Europäische Architekten: Trend in Deutschland und UK stabil, Spanien erholt sich

Vom ersten Entwurf an sind Architekten schon an Bauprojekten beteiligt, bevor diese realisiert werden. Die aktuelle Architektenkonjunktur ist daher der entscheidende Frühindikator für die Entwicklung der gesamten Hochbaubranche – und damit ein relevanter Faktor für Prognosen. Die Arch-Vision-Prognose des Hochbauvolumens auf Basis der Architektenaufträge und -umsätze bildet so die Zukunftsaussichten für den Hochbau in 8 europäischen Märkten ab.

So lässt sich für Deutschland und Großbritannien eine Fortsetzung des positiven Trends am Bau ableiten. Auch andere Länder profitieren von der Erholung der europäischen Konjunktur: So scheint selbst das Bau-Krisenland Spanien wieder Siebenmeilenstiefel angezogen zu haben.

In den Arch-Vision-Barometeruntersuchungen werden diese konkujunkturellen Entwicklungen vier Mal im Jahr untersucht – so erhält man eine "fortschreitende Prognose", die stets aktualisiert und nachkorrigiert werden kann. Der aktuelle Arch-Vision Q 4 2017 Bericht stellt diese Entwicklung detailliert für die europäischen Kernmärkte dar und widmet sich daneben dem Schwerpunkt "BIM in Europa".


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BauInfoConsult GmbH
Steinstrasse 34
40210 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 301559-0
Telefax: +49 (211) 301559-20
http://www.bauinfoconsult.de

Ansprechpartner:
Alexander Faust
Online Redaktion
Telefon: +49 (211) 301559-14
Fax: +49 (211) 301559-20
E-Mail: faust@bauinfoconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel