Design der Extraklasse

Glas ist ein wesentliches Merkmal moderner Architektur. Pilkington Optiwhite™ leistet sowohl aus ästhetischen als auch aus technischen Gründen einen entscheidenden Beitrag dazu. Das K11 MUSEA in Hongkong ist dafür ein beeindruckendes Beispiel.

Der K11 MUSEA Komplex ist ein neues kulturelles Ziel in Hongkong. Es liegt im Herzen der Victoria Dockside im Hafen von Hongkong und vereint Einzelhandel, Kunst, Kultur, Unterhaltung und Gastronomie unter einem Dach. Der Name des Komplexes ist inspiriert von der griechischen Mythologie, in der die Muse die Schutzgöttin der Künste war – hier vereint der Name MUSEA die Begriffe „Muse“ und „Sea“.


Das K11 Art & Cultural Centre befindet sich im sechsten Stock des Gebäudes und ist von SO-IL, einem preisgekrönten New Yorker Architekturbüro, entworfen worden. Die atemberaubende Fassade besteht aus 475 Glasröhren mit einer Höhe von neun Metern und einem Durchmesser von jeweils knapp einem Meter. Jede einzelne Glasröhre hat ein Gewicht von zwei Tonnen. Die einzigartige Konstruktion hat neben der ästhetischen Erscheinung zusätzlich eine wärmedämmende Funktion. Trotz ihrer Größe verkörpert die Fassade durch ihre Transparenz eine moderne Leichtigkeit und stellt auf diese Weise eine Brücke zwischen Innenraum und Umgebung her. Gebogen wurde das Glas von Cricursa S.A., die Installation erfolgte durch den Fassadenbauspezialisten seele.

Die Glasröhren bestehen aus Pilkington Optiwhite™. Das Weißglas eignet sich hervorragend für Anwendungen, für die absolute Transparenz und eine optimale Farbwiedergabe gefordert sind. Durch die Verwendung von besonders eisenoxidarmen Rohstoffen bei der Produktion überzeugt Pilkington Optiwhite™ durch eine attraktive helle Glaskante. Mit Pilkington Optiwhite™ gelangt ein Maximum an Tageslicht in das Gebäudeinnere.

Um mehr Informationen über neue Glasprodukte und -projekte zu erhalten, folgen Sie unserem Pilkington Spezialglas Kanal auf LinkedIn!

Über Pilkington Deutschland AG | NSG Group

Die NSG Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten für die Bereiche Architectural (Glas für Neubauten, Renovation und Solaranwendungen), Automotive (Erstausrüster- und Fahrzeugglasersatzteilgeschäft) und Creative Technology (das umfasst eine breite Palette hoch veredelter Gläser für Displays, Optoelektronik sowie Glasfaserprodukte). Das 1918 gegründete Unternehmen NSG hat 2006 den Glashersteller Pilkington plc übernommen. Die NSG Group insgesamt erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 556,2 Mrd. Yen (rund 4,6 Mrd. Euro) und beschäftigt weltweit etwa 27.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in 30 Ländern und Vertriebsaktivitäten in über 100 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pilkington Deutschland AG | NSG Group
Hegestr. 360
45966 Gladbeck
Telefon: +4920434050
Telefax: +49 (209) 1682075
http://www.pilkington.com/de-de/de

Ansprechpartner:
Raphael Maxen
Marketing & Marketing Communications
Telefon: +49 (2043) 4055662
E-Mail: raphael.maxen@nsg.com
Rebecca Mückenheim
Marketing
Telefon: 020434055366
E-Mail: rebecca.mueckenheim@nsg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel