e-medic™ MEDX – die erste medizinische Steckdosenleiste mit optionalem USB-Lademodul auf dem deutschen Markt

Wird die komfortable Auflademöglichkeit von Mobilgeräten per USB auf herkömmlichen Steckdosenleisten schon seit geraumer Zeit angeboten, ist dies aktuell erstmals auf dem deutschen Markt auch mit den medizinischen e-medic™ Mehrfachsteckdosen aus dem Hause Baaske Medical möglich. Die TÜV-geprüften Steckdosenleisten des Lübbecker Unternehmens sind speziell für die Anforderungen im patientennahen Umfeld in Kliniken und Arztpraxen gemäß den Richtlinien der DIN EN 60601-1 (IEC 60601-1) entwickelt worden und ab sofort auf Wunsch auch mit 2-fach USB-A-Lademodul erhältlich.

Die sichere Spannungsversorgung der angeschlossenen Geräte über das zusätzliche USB-Lademodul ist garantiert. Die Versorgungsspannung liegt bei 220 bis 240 Volt mit einer Ausgangsspannung von DC 5,1 V / 4 A und maximalem Output von total 20,4 Watt. So könnten zum Beispiel bettlägerige Patienten, die in Krankenhäusern, Altenheimen oder Zuhause mit Geräten versorgt werden und aus dieser medizinischen Steckdosenleiste mit USB-Lademodul ihren Strom beziehen, einfach und gefahrlos per USB ihr Smartphone, Tablet oder Notebook aufladen.

Die e-medic™ Steckdosenleiste mit USB-Lademodul kann auch in Kombination mit anderen medizinischen elektrischen Geräten oder Medizinprodukten verwendet werden. Der Betreiber muss allerdings sicherstellen, dass seine Gerätekombination den Anforderungen der jeweils gültigen europäischen Richtlinien für Medizinprodukte und Normen für medizinische elektrische Geräte und Systeme entspricht. Das USB-Modul ist separat von den anderen Steckdoseneinsätzen der Leiste mit einer zusätzlichen Sicherung und einem eigenen Potentialausgleich (ZPA) am Gehäuse ausgestattet. Spezielle Befestigung machen die Installation der Leiste an Normschienen oder Infusionsständern möglich. Abzugssicherungen werden bei diesem Modul nicht benötigt.

Weitere Informationen und Rückfragen unter:

Tel.: +49 (0)5741 236027-0
E-Mail: vertrieb@e-medic.de

Quelle: Baaske Medical

Über die Baaske Medical GmbH & Co. KG

Seit 2007 gehört die Baaske Medical GmbH & Co. KG zu den führenden Anbietern von medizinischen Computern und Hardware. Mit unseren qualitativ hochwertigen Produkten tragen wir aktiv zur Sicherheit von Ärzten und Patienten bei und ermöglichen somit optimale Behandlungsvoraussetzungen.

Baaske Medical ist ISO 9001 zertifiziert und setzt auf eine verantwortungsvolle, auf die Zukunft ausgerichtete Unternehmensführung mit dem Ziel, hochwertige Produkte herzustellen und zu vertreiben.

Mit "Let’s play IT safe." bedient unsere Eigenmarke e-medic™ den Markt der medizinischen Hardware für höchste Ansprüche. Unsere Produkte finden Einsatz in der Patientenumgebung, in medizintechnischen Geräten, in Arztpraxen und Krankenhäusern und überall dort wo es auf Sicherheit, Langlebigkeit und Hygiene ankommt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Baaske Medical GmbH & Co. KG
Bacmeisterstr. 3
32312 Lübbecke
Telefon: +49 (5741) 236027-0
Telefax: +49 (5741) 236027-99
https://e-medic.de

Ansprechpartner:
Alfred Kuczera
Technische Redaktion
E-Mail: ak@baaske-medical.de
Rachel Wendt
Vertrieb
Telefon: +49 (5741) 23602735
E-Mail: rw@baaske-medical.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel