Rosenberger OSI installiert modernste Verkabelungsinfrastruktur im Neubau des Colocation-Rechenzentrums von envia TEL

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Experte für glasfaserbasierte Verbindungstechnik, Verkabelungslösungen und Infrastruktur-Services, gibt bekannt, dass ein Verkabelungsprojekt beim Telekommunikationsdienstleister envia TEL in Mitteldeutschland erfolgreich beendet wurde. Ab sofort sorgt im Datacenter Leipzig 2 des innovativen Unternehmens die zukunftsorientierte Verkabelungstechnologie von Rosenberger OSI für einen reibungslosen Dauerbetrieb.

Mit einem leistungsstarken Glasfasernetz stellt der Telekommunikationsdienstleister envia TEL in Mitteldeutschland sicher, dass die regionale Wirtschaft im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig bleibt. Rund 350 Industrie- und Gewerbestandorte in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen hat das Unternehmen bis heute an sein Glasfasernetz angeschlossen.


Strukturierte Verkabelung mit einheitlichen Komponenten
Für den Neubau des Datacenter Leipzig 2 hatte envia TEL ein für das Unternehmen bis dato neues Konzept aufgesetzt, um alle Vorgaben für SK3/VK3 der EN 50600-Zertifizierung zu erfüllen. Der Plan sah vor, eine strukturierte Verkabelung mit einheitlichen Komponenten zu implementieren. Um eine kongruente Struktur aufzubauen, legte envia TEL dabei fest, für die passiven Komponenten nur einen einzigen Lieferanten mit an Bord nehmen. Auswahlkriterien für die Produkte waren neben Qualität, Flexibilität und Zukunftssicherheit auch ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Nach einem kurzen Auswahlverfahren erhielt Rosenberger OSI den Zuschlag für das Projekt.

Implementierung von Network Operation Center Technik
Im ersten Projektschritt wurde die Grundstruktur für den Bauabschnitt 1.1 aufgebaut. Hier sah die Planung den Einsatz von LWL-Singlemode, Multimode sowie Cu-Kat in den beiden Meet-Me-Bereichen vor. Das ermöglichte die Implementierung der Network Operation Center Technik, die für die Grundversorgung des neuen Datacenters notwendig ist. In dieser Phase installierte das Team von Rosenberger OSI auch die ersten Komponenten für die Standardkundenschränke. Für die Anbindung der Meet-Me-Räume zum Zonenverteiler wurde ein PreCONNECT® STANDARD Trunk 36 Kanal mit 72 Fasern verwendet.

Einsatz von speziellen Gehäusen
Eine besondere Herausforderung bei der Planung und Einrichtung eines Colocation RZ ist der Umstand, dass ein Anbieter die passiven Racks nicht in der Kundenumgebung selbst plant, wie es bei Enterprise Rechenzentren üblich ist. Stattdessen werden sogenannte Zonenverteiler verwendet, die allerdings besondere Maße haben. Rosenberger OSI setzte in diesem Umfeld seine 200 mm Gehäuse ein und konnte damit das Problem lösen.

Im Fokus: Wachstum und Erweiterung
Das neue Colocation Rechenzentrum von envia TEL ist auf ein dynamisches Wachstum ausgelegt und wird sukzessive ausgebaut. Das geplante Wachstum orientiert sich an den Kundenwünschen und wird in vier Bauabschnitten erfolgen. Da am neuen Standort jetzt ein festes Produkt-Portfolio eingesetzt wird, kann envia TEL neue Projekte für seine Kunden schneller und effizienter umsetzen.

Über die Rosenberger-OSI GmbH & Co. OHG

Seit 1991 ist Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) ein anerkannter Experte für glasfaserbasierte Verbindungstechnik, Verkabelungslösungen und Infrastruktur-Services in den Bereichen Rechenzentren, Lokale Netzwerke, Mobilfunknetze und Industrielle Anwendungen. Als integrierter Lösungsanbieter verfügen wir über hohe Expertise in der Entwicklung und operative Exzellenz in der Produktion von Systemlösungen für Kommunikationsnetze. Unsere umfassenden Serviceleistungen ermöglichen den sicheren und effizienten Betrieb digitaler Infrastrukturen. Diese Kombination verbunden mit unserer gelebten Kundenorientierung macht uns einzigartig und zu einem starken Partner im globalen Markt. Rosenberger OSI beschäftigt in Europa und Nordamerika rund 740 Mitarbeiter und ist seit 1998 Teil der global operierenden Rosenberger Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Verbindungslösungen mit Hauptsitz in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.rosenberger.com/osi

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rosenberger-OSI GmbH & Co. OHG
Endorferstr. 6
86167 Augsburg
Telefon: +49 (821) 24924-0
Telefax: +49 (821) 24924-29
http://www.rosenberger-osi.de

Ansprechpartner:
Martin Farjah
Profil Marketing
Telefon: +49 (531) 38733-22
E-Mail: m.farjah@profil-marketing.com
Bettina Missy
Rosenberger OSI
Telefon: +49 (821) 24924-910
E-Mail: bettina.missy@rosenberger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel