„Das Jahr des sparsamen Verbrauchers“: Similarweb kürt die 100 wachstumsstärksten digitalen Marken des Jahres 2022

Mit seinem jährlichen Digital-100-Ranking zeichnet Similarweb die zehn am stärksten gewachsenen digitalen Domains aus zehn wichtigen Geschäftskategorien aus. Die Top-Sites erhöhten ihren Website-Traffic dabei im Jahresvergleich oft um Hunderte Prozentpunkte.

Die heute bekannt gegebenen Spitzenreiter sind hier nach Kategorien aufgeführt. Aus dem Ranking lassen sich wichtige Trends und Entwicklungen in den einzelnen Branchen ableiten:

  • Automobil, Auf Platz 1: Copart, ein Online-Auktionshaus für Gebrauchtwagen, Jahreswachstum 64%.
  • Schönheit & Kosmetik, Auf Platz 1: Miss Sophie, Anbieter von Nagelfolien als DIY-Alternative zum Nagelstudio, Jahreswachstum 156%.
  • Technologie & Dienstleistungen, Auf Platz 1: Snipfeed, eine Monetarisierungsplattform für Kreative und Influencer, Jahreswachstum 262%.
  • Verbraucherelektronik, Auf Platz 1: Victron Energy, Anbieter von Wechselrichtern, Ladegeräten, Batterien und Solarmodulen, Jahreswachstum 276%.
  • Freizeit & Ticketing, Auf Platz 1: fansale, ein Portal für den Weiterverkauf von Veranstaltungstickets, Jahreswachstum 262%.
  • Kleidung & Accessoires, Auf Platz 1: trendyol, ein Onlinehandel für erschwingliche Modeartikel, Jahreswachstum 307%.
  • Finanzdienstleistungen, Auf Platz 1: Barclays, Bank und Kreditkartengeber, Jahreswachstum 242%.
  • Haus und Garten, Auf Platz 1: EnBW myEnergyKey, Kundenportal des Energieversorgungsunternehmens, Jahreswachstum 566%.
  • Nachrichten & Medien, Auf Platz 1: liveuamap.com, Nachrichten- und Kartendienst mit Live-Informationen zum Ukraine-Krieg, Jahreswachstum 2210%.
  • Reise & Touristik, Auf Platz 1: Interrail, Anbieter von Zugtickets, Jahreswachstum 304%.

Das Digital-100-Ranking zeigt die am schnellsten wachsenden digitalen Unternehmen, nicht die größten. Die Rangliste basiert auf dem Datenverkehr von Desktop- und mobilen Internetnutzern in Deutschland und konzentriert sich auf digitale Domains, die im Jahr 2021 bereits aktiv waren und im Jahr 2022 durchschnittlich mindestens 100.000 monatliche Besuche verzeichneten. Parallele Berichte für Großbritannien und Frankreich werden ebenfalls heute veröffentlicht, separate Berichte für weitere Länder werden folgen.

Die größten Trends im Jahr 2022

„Die Ereignisse des Jahres 2022 haben sowohl Unternehmen als auch Verbraucher stark unter Druck gesetzt“, so Benjamin Seror, Chief Product Officer bei Similarweb. „Angesichts von Inflation, steigenden Zinsen und Lieferkettenproblemen, die Angebot und Nachfrage verzerren, mussten sich die Unternehmen schnell und effektiv anpassen. Viele unserer Digital-100-Gewinner haben Wege gefunden, kostenbewusste Verbraucher anzusprechen und ihnen Optionen jenseits des Mainstreams anzubieten, mit denen sie ihr Budget schonen können."

Zu den wichtigsten Trends gehören:

  • Der kostenbewusste Verbraucher: In einer Zeit von erhöhter Inflation ist überall Sparsamkeit zu beobachten. Die Daten von Similarweb zeigen ein Wachstum bei Preisvergleichs-Websiten, insbesondere in den Bereichen Öl, Gas und Autos. Auch Webseiten mit Do-it-yourself Tipps oder Angeboten werden häufiger besucht: So zum Beispiel die Kosmetikseite Miss Sophie, die Nagelfolien als DIY-Alternative zum Nagelstudio anbietet und deren Internet-Traffic um 156% im Vergleich zum Vorjahr wuchs. In Deutschland zeigt sich die Sorge um die erhöhten Energiekosten am deutlichsten an den enorm gestiegenen Besucherzahlen auf dem Kundenportal des Energieversorgungsunternehmens EnBW: 566% mehr Internetbesucher als im Vorjahr riefen die Seite EnBW myEnergyKey auf, unter der sich Verbraucher in ihr Kundenprofil einloggen und eine App zur Überwachung ihres Energieverbrauchs herunterladen können.
  • Energie und Heizkosten sparen: Viele Verbraucher setzen auf Smart Home Geräte, um Heizkosten zu sparen: So verzeichnete Tado, ein Unternehmen das intelligente Thermostate mit Fernbedienung anbietet, einen Anstieg der Besucherzahlen um 71% im Vergleich zum Vorjahr. Auch homematic-ip, eine Seite die Produkte für Beleuchtung und Klimatisierung verkauft, verzeichnete einen Anstieg des Datenverkehrs um 51%, wobei die am häufigsten gesuchten Artikel Thermostate und Temperatursensoren waren.
  • Alternative Energiequellen erschließen: Victron Energy, eine Website, die Wechselrichter, Ladegeräte, Batterien und Solarmodule anbietet, war die am schnellsten wachsende Elektronik-Website des Jahres 2022 und verzeichnete einen Anstieg der Besucherzahlen um 276% gegenüber dem Vorjahr. Neben dem Aspekt des Energiesparens scheint hier auch die Prävention in Hinblick auf einen möglichen Blackout eine Rolle zu spielen.
  • Ukrainische Nachrichtenseiten schießen in die Höhe: Unter den Top-10-Domains in der Kategorie Nachrichten & Medien sind vier ukrainische Nachrichtenquellen, auf welchen der Krieg in der Ukraine das Hauptthema ist: pravda (540% Anstieg), tsn (337% Anstieg), ukr.net (248% Anstieg) und unian (239% Anstieg). Da nur zwei dieser Domains über eine deutsche oder englische Version verfügen, kann man davon ausgehen, dass das Interesse an diesen Seiten in erster Linie von ukrainischen und russischen Einwanderern und Flüchtlingen mit Wohnsitz in Deutschland ausgeht. Auch das enorme Wachstum des Dienstes liveuamap, der auf seiner Startseite eine Karte des Konflikts zeigt, um 2.210% belegt dies. So lassen sich an diesen Zahlen sowohl das mediale Interesse am Krieg als auch die Zuwanderung aus den Krisengebieten ablesen.
  • Event-Branche erholt sich: In der Katgeorie Freizeit & Ticketing sind Portale für den Kauf von Konzerttickets unter den Spitzenreitern, was zeigt, dass sich die Branche für Live-Veranstaltungen erholt. So wuchs die Domain eventim.de im vergangenen Jahr um 140%, während die Tochterfirma fansale.de sogar um 186% zu nahm.
  • Nachhaltigkeit: Auffällig in den Daten von Similarweb: Trotz der Sparsamkeit vieler Konsumenten gerät der Nachhaltigkeitsgedanke nicht völlig in den Hintergrund: Everdrop, ein Einzelhändler für nachfüllbare und feste Hautpflege- und Haushaltsreinigungsprodukte, verzeichnete aufgrund des wachsenden Interesses der Verbraucher an nachhaltigen, umweltfreundlichen Produkten einen Anstieg der Besucherzahlen um 26 % im Jahresvergleich.
  • Bahn- und Budgetreisen: Interrail verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr einen Traffic-Anstieg um 304% und spiegelt das zunehmende Interesse für Bahnreisen in Deutschland im Zuge der Einführung des 9-Euro-Ticket wider. Auch Budgetreisen liegen im Trend: We-are.travel, ein Reisebüro, das Urlaubsgutscheine für die Buchung von Hotels anbietet, verzeichnete einen Traffic-Anstieg von 165% im Jahresvergleich. Auch trendtours, ein Portal, das sich auf Pauschalreisen zu günstigeren Preisen spezialisiert hat und viele Rabatte anbietet, verzeichnete ein Wachstum von 141% gegenüber dem Vorjahr.

„Similarweb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Muster aufzuzeigen, die das digitale Wachstum vorantreiben, und es ist faszinierend zu sehen, welche unterschiedlichen Strategien diese Unternehmen verfolgt haben, um Erfolg zu erzielen“, so Seror.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Similarweb.

Zur Methodik: Die Rangliste basiert auf den fortlaufenden Branchenbeobachtungen von Similarweb, die anhand der jährlichen Veränderung des Gesamt-Traffics im Jahr 2022 gegenüber dem Jahr 2021 bewertet wurden. Um sich für das Ranking zu qualifizieren, musste eine Domain im Durchschnitt mindestens 100.000 monatliche Aufrufe im Jahr 2022 und 50.000 im Jahr 2021 aufweisen. Domains, die Anfang 2021 keinen messbaren Traffic hatten, wurden ebenfalls ausgeschlossen.

Über Similarweb

Similarweb ist die vertrauenswürdigste Plattform, um Online-Verhalten zu verstehen. Millionen von Menschen verlassen sich täglich auf die Insights von Similarweb als Wissensgrundlage zur digitalen Welt. Wir befähigen jeden – vom neugierigen Einzelnen bis hin zum Unternehmensleiter – klügere Entscheidungen zu treffen, indem sie die Zusammenhänge des digitalen Ökosystems verstehen. Erfahren Sie mehr unter https://www.similarweb.com/corp/de/about/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Similarweb
Kaufingerstraße 24
80331 München
Telefon: +49 (89) 821-09971
http://www.similarweb.com

Ansprechpartner:
Thomas Schneider
April Six (Agentur)
Telefon: +49 (172) 39152-80
E-Mail: thomas.schneider@aprilsix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel