Smart Reporting & mediaire gehen Kooperation zur Optimierung KI-gestützter diagnostischer Workflows ein

Smart Reporting, führender Softwareanbieter für strukturierte medizinische Befundung und mediaire, führender Anbieter CE-gekennzeichneter, KI-gestützter Lösungen für die quantitative Bildanalyse, haben sich zusammengetan, um einen einzigartigen und integrierten Workflow für die Radiologie zu entwickeln.

 

Im Rahmen dieser Partnerschaft vereinen Smart Reporting und mediaire KI-gestützte Bildanalyse und Befundung für Multiple Sklerose. Die Zusammenarbeit geht somit zwei ungelöste Probleme an, die beim Einsatz von KI in der klinischen Routine auftreten:

  • Die technische Integration von KI, um teil-automatisierte Arbeitsabläufe und eine nachhaltige Produktivitätssteigerung zu ermöglichen
  • Die Orchestrierung des Einsatzes von KI – auch in komplexen klinischen Situationen

„Die Partnerschaft zwischen Smart Reporting und mediaire kombiniert quantitative Neuro-MRT und teil-automatisierte Befundung von Multipler Sklerose (MS)“, erklärt der Radiologie-Experte Dr. Thomas Huber von Smart Reporting. „Der Radiologe erhält einen vorausgefüllten strukturierten Befund, der die Ergebnisse quantitativer MS-Läsionscharakterisierung enthält, und er kann direkt mit der Befundung fortfahren und diese fertigstellen. So stellen wir uns den Arbeitsablauf der Zukunft vor – KI ist in der klinischen Routine unter der Aufsicht eines Radiologen anwendbar.“


 

Dr. Andreas Lemke, Gründer und CEO von mediaire, spricht von einem Mehrwert für Mediziner auf der ganzen Welt: „Die Kombination aus strukturierter Befundung und KI-gestützter quantitativer MRT verspricht einen zusätzlichen Gewinn an Qualität und Effizienz für Radiologen. Mit unserer mdbrain-Lösung tragen wir wesentlich dazu bei, Bildanalyse weiterzuentwickeln und Schätzungen durch die Messung pathologischer Befunde in Schädel-MRTs abzulösen.“

 

Ein erster Prototyp dieser Integration wurde bereits entwickelt. Im Laufe des Jahres werden weitere Entwicklungsschritte erfolgen, um Radiologen eine klinisch und kommerziell tragfähige Lösung anbieten zu können.

Über die Smart Reporting GmbH

Die Smart Reporting GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in München und Gewinner des Aunt Minnie Europe 2020 ‚Best New Radiology Vendor‘ Awards. Das Unternehmen ist aus der klinischen Praxis heraus entstanden und hat sich zunächst der medizinischen Dokumentation verschrieben, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und Ärztinnen und Ärzten mehr Sicherheit in der Diagnose zu geben. Wieland Sommer, Professor für Radiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, hat das Unternehmen 2014 als Spin-off gegründet. Heute vereint Smart Reporting ein interdisziplinäres und internationales Team aus Medizinerinnen und Medizinern sowie IT-Expertinnen und -Experten mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Gesundheit und digitale Technologien. Die multilinguale cloud-basierte Software zur strukturierten Befundung in der Radiologie und Pathologie wird aktuell bereits in über 90 Ländern von über 8.000 Anwenderinnern und Anwendern genutzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Smart Reporting GmbH
Bayerstr. 1
80335 München
Telefon: +49 (89) 215540-210
Telefax: +49 (89) 215540-219
https://smart-reporting.com

Ansprechpartner:
Fabian Scholz
Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH
E-Mail: smartreporting@jk-kom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel