Best Cost Drum, preisoptimiertes Edelstahlfass mit Flachboden

BOLZ INTEC beschäftigt sich nicht nur mit Single-units oder Kleinserien, sondern auch mit der Weiterentwicklung von bestehenden Produkten unter dem Aspekt der Budget- und Ressourcenschonung. Dafür wurde von BOLZ INTEC ein preisoptimiertes Edelstahlfass mit Flachboden, das BEST COST Drum für die Single-use Anwendung oder als dedicated Equipment entwickelt.

Für das BEST-COST-Drum mit einer Bordierung verwendet BOLZ INTEC dünnwandigen Edelstahl, beispielsweise 1.4301 mit einem Durchmesser von 450mm und einem Volumen von 100 l oder 560 mm und einem Volumen von 200 l. Der Baukasten ermöglicht Deckel- wie auch Spundfassvarianten. Der Boden, sowie bei Spundfässern auch das Oberteil, werden dabei in die vorbereiteten Zargen eingepresst. Die WIG Verschweißung erfolgt dann sicher auf der Zarge außerhalb des produktberührten Bereiches. Durch die optionale Bordierung des unteren Zargenrandes wird ein Höchstmaß an Stabilität und Standfestigkeit erreicht. Bei der Verwendung als Deckelfass wird die Zarge oben ebenfalls in den Varianten dicht verschweißt oder offen geliefert. Die Verschließung erfolgt dann über einen Standard Deckel mit Dichtung und Spannring.


Beim Einsatz als Spundfass wird das vorbereitete Oberteil in gleicher Weise eingepresst und sicher WIG verschweißt. Als Öffnung sind Varianten wie beispielsweise Tri-Sure, TC- Stutzen oder Milchrohrverschraubung möglich.

Geeignet ist das patentierte Best Cost Drum für den Mehrfachgebrauch, aber auch in Fällen, in denen beispielsweise Grund- und Wirkstoffe wegen der langen Transportwege und der damit verbundenen Kosten nur einmal Verwendung finden können, aber trotzdem die hohen Reinheitsstandards erfüllen müssen. Hier entfällt der Reinigungsaufwand vollkommen, Zeit und Kosten in nicht unerheblichem Umfang werden eingespart.

Über die BOLZ INTEC GmbH

Das 1919 gegründete Familienunternehmen BOLZ INTEC mit Sitz im Allgäu (Argenbühl-Eisenharz) konstruiert und fertigt hochwertige Fässer, Trichter, Druckbehälter und Sonderkonstruktionen aus Edelstahl für Bereiche mit hohen hygienischen Anforderungen an die Oberfläche wie z. B. Pharma, Chemie oder Biotechnologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BOLZ INTEC GmbH
Stephanusstraße 4
88260 Argenbühl-Eisenharz
Telefon: +49 (7566) 9407-0
Telefax: +49 (7566) 9407-27
http://www.bolz-intec.com

Ansprechpartner:
Beate Kerkhoff
Marketing
Telefon: +4976345533070
E-Mail: beate.kerkhoff@converm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel