Beschleunigung in der Rettung

2020 wird als Bifurkationspunkt in die Geschichte eingehen – der Wechsel eines üblichen Arbeitsmodus. Die banale Binsenwahrheit wird zu grundlegenden Lebenswerten. Die lebhafte Kommunikation mit Ihren Nächsten oder ein abendlicher Spaziergang im Park sind teurer geworden als ein aktualisiertes Gadget oder ein Kleidungsstück aus der neuesten Kollektion. Heute hören Ärzte aufrichtigen Applaus, und die Gesundheit hat für jeden Einzelnen oberste Priorität.

In den letzten drei Monaten ist die Nachfrage nach Medizinprodukten erheblich gestiegen, was sich entsprechend auf die Anzahl der Transportanfragen auswirkte. Für die internationale Logistikgruppe der Unternehmen AsstrA-Associated Traffic AG ist jedes Projekt im Zusammenhang mit der Bekämpfung einer Pandemie ein Bereich mit erhöhter Verantwortung. Schließlich geht es um das Leben der Menschen.


Im Mai dieses Jahres lieferte das Unternehmen AsstrA Komponenten für medizinische Geräte. Der Firmenkunde, Hersteller von High-Tech-Diagnosegeräten, bestellte eine dringende Lieferung von Ersatzteilen von Deutschland nach Russland. Nach Ausarbeitung des Lieferschemas wählte der Kunde die beste Option für den Zeitpunkt und die Kosten. Die 3 Tonnen schweren Komponenten wurden mit LKW geliefert.

„Angesichts der Bedeutung der Ladung stellte der Kunde eine Reihe verbindlicher Transportanforderungen:

  • Lieferzeit nicht mehr als 3-4 Tage,
  • zwei Fahrer unterwegs,
  • GPS-Überwachung der Ladung.

Die erhöhte Komplexität wurde durch die angekündigten Fristen verursacht. Diese drei oder vier Tage umfassten die Erstellung von Export-, Transit- und Zolldokumenten“, erläutert Lyubov Sakharova, Fachfrau für Kundendienst bei AsstrA, die Besonderheiten des Projekts.

Das beanspruchte Volumen an Komponenten für Röntgengeräte wurde in 3 Wochen von der deutschen Stadt Espelkamp nach St. Petersburg geliefert. Dank der Synergie des AsstrA-Teams aus deutschen und russischen Repräsentanzen erreichte die Lieferung von Geräten mittels LKW einen Rekordwert von 48 Stunden anstelle der erforderlichen 96 Stunden.

„Der Auftrag klang wie eine Herausforderung, die das AsstrA-Team mit „sehr gut“ bewältigte. Es wurde so vom Kunden benotet, der die Anzahl zukünftiger Aufträge erhöht“, fügt Lyubov Sakharova hinzu.

Über die AsstrA Deutschland GmbH

AsstrA ist Ihr professioneller Begleiter in der Welt der Logistik. Wir bieten Ihnen umfassende Transport- und Logistiklösungen für Kunden aus vielen Branchen an, wobei wir uns auf die Bedürfnisse und Prioritäten der einzelnen Kunden konzentrieren:

– Warentransport
– Import und Export
– Zolldienstleistungen
– Lagerung
– Transportversicherungen
– Projektpolitik
– Handelsdienstleistungen

Unser hochqualifiziertes Personal entwickelt optimale Logistiklösungen anhand kundenspezifischer Anforderungen. Mit einem großen Netz von Niederlassungen und der Zusammenarbeit mit Profis sind wir immer mit Ihnen und Ihren Partnern vor Ort.

AsstrA hat Niederlassungen in 21 Ländern in Europa, Asien und den GUS-Ländern: in Italien, Spanien, Österreich, Belgien, Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Weißrussland, Litauen, Russland, der Ukraine, Kasachstan, Aserbaidschan, der Türkei, China. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich (Schweiz). Dank dem umfangreichen Netzwerk unserer Vertretungen, kann unsere Firma über Ihr nächstes Büro in einem der oben genannten Länder kontaktiert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AsstrA Deutschland GmbH
Halberstädter Str. 42
39112 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-90
Telefax: +49 (391) 7265-910
http://www.asstra.de/

Ansprechpartner:
Anastasiya Sidelnikova
E-Mail: anastasiya.sidelnikova@asstra.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel