Tracking in der Produktionsversorgung mit w3/max

Als international tätiger Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Non-Food-Industrie nimmt die KHS Gruppe eine führende Stellung in der Branche ein. An fünf deutschen Standorten entwickelt und fertigt KHS das gesamte Portfolio an Abfüll- und Verpackungsmaschinen. Schwerpunkt in Hamburg ist die PET-Kompetenz des Konzerns: Streckblas- und Barriere-Technologie sowie die PET-Flaschenentwicklung sind hier angesiedelt.

Schon seit 2008 vertraut KHS Corpoplast in Hamburg auf die Kompetenzen von w3logistics, dem Logistik-Experten aus Dortmund. Dieses Jahr wurde in einem Projekt das Lagerverwaltungssystem w3/max dahingehend erweitert, dass eine Verfolgung im Logistikprozess implementiert wurde. Da die Terminlage oftmals eine Zwischenpufferung des Materials erfordert, wird es oft nicht direkt an den Bestimmungsplatz geliefert. Mit der Softwareerweiterung ist es nun möglich, das Material, den Auftrag oder die Lieferung innerhalb der Logistikfläche zu tracken und Umlagertransporte zu steuern, und so aufwändige manuelle Suchen zu vermeiden. Neben Kosten- und Arbeitszeitersparnissen bei KHS Corpoplast, wird durch die Erweiterung in w3/max die reibungslose Produktionsversorgung sichergestellt.


Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus bedeutete für das gesamte Projekt eine besondere Herausforderung. So wurden zum Beispiel die Lagermitarbeiter bei KHS Corpoplast nicht wie gewöhnlich im Besprechungsraum geschult, sondern in Form einer Online-Videoschulung aus Dortmund, die per Beamer auf die Lagerwände projiziert wurde.

Kay Teske, Leiter Materialwirtschaft bei der KHS Corpoplast GmbH ist begeistert: „Wir freuen uns sehr darüber, dass das Projekt auch in ungewöhnlichen Zeiten, ohne persönlichen Kontakt und mit besonderen Arbeitsweisen reibungslos funktioniert hat. Die Zusammenarbeit mit w3logistics war wie immer hervorragend.“

Weitere Informationen finden Sie unter https://w3logistics.com/news/tracking.php

Über die w3logistics AG

Die w3logistics AG wurde im Mai 2000 in Dortmund gegründet.

w3logistics erstellt und implementiert Lösungen zur Steuerung der logistischen Kette mittelständischer Unternehmen:

Für die Lagerverwaltung bieten wir neben Standard- und Individuallösungen auch die Pflege und Weiterentwicklung bestehender Lösungen an.

w3logistics bietet darüber hinaus IT-Dienstleistungen von der Planung und Realisierung bis zur Systemwartung.

Weitere Infos unter https://w3logistics.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

w3logistics AG
Otto-Hahn-Str. 18
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 222270
http://www.w3logistics.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel