inexio bewältigt mit ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) wachsende Datenmengen

ADVA (FWB: ADV) hat heute bekannt gegeben, dass inexio die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) Plattform mit QuadFlex(TM)-Technologie einsetzt, um die boomende Nachfrage durch Firmen- und Privatkunden zu bedienen. Als Teil eines zukunftsfähigen Hybridnetzwerks implementiert inexio, einer der führenden deutschen Telekommunikationsdienstleister, die neuen ADVA-Terminals auf seiner bestehenden FSP 3000 Infrastruktur. Mit dem Upgrade wird die Geschwindigkeit der Datenübertragung im 6.000km umfassenden Netz von inexio auf Datenraten von 100 bzw. 200Gbit/s erhöht. Darüber hinaus ist ein weiterer Ausbau auf 400Gbit/s und höher möglich. Ausschlaggebend für die Entscheidung inexios war zum einen die Tatsache, dass der Netzbetreiber mit ADVA flexibel auf die neueste Generation von optischer Übertragungstechnik aufrüsten konnte, zum anderen die erfolgreiche Beziehung zwischen beiden Unternehmen, die bereits seit zehn Jahren Bestand hat. Der langjährige ADVA-Elitepartner Axians Networks & Solutions GmbH war ebenfalls maßgeblich an dem Projekt beteiligt.

"Wir verzeichnen sowohl bei unserem QUiX-Service für Privatkunden, mit dem bislang unterversorgte Regionen breitbandigen Zugang zum Internet erhalten, als auch bei unseren hochverfügbaren Diensten für Rechenzentren über unsere gesamte Produktpalette einen rasanten Anstieg der Nachfrage. Mit der Einbindung der neuesten ADVA-Technologie in eine leistungsstarke Hybridlösung erfüllen wir den Wunsch unserer Kunden nach zusätzlicher Kapazität und holen zugleich das Maximum aus der vorhandenen Infrastruktur heraus", so Stefan Kreibig, Head of Fiber Network and Transport bei inexio. "Der große Vorteil der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) besteht nicht nur darin, dass sie Datenraten von 200Gbit/s mit einem klaren Entwicklungspfad in Richtung 400Gbit/s unterstützt. Die Plattform zeichnet sich darüber hinaus auch durch eine hervorragende Dichte und einen außergewöhnlich geringen Energiebedarf aus. So können wir unseren Kunden nicht nur mehr Bandbreite, sondern auch operativen Mehrwert bieten. Bei unseren Entscheidungen legen wir Wert auf den Einsatz modernster Technologien zur Erfüllung individueller Bedürfnisse. Mit der Innovationsleistung und der Unterstützung von ADVA können wir auch in Zukunft erstklassige, maßgeschneiderte Lösungen anbieten."

Das Weitverkehrsnetz von inexio deckt ganz Südwestdeutschland ab und umfasst sieben aktive Ringe und 38 Knoten, die jeweils mit der kohärenten Übertragungstechnik der QuadFlex(TM) Line-Cards von ADVA ausgestattet sind. Die Module erhöhen die spektrale Effizienz der Datenübertragung auf Glasfaser und sorgen dafür, dass ein einziger Baugruppenträger höchste Datenmengen mit einer Geschwindigkeit von mehreren Terabit pro Sekunde über lange Entfernungen übertragen kann, ohne dass eine Signalregenerierung erforderlich ist. Die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM)-Plattform bietet außerdem hohe Skalierbarkeit und Bandbreitenoptimierung. Sie ermöglicht beträchtliche Energieeinsparungen und benötigt dank der kompakten Bauform äußerst wenig Stellfläche. Darüber hinaus zeichnet sich die Lösung durch eine modulare Konstruktionsweise aus, die sicherstellt, dass das neue Übertragungsnetz problemlos skaliert werden kann, wenn die Nachfrage der inexio-Kunden weiter steigt. Dies schützt bereits getätigte Investitionen und ermöglicht eine reibungslose Umstellung auf ultrahohe Kapazität.


"Wir haben in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Beziehung zu inexio aufgebaut. Als wir beweisen mussten, dass wir zur Weiterentwicklung der vorhandenen Infrastruktur am besten aufgestellt sind, waren Vertrauen und gegenseitiges Verständnis genauso wichtig wie die Technologie", kommentiert Josef Sißmeir, VP Sales, Central Europe bei ADVA. "Durch diesen Ausbau hebt inexio sein Netz auf eine völlig neue Stufe. Unsere FSP 3000 CloudConnect(TM) Plattform steht für sichere, leistungsstarke und skalierbare Datenübertragung, die sich an die steigenden Anforderungen von Firmen- und Privatkunden anpassen lässt. Sie liefert bereits heute einen unschlagbaren Mehrwert und die Möglichkeit, die Kapazität bei Bedarf weiter auszubauen. Mit dem Upgrade sorgt inexio nun dafür, dass die Daten und Dienste seiner Kunden sicher bleiben und auch in Zukunft immer verfügbar sein werden."

"Wir freuen uns sehr, dass inexio ADVA und Axians Networks & Solutions GmbH gemeinsam in dieses Projekt einbindet. Dank unserer langjährigen Partnerschaft verlief die Zusammenarbeit äußerst harmonisch. Der Projekterfolg beweist, dass alle Beteiligten von der engen Kooperation profitieren", so Volker Ofer, Key Account Manager, Carrier and Service Provider bei Axians Networks & Solutions GmbH.

Weitere Informationen zur DCI-Technologie von ADVA erhalten Sie in diesem Video: https://youtu.be/txK_JPw2bQM.

Ein Video zu ADVA FSP 3000 AgileConnect(TM) finden Sie hier: https://youtu.be/nMMt5RouW7I.

Axians Networks & Solutions GmbH

Axians Networks & Solutions GmbH ist auf die Einrichtung komplexer LAN- und WAN-Infrastrukturen für Netzbetreiber und Unternehmenskunden spezialisiert. Das Angebot herstellerunabhängiger Produkte und Dienstleistungen des Systemintegrators reicht von Lösungen für Breitband- und optische Netzwerke, Zusammenarbeit, Mobilität & Wireless bis hin zu Datacenter und Managed Services sowie Wartungsdiensten. Als Partner und Serviceprovider entwickelt Axians Networks & Solutions GmbH firmenspezifische ICT-Lösungen, um seine Kunden bei der Bewältigung des digitalen Wandels zu unterstützen. Mit seinen 180 Mitarbeitern betreut der Netzwerkspezialist gut 900 Kunden in Köln und an neun anderen Standorten in Deutschland. Das Unternehmen gehört zu Axians, der globalen Marke für ICT-Lösungen von Vinci Energies. www.axians.de.

inexio

inexio ist vorrangig in Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg und dem Saarland aktiv und bietet seinen Firmen- und Privatkunden in unterversorgten ländlichen Regionen Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet an. Das Unternehmen stützt sich dabei auf ein hochmodernes Glasfasernetzwerk mit über 6.000 km an Glasfaserkabeln und betreibt sechs eigene Rechenzentren, die Sicherheit und Leistungsfähigkeit im Sinne der Kunden gewährleisten. Bislang verlassen sich über 6.000 Firmenkunden – darunter Großkonzerne und KMU – und mehr als 100.000 Haushalte auf Internetzugänge, die von inexio bereitgestellt werden. Das Produktangebot wird durch eine breite Palette an IT-Dienstleistungen ergänzt. So werden unter anderem IT- und Internetlösungen konzipiert, entwickelt und betrieben. Weitere Informationen finden Sie unter www.inexio.net.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.