Fässer und Behälter für hygiene-sensitive Bereiche

Gerade in der Pharma- bzw. Feinchemie sind bei vielen Verfahren Flüssigkeiten und Gefahrstoffe wie Säuren, Laugen, hochreine oder toxische Medien im Spiel. Diese müssen oft unter extremsten Bedingungen wie unter hohem Druck oder hohen Temperaturen gelagert bzw. transportiert werden. Gleichzeitig müssen die sich Fässer in den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie, Biotechnologie und Feinchemie durch hygienisches Design auszeichnen.

GMP – markante Oberflächengüte – Sicherheit – Qualität. Diese Begriffe werden bei BOLZ INTEC großgeschrieben. Der Hersteller von Fässern, Trichtern, Druckbehältern und Sonderkonstruktionen aus dünnwandigem Edelstahl hat sich besonders auf Behälter für hygiene-sensible Bereiche spezialisiert. Der Hidden Champion aus dem Allgäu beliefert vor allem die Pharma-, Biotechnologie- und Feinchemieindustrie mit seinen Produkten, die sich durch hygienisches Design und hervorragenden Qualität auszeichnen.


Deckelfässer

Die Anforderungen der Kunden an ihre Lager- und Transportfässer werden aufgrund der zu verarbeitenden Medien wie hochreine oder toxische Substanzen immer spezifischer und anspruchsvoller. Speziell für Reinräume gelten strenge Richtlinien, um die Produktqualität zu garantieren und Kontaminationen auszuschließen. Extremste Bedingungen bei der Lagerung und beim Transport fordern stabile Behälter, die auch hohe Belastungen aushalten.

Speziell für diese hygienesensitiven Bereiche sind die dünnwandigen Deckelfässer aus Edelstahl von BOLZ INTEC konzipiert. Die GMP-gerechten Deckelfässer werden mit WIG-geschweißt mit Zusatz WIG-geschweißt, die Nähte blecheben gewalzt sowie innen und außen fein verschliffen. Hervorzuheben ist vor allem die markante Oberflächengüte, die durch Elektropolitur und Passivierung erreicht wird. Standardmäßig werden die Edelstahlfässer in den Werkstoffen 1.4301/AISI304, 1.4404/AISI316L und den Sonderwerkstoffen 1.4435/AISI316L oder Hastelloy 2.4602/C22 gefertigt, sind in diversen Volumina von 0,5 bis 400 Litern und in verschiedenen Durchmessern lieferbar. Für das staub- und flüssigkeitsdichte Verschließen sorgt der wiederverwendbare Spannringdeckel mit einlegbarer Rundschnurdichtung.

Fasstrichter

Besonders die Entleerung von Fässern ist ein kritischer Vorgang, bei dem wertvolles Produkt verloren gehen kann. Die Fasstrichter von BOLZ INTEC erleichtern diesen Arbeitsschritt durch das totraumarme Design und ermöglichen ein staub- und verlustarmes Umfüllen des Mediums.

Das breite Sortiment von BOLZ INTEC beinhaltet symmetrische und asymmetrische Trichter.

Durch die Möglichkeit des frei wählbaren Winkels der Trichter und einem Auslauf von nur 40 mm Innendurchmesser können auch kundenspezifische Anforderungen problemlos erfüllt werden.

Ein besonderes Highlight der Firma BOLZ INTEC ist der asymmetrische Trichter, welcher aus nur einer Abwicklung gefertigt wird. Durch die Rundschnurdichtung und den wiederverwendbaren Spannring ist der Trichter fest mit dem Fass verbunden und der Entleerungsprozess kann problemlos gestartet werden.

                                                                      

Über die BOLZ INTEC GmbH

Das 1919 gegründete Familienunternehmen BOLZ INTEC mit Sitz im Allgäu (Argenbühl-Eisenharz) konstruiert und fertigt hochwertige Fässer, Trichter, Druckbehälter und Sonderkonstruktionen aus Edelstahl für Bereiche mit hohen hygienischen Anforderungen an die Oberfläche wie z. B. Pharma, Chemie oder Biotechnologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BOLZ INTEC GmbH
Stephanusstraße 4
88260 Argenbühl-Eisenharz
Telefon: +49 (7566) 9407-0
Telefax: +49 (7566) 9407-27
http://www.bolz-intec.com

Ansprechpartner:
Beate Kerkhoff
Marketing
Telefon: +4976345533070
E-Mail: beate.kerkhoff@converm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel