Mehr Zeit für Patienten

Bereits das dritte Jahr in Folge haben das Managementforum Starnberg und die Managementberatung UNITY Anfang Dezember zur Fachkonferenz „Das digitale Krankenhaus“ geladen. Über 100 Teilnehmer folgten der Einladung an den Flughafen Nürnberg, darunter vor allem Klinikdirektoren, CIOs, IT-Leiter von Krankenhäusern und Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Medizintechnik – sowie einen der ersten CDOs Deutschlands.

„Unser Ziel ist es, die Digitalisierung in den Krankenhäusern weiter voranzutreiben. Die Konferenz bietet den Akteuren der Branche die Gelegenheit, sich auszutauschen und neue Impulse für die Zukunft mitzunehmen. Dass diese Zukunft digital wird, steht außer Frage. Wer die Herausforderungen der Digitalen Transformation jetzt angeht, wird als Gewinner aus dem Wandel hervorgehen“, erklärt Tomas Pfänder, Vorstand bei UNITY.

„Mit Erfolgsbeispielen aus der Praxis nehmen wir den Teilnehmern die Angst vor dem digitalen Wandel. Richtig eingesetzt bringt die Digitalisierung enorme Vorteile – z.B. mehr Zeit für die Kernaufgaben einer Klinik, nämlich Behandlung und Pflege der Patienten“, erläutert Meik Eusterholz, Geschäftsfeldleiter Healthcare bei UNITY. Gemeinsam mit zwei Vertretern des CHEM (Centre Hospitalier Emile Mayrisch) in Luxemburg hat er das gemeinsame Projekt zum Neubau des Südspidols vorgestellt, bei dem die Digitalisierung eine zentrale Rolle spielt.


Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv. Die nächste Fachkonferenz „Das digitale Krankenhaus“ findet am 11. und 12. Dezember 2019 voraussichtlich in Köln statt.

Über die UNITY AG

UNITY ist die Managementberatung für Innovation und Digitale Transformation. Wir machen unsere Kunden zu Gewinnern der Digitalisierung. Wir steigern ihre Innovationskraft und ihre operative Exzellenz. Seit 1995 führen wir gemeinsam mit ihnen Projekte zum Erfolg. In der Gesundheitswirtschaft sind wir der richtige Partner für Akut- und Rehakliniken sowie für Unternehmen der Medizintechnik- und Pharmaindustrie, die auch zukünftig mit herausragenden Produkten und Leistungen dem Wettbewerb einen Schritt voraus sein wollen. Mit dem Transfer der Erkenntnisse aus einer Vielzahl von Prozessoptimierungsprojekten in der Fertigungsindustrie begegnen wir den aktuellen Herausforderungen im Klinikbetrieb. Wir sind mit 250 Mitarbeitern weltweit an 15 Standorten vertreten und führen rund um den Globus Kundenprojekte durch.
UNITY wurde mehrfach für exzellente Projektarbeit sowie als herausragender Arbeitgeber ausgezeichnet – unter anderem mit dem „Best of Consulting“-Award der Wirtschaftswoche und dem „Top Arbeitgeber Mittelstand“ des Focus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UNITY AG
Lindberghring 1
33142 Büren
Telefon: +49 (2955) 743-0
Telefax: +49 (2955) 743-299
http://www.unity.de

Ansprechpartner:
Matthias Schwarzenberg
Leiter Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (2955) 743-216
Fax: +49 (2955) 743-299
E-Mail: matthias.schwarzenberg@unity.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.