Energieeffiziente Tordämmung für eine nachhaltige Zukunft

Verglaste und isolierte Sektionaltore reduzieren durch die thermische Trennung den Temperaturaustausch zwischen Innen- und Außenbereich und ermöglichen so den umweltbewussten Betrieb von Toren und Verladesystemen.

Thermische Trennung zur Reduzierung von Kältebrücken


Die wirksame Isolierung an den Toren im Unternehmen ist ein wichtiger Bestandteil für dauerhaft nachhaltiges Handeln. Denn die Schwachstellen effektiver Wärmedämmung liegen naturgemäß immer an Türen und Toreingängen, da hier auch im geschlossenen Zustand ein Wärmeaustausch erfolgen kann. Gerade an älteren Anlagen mit einfacher Rahmenkonstruktionen können solche Kälte- oder Wärmebrücken auftreten und ein Problem darstellen. Trotz optimal gedämmter Wände kann eine Toröffnung, wenn sie nicht ausreicheng gut isoliert ist, erheblich die Energieeffizienz des gesamten Gebäudes beeinträchtigen. Die Außenseite kühlt beispielsweise in den winterlichen Minusgraden ab und gibt die Temperatur an die Innenseite weiter, die ebenfalls abkühlt und das Innenraumklima negativ beeinflusst. Die Temperatur von außen wird also relativ ungebremst nach Innen weitergegeben und sorgt für unnötige hohe Energieverluste, die durch verstärktes Heizen wieder reguliert werden müssen. Die innovative Lösung für diese Problematik bieten verglaste und isolierte Sektionaltore mit thermischer Trennung, die neben der Isolierung durch ihre Verglasung auch einen klaren Einblick von außen ermöglichen. Der dreiteilige Rahmen dieser Tore besteht aus zwei Profilen, die das Grundgerüst für die thermische Trennung bilden und aus Aluminium bestehen. Ausschlaggebend für die Torisolierung ist das zwischengelagerte Rahmenelement mit geringer Temperaturleitfähigkeit, das verhindert, dass Temperaturunterschiede vom Außenbereich an den Innenbereich ohne Widerstand weitergegeben werden. Durch diese spezielle Rahmenkonstruktion von ASSA ABLOY Entrance Systems werden die Kälte- und Wärmebrücken an Toreingängen auf ein Minimum reduziert, ohne dabei die Funktion und die Durchsicht am Tor einzuschränken.

Minimale Energieverluste durch ausgezeichnete Isolierung am Tor

Nicht nur in den Wintermonaten macht sich die thermische Trennung an Sektionaltoren positiv bemerkbar. Geringere Energieverluste an Toreingängen sind ganzjährig eine wünschenswerte Eigenschaft, die nicht zuletzt die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens fördert. Denn ein reduzierter Energieaufwand wirkt sich nicht nur positiv auf die Energiekosten aus, sondern verbessert auch generelle die Umweltbilanz des Gebäudes und stellt einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige, umweltbewusste Zukunft jedes Unternehmens dar. Die verbesserte Isolierung ermöglicht langfristig die effiziente Nutzung wertvoller Ressourcen, auch bei starken Temperaturschwankungen. Finanzielle Vorteile durch reduzierte Energiekosten lassen sich also Dank der innovativen Isolierung an den ASSA ABLOY Sektionaltoren mit hoher Funktionalität und Leistungsfähigkeit und einer nachhaltigen Unternehmensphilosophie vereinbaren.

Über ASSA ABLOY Entrance Systems

ASSA ABLOY Entrance Systems ist weltweit führender Hersteller von hochwertigen und innovativen automatischen Tür- und Tor- und Verladesystemen. Türen und Tore sowie Service und Dienstleistungen von ASSA ABLOY Entrance Systems stehen für mehr als 30 Jahre Erfahrung, durchdachte Produktentwicklung und zukunftsweisende Innovation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASSA ABLOY Entrance Systems
Automatiktüren | Industrietore | Verladesysteme | Schnelllauftore
30974 Wennigsen
Telefon: +49 (5103) 701-0
http://www.assaabloyentrance.de

Ansprechpartner:
ASSA ABLOY Entrance Systems
Telefon: +49 (30) 231880
E-Mail: marketing.de.aaes@assaabloy.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel