Für 29 Absolventen der Verbundausbildung heißt es: Auf zu neuen Ufern

„Jedes erreichte Ziel ist ein hervorragender Startplatz für einen Aufbruch zu neuen Ufern.“ Dieser Spruch ziert die Einladung, mit der die 29 Absolventen der Verbundausbildung von Pfleiderer und Europoles zu ihrer Abschlussfeier eingeladen wurden. Während ihrer Ausbildung haben die Nachwuchskräfte viel dafür getan, um sich ihren persönlichen Startplatz für das Berufsleben zu sichern.

Mathins Pius-Ogbonna und Selemon Mesfin zum Beispiel. Die beiden jungen Männer mussten aus ihren Heimatländern fliehen und haben jetzt ihre Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer bei Pfleiderer mit herausragenden praktischen Prüfungsergebnissen abgeschlossen. „Sie können sehr stolz auf sich sein“, sagt Ausbildungs-Referentin Verena Gruber. „Denn sie haben sich mit großem Willen und viel Fleiß ihren Weg in das Berufsleben geebnet.“ Zukünftig werden sie als Produktionsmitarbeiter dafür sorgen, dass Pfleiderer bei seinen Kunden auch weiterhin mit hochwertigen Holzwerkstoffen punkten kann.

Ausbildung gegen den Fachkräftemangel


Dass Mathins Pius-Ogbonna und Selemon Mesfin ganz nebenbei auch die ersten Geflüchteten sind, die eine Ausbildung im Verbund Europoles/Pfleiderer erfolgreich absolviert haben, ist nur eine Besonderheit des diesjährigen Absolventenjahrgangs. „Wir freuen uns außerdem ganz besonders, dass mit David Gerner und Daniel Schwanfelder zwei Beton- und Stahlbetonbauer ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben“, betont Bettina Karg, Ausbildungsleiterin bei Europoles.

Die Produktion von Masten aus Schleuderbeton im Werk in Neumarkt ist eine der Kernkompetenzen des Unternehmens. „Und gerade dort haben wir großen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften. Deswegen dürfen sich die Kollegen im Betonmastenwerk umso mehr über die Übernahme der beiden jungen Männer freuen. Das beweist wieder einmal, wie wichtig eine gute Ausbildung auch für uns als Unternehmen ist.“

Hervorragende Schulleistungen und großes Engagement im Betrieb

Zu einer guten Ausbildung gehört neben der betrieblichen die schulische Seite. „Und auch hier können wir uns zusammen mit Euch über herausragende Ergebnisse freuen“, haben die beiden Ausbildungsverantwortlichen nur Lob für ihre ehemaligen Schützlinge übrig.

So konnte etwa Martina Geißler ihre mündliche Prüfung für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit einer glatten 1 abschließen und wird zukünftig die Abteilung Qualitätssicherung bei Pfleiderer unterstützen. Oder Hannah Madry: Die junge Frau ist die erste ausgebildete Kauffrau für Marketingmanagement bei Europoles. Parallel zur Ausbildung hat sie ihr Fachabitur absolviert und sich eine besondere Anerkennung der Regierung Mittelfranken für ihre Leistungen erarbeitet.

Ziele innerhalb und nach der Ausbildung

Doch nicht nur der Abschluss der Ausbildung ist ein Ziel, das es sich zu verfolgen lohnt. Viele Azubis und duale Studenten haben sich bereits während der Ausbildung Zwischenziele gesteckt. Dafür hieß es für einige der jungen Leute: Koffer packen – aber nur, um in Auslandsniederlassungen rund um den Globus oder bei einem Auslandssemester, etwa in Südamerika, wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Bei solchen Aussichten kann der ein oder andere Azubi sogar zum „Wiederholungstäter“ werden – wie Felix Löfflad. Der junge Mann hatte schon zwei Ausbildungen zum Industriemechaniker und Konstruktionsmechaniker beim Mastenhersteller Europoles absolviert. Bei der Abschlussfeier im Europoles-Gästehaus durfte er nun als frischgebackener Bachelor of Engineering – Maschinenbau bereits sein drittes Abschlusszeugnis in Empfang nehmen. Beim gemeinsamen Ausklang des Abends hat er so vielleicht den ein oder anderen seiner Kolleginnen und Kollegen inspiriert, was der sprichwörtliche Aufbruch zu neuen Ufer für die- oder denjenigen noch bereithalten könnte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europoles GmbH & Co. KG
Ingolstädter Straße 51
92318 Neumarkt
Telefon: +49 (9181) 896-0
Telefax: +49 (9181) 896-1115
https://www.europoles.com

Ansprechpartner:
Sebastian Preischl
Marketing
Telefon: +49 (9181) 896-8464
Fax: +49 (9181) 896-8075
E-Mail: sebastian.preischl@europoles.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.