E-Commerce und Digitalisierung Basis für Wachstum

Innovative Produkte, innovativer Kundenservice und ein innovatives Logistik-Konzept: das sind die Erfolgsfaktoren von Festo, einem der weltweit agierenden Marktführer für Automatisierungstechnik. Dass diese Faktoren greifen, zeigt die Mitte September 2018 beauftragte Erweiterung des Regional Service Center (RSC) in Mason, Ohio.

 Von hier aus beliefert das Unternehmen sämtliche Kunden in den USA, Kanada und Mexiko schnell und flexibel mit Komponenten aus einem Sortiment von über 20.000 Artikeln. Alle Artikel, die heute bestellt werden, müssen am nächsten Tag beim Kunden sein. Den Auftrag für die Umsetzung erhielt die WITRON Logistik + Informatik GmbH, welche 2015 das US-Logistikzentrum in Betrieb genommen hat. Schon seit 1994 realisiert der Global Player Festo mit Hauptsitz in Esslingen zusammen mit dem Parksteiner Generalunternehmer gemeinsamen Logistik-Projekte.

Erweiterung schneller notwendig als erwartet


Der Ausbau der Logistik-Kapazitäten war zwar im von WITRON geplanten Gesamtkonzept bereits angedacht, kommt aber durch die sehr gute Geschäftsentwicklung von Festo in der NAFTA-Zone sowie dem permanent wachsenden Online-Geschäft schneller als ursprünglich erwartet.

Das Bestandsgebäude, in das die Erweiterung des Logistiksystems integriert wird, wird in 2019 um rund 11.800 m2 wachsen. Anschließend startet WITRON mit der Installation. Basismodul ist das automatisierte OPS (Order Picking System). Nach Inbetriebnahme kann Festo in Mason dann 20 Prozent mehr Artikel lagern und 30 Prozent mehr Aufträge kommissionieren als bisher – was in Summe 520 Pakete pro Stunde bedeutet. Dies ermöglichen zwei zusätzliche multifunktionelle Kommissionierarbeitsplätze (in Summe dann 10), vier weitere ergonomische Packplätze (in Summe dann 18) sowie weitere 150.000 AKL-Stellplätze (in Summe dann 223.500), verteilt auf fünf Gassen (in Summe dann 15). Die produktive Nutzung ist für Anfang 2021 terminiert.

Zweistelliges Wachstum in Nordamerika

„Unser zweistelliges Wachstum in Nordamerika sowie die Begleitung unserer Kunden auf ihrem Weg zur Digitalisierung hat diese weitere Investition notwendig gemacht“, erklärt Festo-Projektmanager Andreas Wiebe. „Für einen Vollsortimenter wie uns mit weltweit sehr hohem Serviceanspruch ist die einfache technische Umsetzung zur Beherrschung von Komplexität ein ganz entscheidender Wettbewerbsfaktor. Das hat in dieser Form keiner unserer Wettbewerber geschafft. Denn Entwicklungen in einem zunehmend digitalen Umfeld, unter anderem getrieben durch E-Commerce, verlangen auch Logistikprozesse und Logistik-Kapazitäten, die auf die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet sind. Hier sehen wir uns gemeinsam mit WITRON als Entwicklungspartner auf dem richtigen Weg“.

Über die WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die WITRON Logistik + Informatik GmbH plant und realisiert innovative Logistik- und Materialflussanlagen mit zukunftsweisenden ergonomischen Arbeitsplätzen und -Prozessen, welche für den Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile generieren. Dabei hält WITRON die entscheidenden Schlüsselelemente der Projekte in der Hand: die Logistik-Planung, die Informations- und Steuerungstechnik, die Mechanik-Konstruktion und Mechanik-Fertigung sowie die Funktionsverantwortung als Logistikgeneralunternehmer.

Aus der Realisierungserfahrung von über 2000 Logistikprojekten legt WITRON schon in der Konzeptfindungsphase den Grundstein für den entscheidenden Vorsprung. Ein weiterer wichtiger Faktor für eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbindung sind individuelle Service- und Betreibermodelle. Diese sind exakt auf die Anforderungen der WITRON-Kunden abgestimmt. Darüber hinaus ist die vollumfängliche Abdeckung des kompletten Projekt-Regelkreises die bestmögliche Basis für die permanente Weiterentwicklung von bestehenden Logistikmodulen sowie für Neuentwicklungen, ausgerichtet am Marktbedarf.

Zahlreiche Top-Unternehmen aus Handel und Industrie, in Europa und in Nordamerika, betreiben bereits seit Jahren ihre Distributionszentren erfolgreich mit WITRON-Lösungen und setzen auch zukünftig auf die gemeinsame Partnerschaft. Ein Bestandskundenanteil von 80% – also Kunden, die bereits zwei oder mehr Logistikanlagen von WITRON beauftragt haben – ist eine deutliche Aussage über die Zufriedenheit der Kunden mit WITRON.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITRON Logistik + Informatik GmbH
Neustädter Str. 21
92711 Parkstein
Telefon: +49 (9602) 600-0
Telefax: +49 (9602) 600-211
http://www.witron.de

Ansprechpartner:
Thomas Gajewski
PR
Telefon: +49 (9602) 600-4171
Fax: +49 (9602) 600-211
E-Mail: tgajewski@witron.de
Udo Schwarz
Kundenbetreuer
Telefon: +49 (9365) 8060-25
Fax: +49 (9365) 8060-12
E-Mail: uschwarz@witron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.