Umsetzung der DSGVO – Seminar für Unternehmen des Mittelstands

Die seit dem 25. Mai 2018 anzuwendende neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die nicht nur den rechtsrelevanten Umgang mit personenbezogenen Daten regelt, setzt europäische Unternehmen unter Zugzwang (vgl.: https://www.mahr-edv.de/cloud-sicherheit-neue-dsgvo-nimmt-unternehmen-in-die-pflicht). Die Forderung nach adäquater Umsetzung der DSGVO wirft für viele Unternehmer/-innen zahlreiche Fragen auf: Welche Fehler im Datenschutz sind besonders leicht zu entdecken? Welche Maßnahmen können wie zügig und praktikabel umgesetzt werden? Wie werden die Behörden in den nächsten Wochen genau vorgehen? Mit welchen etwaigen Strafen ist im Mittelstand tatsächlich zu rechnen?

Praxisseminar zur Umsetzung der DSGVO

Fragen wie diese nahmen Dr. Friederike Gräfin von Brühl (K&L Gates LLP) und Fabian Mahr (Mahr EDV GmbH) zum Anlass für ein praxisnahes Seminar, das am 29.05.2018 in Düsseldorf sowie am 30.05.2018 in Berlin stattfand. Die über 350 Anmeldungen übertrafen jede Erwartung und zeigen, wie groß der Aufklärungsbedarf ist. Kurzfristig mussten statt der ursprünglich angedachten Konferenzräume in benachbarten Hotels Veranstaltungsräume gebucht werden, um der Nachfrage gerecht zu werden.


Fabian Mahr gab einen Überblick zu den Tücken der DSGVO. Er präsentierte empfohlene Maßnahmen sowie technische Lösungen und stellte eine Checkliste mit vielen Vorlagen für die Teilnehmer bereit. Dr. Gräfin von Brühl gewährte den Zuhörern einen praxisnahen Einblick in die rechtlichen Hintergründe und stellte sich den zahlreichen individuellen Fragen der Teilnehmer.

Resonanz der Teilnehmer

Die Rückmeldungen der teilnehmenden mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer hätten positiver kaum ausfallen können: „Vielen Dank für Ihren sehr ausführlichen und klaren Vortrag gestern“, schrieb etwa eine Unternehmerin in Berlin. „Wir haben viele nützliche Informationen abgreifen können – und werden uns bezüglich anderer Themen voraussichtlich noch einmal melden“, lautete das Fazit eines Düsseldorfer Industrieunternehmen, und ein Fensterhersteller meint, dass der Vortrag ihm geholfen habe, „ein besseres Verständnis über die neue DSGVO zu erlangen.“

Zufriedenheit bei den Veranstaltern

Und auch die Veranstalter zeigen sich sichtlich erfreut, dass ihr Konzept aufgegangen ist, ihr Angebot nicht nur angenommen, sondern mit lebhaften Diskussionen gefüllt wurde. „Gerade die vielfältigen individuellen Fragen der Unternehmen verschiedenster Branchen“, so Dr. Gräfin von Brühl, „gestalteten das Seminar besonders spannend.“ Fabian Mahr sagt: „Für die Unternehmen ergeben sich zahlreiche Herausforderung wie für den Teilnehmer und Inhaber eines Kaufhauses, der regelmäßig Kataloge versendet und nun Lösungen für die Einwilligungen finden muss.“ Im Anschluss betonte der IT-Experte, dass „beide Referenten den Unternehmen auch über die Veranstaltung hinaus gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mahr EDV GmbH
Paulinenstr. 8
12205 Berlin
Telefon: +49 (30) 770192-200
Telefax: +49 (30) 770192-299
http://www.mahr-edv.de

Ansprechpartner:
Thomas Maul
E-Mail: thomas.maul@mahr-edv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.