Blick auf den Weltmarkt: Neue vollautomatisierte Nahtmaterialproduktion in Spanien

B. Braun hat in Rubi im Nordosten von Spanien eine neue vollautomatisierte Produktionshalle für Nahtmaterial eröffnet. In Rubi befindet sich das Zentrum der B. Braun-Gruppe für die Entwicklung- und Produktion von chirurgischem Nahtmaterial.

In der neuen Produktion wird das chirurgische Nahtmaterial mit modernster Technik automatisiert hergestellt, um Krankenhäuser in der ganzen Welt mit Produkten höchster Qualität zu beliefern. Hier hat B. Braun in den letzten vier Jahren mehr als 86 Millionen Euro investiert.

"Mit dieser neuen, hochmodernen Anlage sind wir bestens gerüstet für den Weltmarkt. Der Produktionsprozess ist umweltfreundlich, alles einschließlich der Qualitätssicherung ist hoch automatisiert, die Durchlauf- und damit die Reaktionszeiten sind kurz und die Produktverpackung ist auf dem neuesten Stand", sagt Dr. Joachim Schulz, Vorstandvorsitzender von Aesculap, B. Braun. Hinzu kommt ein hochmodernes Lager, das mit dem automatischen Autostore®-System arbeitet. Es kann bis zu 1,8 Millionen Boxen Nahtmaterial aufnehmen. Die Lagerverwaltung und Kommissionierung wird komplett von Robotern übernommen und ist mit der Produktion verbunden, so dass die Nahtmaterialboxen ohne Eingriff einer Bedienerin oder eines Bedieners im AutoStore® gelagert werden können.

Die Erweiterung der weltweiten Produktionskapazitäten im Bereich Nahtmaterial sichert das Leistungsversprechen von B. Braun auf dem Gebiet der OP-Versorgung. Insgesamt waren mehr als 250 Mitarbeiter*innen aus 25 Abteilungen bei der Umsetzung der neuen Produktionshalle beteiligt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

B. Braun SE
Carl-Braun-Straße 1
34212 Melsungen
Telefon: +49 (5661) 71-0
Telefax: +49 (5661) 71-4567
http://www.bbraun.de

Ansprechpartner:
Andrea Thöne
Projektmanagerin Marketing Communications – PR
Telefon: +41 (56) 6171-3541
Fax: +41 (56) 6175-3541
E-Mail: andrea.thoene@bbraun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel