Depressionsbehandlung mit transkranieller Gleichstromstimulation (tDCS)

Die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) wird seit 10 Jahren zur Behandlung der Depression beforscht. Eine Reihe doppelblinder und offener Studien konnte überwiegend eine positive Wirkung der tDCS als Zusatzbehandlung zur medikamentösen Therapie nachweisen.

Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Palm hielt am 9. DGHP- Jahrestagung in Magdeburg einen Vortrag zur klinischen Datenlage nicht-invasiver Neuromodulation.

Schwerpunktmäßig ging es um die neurophysiologischen Funktionsweise der tDCS sowie Aspekte zur sicheren Anwendung.


Herr Dr. Palm gab einen Überblick über die Entwicklung auf diesem vergleichsweisen noch jungen Forschungsgebiet, stellte die relevantesten Studienergebnissen vor und nahm eine Einordnung der tDCS in aktuelle und zukünftige Therapieansätze vor.

Über die neuroCare Group GmbH

neuroCare bietet spezialisierte und integrierte Behandlungen personalisiert für Patienten mit ADHD, Schlafstörungen, Depressionen und Zwangsstörung an. Bei der Behandlung dieser Krankheiten werden nur neueste und evidenz-basierte Therapien verwendet, die in einem klinisch-psychologischen Behandlungsansatz eingebettet sind. Personalisiertes Neurofeedback wird in der Behandlung der ADHD und die Hirnstimulation mittels rTMS für die Therapie der Depression angewandt. neuroCare betreibt ein globales Netzwerk von Behandlungszentren in den USA, den Niederlanden, in Deutschland und Australien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

neuroCare Group GmbH
Rindermarkt 7
80331 München
Telefon: +49 (89) 215471299-0
Telefax: +49 (89) 215471299-1
http://www.neurocaregroup.com

Ansprechpartner:
Martina Norbury
Telefon: +49 (89) 215471299-0
E-Mail: mno@neurocaregroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.