openForce ist 2016 wieder als eine von Austria’s Leading Companies gelistet

Seit der Gründung von openForce im Jahr 2002 hat sich das Unternehmen erfolgreich zum Experten für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen entwickelt. Während openForce viel Wert auf technologischen Vorsprung legt und kontinuierlich die neuesten IT Trends für seine Kunden praktisch anwendbar macht, sind auch Stabilität und solides Wachstum wichtige Elemente der Firmenphilosophie.

Dass openForce, mittlerweile zum fünften Mal, als eine der Austria’s Leading Companies (ALC) unter den soliden Kleinbetrieben gelistet ist, bedeutet eine Anerkennung und Bestätigung dieser Firmenwerte. Diese Auszeichnung wird vom KSV1870 gemeinsam mit PwC Österreich und Die Presse verliehen und gilt als der „wichtigste Wirtschaftspreis des Landes“ (Die Presse) und auch als heimlicher „Oscar der Wirtschaft“ (KSV1870). Der Preis wurde heuer bereits zum 18ten Mal an die erfolgreichsten Unternehmen vergeben.

Der IT Bereich ist schnelllebig. Um technologische am Puls der Zeit zu bleiben braucht es nicht nur Pioniergeist, sondern vor allem bei etablierteren Unternehmen auch den Mut zum Vorsprung und zur Veränderung. Stabilität darf nicht auf Kosten von Entwicklung gehen. Das Geheimnis von openForce lautet hier „kontrolliertes Wachstum“. „Wir sind kontrolliert gewachsen und haben damit eine solide Basis geschaffen, die auch Krisenzeiten standhält. Diese Stabilität ermöglicht uns, in einem dynamischen Markt aktiv und weitsichtig zu agieren,” sagt Geschäftsführer Otto Meinhart.


In Hinblick auf die stetig zunehmende Bedeutung von Digitalisierung, IoT und Big Data in allen Fachbereichen wird openForce auch in Zukunft seinen bewährten Firmenwerten treu bleiben und freut sich, auch diese Mal wieder zu den Austria’s Leading Companies zu gehören.

Über openForce

Die Deloitte Fast500 Company openForce hat sich seit 2002 als Projektexperte im Bereich Migration, Webentwicklung, Big Data, Cloud-Lösungen und Apps etabliert.

Zielgruppen sind öffentlich-rechtliche Institutionen, Vereine, Konzerne und mittelständische Unternehmen in der gesamten DACH Region.

openForce bietet maßgeschneiderte Software Lösungen für die Java und Scala Plattform mit modernen und leicht bedienbaren Oberflächen für Cloud- und mobile Anwendungen.

Als White Label Provider stellt openForce seine Klienten in den Vordergrund damit diese ihre Kunden über B2B und B2C Portale zielgruppenspezifisch erreichen.

Die Softwarelösungen werden ganzheitlich geplant, agil entwickelt, getestet und schlüsselfertig übergeben.

Der Stammsitz der openForce ist in Wien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

openForce
Franzensbrückenstraße 5/5
A1020 Wien
Telefon: +43 (1) 3191775
Telefax: +43 (1) 3191775-20
http://www.openforce.com

Ansprechpartner:
Otto Meinhart
Unternehmensführung
Telefon: +43 (1) 3191775
Fax: +43 (1) 3191775-20
E-Mail: otto.meinhart@openforce.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.