Plunet eröffnet Studenten der KTU neue Jobperspektiven in der Übersetzungsbranche

Mit der nun verabschiedeten Kooperationsvereinbarung zwischen der Technischen Universität Kaunas in Litauen und der Plunet GmbH können Studenten sowie Absolventen des Studiengangs Übersetzung und Lokalisierung technischer Texte fortan ihre Kenntnisse im Bereich Übersetzungsmanagement erweitern. Mithilfe von Plunet lernen sie, Projektmanagement-Aufgaben professionell umzusetzen.

Projektmanagement-Fähigkeiten sehr gefragt bei Übersetzern

Plunet BusinessManager ist die führende Business- und Übersetzungsmanagement-Software, die von der Kundenanfrage über das Angebots-, Auftrags-, Job- und Rechnungsmanagement bis hin zum Reporting alles in einer Lösung anbietet. Erweiterungen für Dolmetschprojekte und für das Qualitätsmanagement sowie Integrationen mit CAT- und Finanzbuchhaltungstools sorgen zusätzlich für eine gesteigerte Automatisierung und somit auch Effizienz der Arbeitsabläufe.


„Die Nachfrage nach Projektmanagement-Fähigkeiten im Übersetzungsmarkt ist aktuell sehr hoch. Technisches Wissen alleine reicht nicht mehr. Mitarbeiter müssen auch in der Lage sein, Projekte effizient umzusetzen“, weiß Jurgita Motiejūnienė, Leiterin der litauischen HR-Abteilung des Automobilzulieferers Continental.

Im Rahmen ihres Studiums lernen die Studenten die Arbeitsweisen mit Plunet BusinessManager im Detail kennen. In der Folge werden sie an reale Übersetzungs- und Lokalisierungsprojekte herangeführt, um sie schon frühzeitig auf die Anforderungen des internationalen Arbeitsmarkts vorzubereiten.

Plunet Academy bietet Studenten wertvolle Unterstützung für ihre berufliche Zukunft

„Plunet BusinessManager ist ein sehr funktionsstarkes System mit einer Vielzahl an Einstellungs- und Skalierungsmöglichkeiten. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Plunet Academy die Mitglieder des akademischen Netzwerks bei der Gestaltung und Aufbereitung der Lehrinhalte berät“, sagt Dalia Venckienė, die seit vielen Jahren als Dozentin an der KTU tätig ist.

Einige litauische Arbeitgeber setzen bei Bewerbern bereits Plunet-Kenntnisse voraus. Die KTU-Absolventen erlangen schon während ihres Studiums wichtiges Plunet-Know-how und sind so für ihre berufliche Zukunft in der Übersetzungsindustrie bestens gewappnet.

Die Plunet Academy unterstützt an ausgewählten Hochschulen die Lehre und Forschung im Bereich des Übersetzungsprojektmanagements. Academy Partner sind neben der KTU unter anderen die KU Leuven (Belgien), die Universität Genf (Schweiz) und die Universität Complutense Madrid (Spanien). Weitere Kooperationen sind in Planung.

Wenn Sie Interesse an einer Hochschulkooperation haben, wenden Sie sich bitte an: academy@plunet.com

Über die Plunet GmbH

Plunet GmbH
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
T +49 30 3229713 40
F +49 30.3229713.59
marketing@plunet.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Plunet GmbH
Dresdener Str. 15
10999 Berlin
Telefon: +49 (931) 32112-20
Telefax: +49 (931) 32112-22
http://www.plunet.com

Ansprechpartner:
Awazeh Khoshnam
Content Marketing Manager
Telefon: +49 (30) 3229713-40
Fax: +49 (30) 3229713-59
E-Mail: Awazeh.Khoshnam@plunet.com
Daniel Rejtö
Telefon: +49 (30) 3229713-43
E-Mail: daniel.rejtoe@plunet.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.