MC-Bauchemie eröffnet feierlich neue Mörtelproduktion in Brasilien

Am 16. August 2018 hat MC-Bauchemie Brasilien mit über 130 Kunden, Lieferanten, Partnern und Verbandsvertretern die neue Mörtelproduktion der MC am Standort Vargem Grande Paulista in São Paulo offiziell eröffnet.     

Vor der feierlichen Eröffnung wurde den Teilnehmern zunächst ein interessantes Vortragsprogramm im MC Veranstaltungszentrum mit namhaften Referenten aus der brasilianischen Bauwirtschaft geboten. Nach der Begrüßung durch Jaques Pinto, Geschäftsführer der MC-Bauchemie Brasilien und Regionaldirektor der MC in Lateinamerika, und den Grußworten von Nicolaus Müller, Geschäftsführer der MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG, startete Constantin Jancsó von der Bradesco Bank mit einem Vortrag zu makroökonomischen Entwicklungen auf dem brasilianischen Markt, der gerade vor dem Hintergrund der politischen und ökonomischen Stagnation im größten Land Südamerikas sowie im Vorfeld der Präsidentenwahlen besondere Beachtung fand. Anschließend hielt Ana Maria Castelo, Ökonomin von der FGV Universität, einen Vortrag über „Szenarien und Möglichkeiten des Marketings in der Baubranche“. Zum Abschluss referierte Cláudio Conz, Präsident des nationalen Verbandes der Baustoffhändler Anamaco, über „Perspektiven des Einzelhandels in der Baubranche“.

Gesteigerte Produktivität
Nach dem fachlichen Teil der Veranstaltung wurden die Teilnehmer von Jaques Pinto und Nicolaus Müller über das Produktionsgelände der MC in Vargem Grande Paulista geführt, wo sie auch der Eröffnungszeremonie des Pulverturms beiwohnten. Mit mehr als 47 Metern Höhe hat der neue Pulverturm der MC eine Produktionskapazität von über 150.000 Tonnen im Jahr, wobei die Produktion voll automatisiert erfolgt.


„Mit der neuen Mörtelproduktion steigern wir unsere Produktivität und werden unseren Kunden eine noch bessere Qualität und Verfügbarkeit unserer Pulverprodukte bieten“, sagt Geschäftsführer Jaques Pinto und fügt hinzu: „Die zusätzliche Kapazität wird uns wichtige Impulse für das weitere Wachstum in der Region geben.“

Über MC-Bauchemie Brasilien
MC-Bauchemie Brasilien ist im September 2001 mit einer kleinen Produktionsstätte in der Nähe von São Paulo und einem Team von 15 Mitarbeitern gestartet. Seither hat die Gesellschaft sich dynamisch entwickelt. Heute verfügt MC Brasilien über drei große Produktionsstätten mit eigenen Vertriebsmannschaften und mehr als 250 Mitarbeitern.

Über die MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG

Die MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG ist einer der führenden internationalen Hersteller bauchemischer Produkte und Techniken. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bottrop ist mit über 2.500 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern der Erde tätig und steht seit über 50 Jahren für wegweisende Lösungen zur Vergütung von Beton sowie zum Schutz und zur Instandhaltung von Bauwerken.

AUSZEICHNUNG MIT TOB JOB-ARBEITGEBERSIEGEL

MC-Bauchemie ist im Februar 2018 mit dem TOP JOB-Arbeitgebersiegel ausgezeichnet worden. Die von der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich auf besondere Art und Weise durch eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur verdient machen. Die Mitarbeiter attestierten der MC insbesondere in den Kategorien Kultur & Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung & Perspektive sowie internes Unternehmertum besonders gute Qualitäten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG
Am Kruppwald 1-8
46238 Bottrop
Telefon: +49 (2041) 101-0
Telefax: +49 (2041) 640-17
http://www.mc-bauchemie.de

Ansprechpartner:
Saki Moysidis
PR-Manager
Telefon: +49 (2041) 101640
Fax: +49 (2041) 101688
E-Mail: saki.moysidis@mc-bauchemie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.