Lasertechnologie gegen Viren und Bakterien

Ein Lüftungssystem, das mithilfe von Lasertechnologie für saubere Luft und Oberflächen sorgt: Die Firma Laphtec aus Radolfzell trifft mit dieser Innovation den Puls der Zeit. Das neue entwickelte Gerät namens EVA lässt sich wie eine mobile Klimaanlage in unterschiedlichste Räume integrieren und ist damit für unzählige Anwendungsbereiche interessant. Ausgetüftelt wurde das System von Hooman Khajehnouri, Diplom-Ingenieur für Lasertechnik. Gemeinsam mit Thomas Maier hat er das Unternehmen Laphtec gegründet.

„Die Aerosole in der Luft sind die wichtigsten Übertragungswege für Viren und Bakterien“, erklärt Khajehnouri. der gebürtige Iraner studierte Lasertechnik an der Universität in Emden und ist überzeugt, dass diese Technologie zu den bedeutendsten Zukunftstreibern zählt. Entsprechend begeistert ist er von der Lösung, die er entwickelt hat: „Unsere Geräte sind daraufhin entwickelt, die schädlichen Mikroorganismen in der Luft durch Laserstrahlen unschädlich zu machen.“

Dazu wird die Raumluft über einen Ventilator angesaugt, im Inneren des Geräts konzentriert und von allen Seiten aus mit Laser bestrahlt. Die hohe Photonendichte des Laserstrahls ist sehr energiereich und ermöglicht eine schnelle Neutralisation, Bakterien und Viren werden in Sekundenschnelle abgetötet. Die so gesäuberte Luft wird wieder der normalen Raumluft zugeführt. Durch regelmäßige Frischluftzufuhr entsteht ein kontinuierlicher Luftaustausch, die Luft wird dabei ständig einer Reinigung unterzogen.

EVA heißt das weltweit einmalige Produkt. Gefolgt wird es durch ADAM, einem modular erweiterbaren Einbausystem für Zentrale Lüftungsanlagen. „Aus dem Persischen abgeleitet steht das Eva für Luft und Adam für Mensch“, erklärt er. Aktuell steht ein weiteres serienreifes Produkt am Start, das über ein Touchdisplay verfügt. Die Entwicklung findet im engen Austausch mit renommierten Forschungseinrichtungen statt und wird vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und weiteren kommunalen Trägern gefördert.

In Thomas Maier hat Hooman Khajehnouri einen engagierten Mitstreiter und Partner gefunden: Der Industriemeister und zertifizierte Projektmanager bringt nationale wie auch internationale Vertriebserfahrung mit. „Kennengelernt haben wir uns über unsere Töchter, die miteinander befreundet sind. Hooman hatte mich dann mal auf einen Kaffee eingeladen und mich von seiner Idee begeistert. Im Sommer 2020 gründeten wir dann gemeinsam das Start-Up Laphtec.“

Zusammen wollen sie in Zukunft richtig durchstarten. Hotels und die Gastronomie, Einkaufszentren, Arztpraxen, Schulen und öffentliche Einrichtungen, aber auch Busse, Flugzeuge, Schiffe – die möglichen Anwendungsbereiche der Lüftungssysteme aus dem Hause Laphtec sind breit gefächert. Entsprechend umfassend sieht Maier das Kundenpotential: „Überall wo es auf die regelmäßige Säuberung und Reinhaltung der Luft ankommt, können wir einen wichtigen Beitrag leisten. Dabei sind wir bereits heute umfassend lieferfähig, zudem sind unsere Lösungen meist auch staatlich förderfähig, was für unsere Kunden ein weiteres starkes Argument ist.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Laphtec GmbH
Fritz-Reichle-Ring 2
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9391130
http://www.laphtec.com

Ansprechpartner:
Thomas Maier
Telefon: +49 (7732) 93911-26
E-Mail: thomas.maier@laphtec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel