Schlagwort: tonnen

Epirocs Hydraulikhammer MB 1650 ist das neue Herzstück im Sicobrita-Maschinenpark

Das portugiesische Unternehmen Sicobrita S.A. betreibt seit mehr als 30 Jahren einen Steinbruch in der Serra do Sicó, unweit der Stadt Pombal. Bereits seit 2005 schenken die Verantwortlichen ihr Vertrauen den Hydraulikhämmern von Epiroc. Der neue MB 1650 überzeugt – neben den gewohnten Qualitätsmerkmalen wie Zuverlässigkeit, Vibrationsarmut und hohe Leistungsfähigkeit – […]

Erfolgreicher Wiedereinsatz für Herrenknecht-Bohrer in Den Haag

In Den Haag hat eine sanierte Tunnelbohrmaschine (Mixschild, Ø 11.340 mm) die Zwillingsröhren des Victory Boogie Woogietunnels erfolgreich aufgefahren. Im Januar 2019 erfolgte nach nur 12 Monaten der finale Durchbruch im belebten Innenstadtgebiet der niederländischen Küstenmetropole. Der maschinell erstellte Tunnelabschnitt mit einer Länge von rund 1.600 Metern pro Röhre ist […]

thyssenkrupp Infrastructure sorgt für sicheres Fundament bei Großprojekt in Bangladesch

Die thyssenkrupp Infrastructure GmbH, ein Unternehmen von thyssenkrupp Materials Services, liefert wichtige Materialien, Technik und Komponenten für den Bau des Fundamentes des ersten Kernkraftwerks in Bangladesch. Die Experten aus den Geschäftsbereichen der Ramm- und Ziehtechnik sowie der Profile und Ankertechnik sorgen dafür, dass das Fundament für das Großprojekt pünktlich gebaut […]

thyssenkrupp beweist sich als zuverlässiger Partner der Baumaschinenindustrie

Maschinen für die Bauindustrie kommen unter extremsten Bedingungen zum Einsatz: Bei komplexen Bauarbeiten in schwierigem Grund sind feste und beständige Geräte gefragt. Für diese extremen Anforderungen konnte thyssenkrupp Schulte, ein Unternehmen des Geschäftsbereichs Materials Services, sich als zuverlässiger Partner erweisen. Ein langjähriger Kunde ist die BAUER Maschinen GmbH. In den […]

Weltneuheit für Stahl: ArcelorMittal untersucht industriellen Einsatz von reinem Wasserstoff

Nachhaltige Stahlproduktion hat viele Facetten. Um CO2-Emissionen dauerhaft zu senken, hat ArcelorMittal eine Strategie für emissionsarme Technologien entwickelt, die neben der Umwandlung von CO2-Emissionen und der Verwendung von alternativen Einsatzstoffen auch die direkte Vermeidung von Kohlenstoff (Carbon Direct Avoidance, kurz CDA) zum Ziel hat. Dieses Jahr möchte der Konzern ein […]

RENOLIT und RKW: Eigentümerfamilien einigen sich auf Neuaufteilung

Die Eigentümerfamilien der JM Holding GmbH & Co. KGaA, der Muttergesellschaft der RENOLIT SE, Worms, und RKW SE, Frankenthal, haben eine neue Gesellschafterstruktur vereinbart. Die Familienstämme Fischer und Lang übernehmen zu 100 % die Anteile an der JM Holding und damit auch an der RENOLIT SE, während die Familienstämme Müller […]

Vier Jahre Baustoff-Netzwerk: ELVIS zieht positive Bilanz

Vier Jahre nach seiner Gründung erfreut sich das ELVIS-Baustoff-Netzwerk weiterhin wachsender Beliebtheit. Über die Sparte ermöglicht die ELVIS AG ihren Partnern und interessierten Verladern die flächendeckende und effiziente Lieferung von Baumaterialien und Langgütern an 21 Standorten. Dafür nutzt der Verbund das ELVIS Part Load Network mit seinem Terminal im hessischen […]

Epiroc auf der Bauma 2019

Epiroc ist ein führender Produktivitätspartner für Industrien wie Bergbau, Infrastruktur und die Gewinnung natürlicher Ressourcen. Auf der Bauma wird Epiroc eine Reihe innovativer und produktiver neuer Angebote präsentieren. Es handelt sich um Neu- und Weiterentwicklungen, die Kunden helfen, den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden – und gleichzeitig Zeit und […]

Schneider-Kreuznach stellt Fotokunst von Peter Lebeda aus: „Tiefsee – trügerische Schönheit“

Die Jos. Schneider Optische Werke GmbH präsentiert vom 27. Januar bis zum 3. März jeden Sonntag von jeweils 11 bis 17 Uhr ihre neunte Fotokunst-Ausstellung. „Tiefsee – trügerische Schönheit“ ist ein Projekt des Fotokünstlers Peter Lebeda. Der fotografische Purist arbeitet ausschließlich mit den klassischen Mitteln Kamera und Licht, was Sorgfalt […]

ArcelorMittal fordert Einführung einer grünen Grenzanpassung, um dem Klimawandel zu begegnen und die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Stahlwerke zu sichern

ArcelorMittal fordert die Einführung einer grünen Grenzanpassung (green border adjustment), mit der nach Europa importierter Stahl den gleichen CO2-Standards unterworfen wird wie der in Europa produzierte Stahl im Rahmen des Emissionshandelssystems (ETS). Bei der Anpassung sollen etwaige CO2-Emissionen vom Importeur ausgeglichen werden. Die Grenzanpassung würde Anreize für eine wirksame Verringerung […]