Neue EPDs für Pilkington-Brandschutzgläser verfügbar

Die vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) veröffentlichten neuen Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declarations – EPDs) für Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® bilden eine wesentliche Grundlage zur integralen Planung und ökologischen Bewertung von Gebäuden. Aus dem umfangreichen Erstellungsprozess resultieren differenzierte Ökobilanzdaten sowohl für einschalige Brandschutzgläser als auch für Brandschutz-Isoliergläser, die es Architekten und Planern ermöglichen, bereits in der Planungsphase das entsprechende Bauprodukt für das jeweilige Gebäude auszuwählen. Im Rahmen dieser Ökobilanzdatenerstellung wurde der Pilkington Deutschland AG auch bestätigt, dass Pilkington-Brandschutzgläser nachweislich keine gesundheitlich bedenklichen Stoffe, wie z. B. Acrylamide enthalten. Die Referenz-Nutzungsphasen sind mit 50 Jahren für die einschaligen Brandschutzgläser und mit 30 Jahren für die Brandschutz-Isoliergläser Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® angesetzt. Damit sind die neuen EPDs ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Gebäudebewertung unter ökologischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Aspekten.

Bei den Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® Brandschutzgläsern werden mehrere Floatglasscheiben über spezielle Brandschutzschichten miteinander zu einem Verbundsicherheitsglas verbunden. Bei Brandbeanspruchung zerbricht zunächst die dem Feuer zugewandte Glasscheibe, worauf die angrenzende Brandschutzschicht aufschäumt und die Energie des Feuers absorbiert. Schicht für Schicht setzt sich dieser Vorgang fort. Die Schutzschildwirkung bleibt auf diese Weise über den gesamten Klassifizierungszeitraum von bis zu 180 Minuten erhalten. Die im Glasverbund liegenden Brandschutzschichten sind gesundheitlich vollkommen unbedenklich, frei von jeglichen krebserzeugenden oder toxischen Stoffen. Die EPDs und eine von der Pilkington Deutschland AG ausgestellte Unbedenklichkeitserklärung dokumentieren dies.

Die Pilkington Deutschland AG setzt auf ihre über 40-jährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Brandschutzgläsern. Gerade im Innen- und Fassadenbereich haben diese Spezialgläser eine Architektur des transparenten Brandschutzes weltweit mitgestaltet, wie viele bekannte und bedeutende Referenzen zeigen. Das Bemerkenswerte daran: Pilkington-Brandschutzgläser sind nachhaltig, denn sie verändern über Jahrzehnte hinweg weder Aussehen noch Funktion. Eindrucksvoll wurde die Funktionalität von über 30 Jahre alten Verglasungen in Norm-Brandprüfungen an unabhängigen Prüfinstituten sowie im Pilkington eigenen Brandprüflabor bewiesen. Das Resümee aus drei unabhängigen Prüfungen von Bestandsystemen: Transparente Brandschutzsysteme mit Pilkington-Brandschutzglas sind eine lohnende Investition in eine nachhaltige, brandschutztechnisch sichere und zugleich transparente Gebäudearchitektur.

Die neuen Umweltdeklarationen EPDs gemäß ISO 14025 und EN 15804 liegen für die monolithischen Pilkington Brandschutzgläser als auch für die Isoliergläser der Produktlinien Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® vor und decken sämtliche angebotenen Glasaufbauten ab. Die in den international anerkannten EPDs enthaltenen umfassenden und zugleich detaillierten Ökobilanzdaten der Pilkington-Brandschutzgläser sind in einem einheitlichen Format auf wenigen Seiten übersichtlich zusammengefasst. Sie enthalten klare Informationen über die Inhalte und Umwelteinflüsse der Brandschutzgläser bezogen auf den gesamten Lebenszyklus und schaffen damit die Basis für die nachhaltigen Gebäudezertifizierungssysteme von DGNB, BNB, LEED und BREEAM.

Die EPDs und die Unbedenklichkeitserklärung können Sie unter brandschutz@nsg.com anfordern.

Über Pilkington Deutschland AG | NSG Group

Die NSG Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten für die Bereiche Architectural (Glas für Neubauten, Renovation und Solaranwendungen), Automotive (Erstausrüster- und Fahrzeugglasersatzteilgeschäft) und Creative Technology (das umfasst eine breite Palette hoch veredelter Gläser für Displays, Optoelektronik sowie Glasfaserprodukte). Das 1918 gegründete Unternehmen NSG hat 2006 den Glashersteller Pilkington plc übernommen. Die NSG Group insgesamt erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 556,2 Mrd. Yen (rund 4,6 Mrd. Euro) und beschäftigt weltweit etwa 27.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in 30 Ländern und Vertriebsaktivitäten in über 100 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pilkington Deutschland AG | NSG Group
Hegestr. 360
45966 Gladbeck
Telefon: +4920434050
Telefax: +49 (209) 1682075
http://www.pilkington.com/de-de/de

Ansprechpartner:
Raphael Maxen
Marketing & Marketing Communications
Telefon: +49 (2043) 4055662
E-Mail: raphael.maxen@nsg.com
Frank Körbel
Brandschutz Marketing
Telefon: +49 (209) 1682190
E-Mail: brandschutz@nsg.com
Rebecca Mückenheim
Marketing
Telefon: +49 (2043) 4055366
E-Mail: rebecca.mueckenheim@nsg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel