qgroup.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Des. Lars Bothe
Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 175363014
E-Mail: l.bothe@qgroup.de
Bela Schuster
Marketing
Telefon: +49 (69) 90505929-78
E-Mail: presse@qgroup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.