Epiroc HB 4100 Hämmer beste Wahl für ein komplexes Infrastrukturprojekt in Gran Canaria, Spanien

Auf der spanischen Insel werden Arbeiten an einem neuen Streckenabschnitt der Straße GC-2 im Nordosten der Insel durchgeführt. Für den neuen Streckenabschnitt zwischen El Risco und Agaete müssen 8 Kilometer Schnellstraße auf einem herausfordernden Gelände ausgebaut werden. Für die erforderlichen Aushubarbeiten verwendet der beauftragte Subunternehmer, Perforaciones Trujillo, Epiroc HB 4100 Hydraulikhämmer. Der Leiter Ignacio Trujillo und der Direktor Juan Monagas erklären, dass die Epiroc Hämmer die beste Option für die Arbeiten sind, da sie zeit- und kostensparend sind. Auch die Gesamtkosten der Ausrüstung sind ein Faktor, der berücksichtigt wurde. 

Eine Entwicklung, die von der lokalen Bevölkerung sehr begrüßt wird

Der neue Streckenabschnitt, der die bisherige Nebenstraße GC-200 ersetzt, umfasst acht Tunnel, zwei Viadukte und drei Kreuzungen. Allein die Tunnel erstrecken sich über 5,5 Kilometer. Der Subunternehmer sieht sich einer komplexen Situation gegenüber, da das Projekt in einem bergigen Gelände mit zahlreichen Schluchten und Klippen angesiedelt ist. Dabei bestehen die geologischen Formationen der Aushubzonen überwiegend aus Felsen und Basaltgestein. Die Anwohner begrüßen diese Entwicklung, da die alte GC-200 eine gefährliche Straße war, auf der es ständig Erdrutsche gab. Der Ort La Aldea war so häufig vom Rest der Insel abgeschnitten.


Laut dem technischen Leiter von Perforaciones Trujillo, Jacinto González, ist der größte Vorteil der Epiroc HB Hydraulikhämmer ihre außergewöhnliche Leistung, die es ermöglicht, eine hohe Produktivität zu erzielen. Er unterstreicht außerdem ihre hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer, durch die die Betriebskosten gering gehalten werden können.

Das IPS-System steigert die Produktivität und die Betriebszeit

Die Produktreihe HB Hydraulikhämmer von Epiroc bietet neun Modelle, die für Trägergeräte von 22 bis 140 Tonnen geeignet sind. Das exklusive intelligente Schutzsystem (IPS) – das die bekannten Funktionen AutoControl und StartSelect von Epiroc kombiniert – passt die Arbeitsweise des Hammers automatisch an jegliche Arbeitsbedingungen an.

Das IPS-System ermöglicht es dank des Zentrierungseffekts, den Hammer schneller und genauer zu positionieren. Zudem werden so Leerschläge vermieden, die die Geräte beschädigen können. Dank des IPS-Systems, das keinerlei manuelle Eingriffe erfordert, wird die Betriebszeit der Ausrüstung verlängert und es gibt keine Unterbrechungen im Arbeitsablauf.

Weitere Funktionen, die Zeit und Kosten sparen

Darüber hinaus sind die HB-Hämmer von Epiroc mit weiteren nützlichen Funktionen ausgestattet: Dem automatischen Schmiersystem Contilube II, dem Druckregelventil  PowerAdapt zum maximalen Schutz der Ausrüstung, dem Vibrosilenced Plus System, das Lärm und Vibrationen reduziert und die Energie zur Steigerung der Effizienz der Ausrüstung zurückgewinnt, sowie das Schutzsystem DustProtector II gegen das Eindringen von Staub.

"Das IPS-System sowie die weiteren Funktionen machen den Epiroc HB 4100 zur besten Wahl, was die Gesamtkosten der Ausrüstung betrifft," bestätigen der Leiter Ignacio Trujillo und der Direktor von Perforaciones Trujillo Juan Monagas.

Ein für seine Vielseitigkeit bekanntes Unternehmen

Perforaciones Trujillo S.L. ist ein Unternehmen mit Sitz in Las Palmas de Gran Canaria, das in den Bereichen Grabungs- und Aushubarbeiten und Erdbewegungen, sowohl für den Abbau von Materialien in Steinbrüchen als auch im öffentlichen Straßenbau und im allgemeinen Bauwesen, tätig ist. Das Unternehmen blickt auf eine lange Karriere in seiner Branche zurück, in deren Verlauf es sich durch seine Projekte und langjährigen Erfahrungen für die Ausführung sämtlicher Arbeiten in der Region bewährt hat.

Über die Construction Tools GmbH

Epiroc ist ein führender weltweiter Produktivitätspartner für die mit Bergbau und Infrastruktur befassten Industrien. Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative, sichere und nachhaltige Bohrausrüstung, Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau sowie Werkzeuge. Das Unternehmen bietet ergänzend dazu erstklassigen Service sowie Lösungen für Automatisierung und Interoperabilität an. Epiroc hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Im Jahr 2018 hat das Unternehmen einen Umsatz von SEK 38 Milliarden erzielt und beschäftigt über 14.000 leidenschaftliche Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 150 Ländern unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Epirocs Hydraulic Attachment Tools Division entwickelt und produziert hydraulische Anbaugeräte für Trägergeräte, die bei Bau, Abbruch, Rückgewinnung, Bergbau und Gesteinsaushub sowie bei der Handhabung von Beton, Stahl und anderen Materialien zum Einsatz kommen. Die hydraulischen Anbaugeräte werden über eine weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation verkauft, die einen professionellen Anwendungssupport sicherstellt. Die Zentrale der Division befindet sich in Deutschland. Sie unterhält Produktionsstätten in Deutschland, Schweden und Indien. Erfahren Sie mehr unter www.epiroc.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 633-0
Telefax: +49 (201) 633-2281
https://www.epiroc.com

Ansprechpartner:
Anja Kaulbach
Divisional Communication & Brand Manager
Telefon: +49 (201) 633-2233
Fax: +49 (201) 633-2281
E-Mail: anja.kaulbach@epiroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel