Der wibutler alliance e.V. nimmt seine Arbeit auf

Der wibutler alliance e.V. startet erfolgreich in die gemeinsame Vereinsarbeit. Bei der ersten Vorstandssitzung wurden wichtige Wahlen durchgeführt, bei denen verschiedenen Unternehmen unterschiedliche Verantwortlichkeiten zugewiesen wurden. Damit hat der Verein eine weitere formale Hürde auf dem Weg zu seinem Ziel genommen, die enge technologische Zusammenarbeit namhafter Industrieunternehmen zu befördern. Die gemeinsame Gerätevielfalt soll dabei für gewerkeübergreifende Anwendungen in Gebäuden jeder Art vernetzt werden; davon werden besonders Installateure und Endanwender profitieren.

Der Vorstand des wibutler alliance e.V. rund um die Connectivity Solutions GmbH, Eltako GmbH, Oventrop GmbH & Co. KG, SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG, Viessmann PV+E-Systeme GmbH und WOLF GmbH kann auf eine erste erfolgreiche Sitzung zurückblicken. Als Gäste waren dort die beiden weiteren Gründungsmitglieder des Vereins, die Busch-Jaeger Elektro GmbH und Clage GmbH, ebenfalls anwesend.


Die Vorstandswahlen stellten den wichtigsten Punkt auf der Tagesordnung dar: Die anwesenden Unternehmen wählten dabei die Oventrop GmbH & Co. KG zur Vereinsvorsitzenden. Vertreten wird Oventrop durch Christof Burmann, dort Leiter der digitalen Geschäftsentwicklung. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt indes die Viessmann PV+E-Systeme GmbH, die durch ihren Geschäftsführer Karlheinz Reitze repräsentiert wird. Mit der Position des Schatzmeisters wurde die SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG in Person von Mario Besseling, Leiter Kompetenzzentrum, betraut.

Im weiteren Sitzungsverlauf wurden die drei verbleibenden Vorstandsmitglieder für jeweils ein kritisches Vereinsthema berufen: Die Verantwortlichkeit umfasst den Vorsitz des zugehörigen Vereinsausschusses. Dem Ausschuss Sales & Marketing sitzt die WOLF GmbH mit Dr. Christoph Batzilla, Bereichsleiter Marketing & Vertrieb Strategie, vor. Die Eltako GmbH in Person von Thomas Giesemann, Verkaufsleiter Deutschland, wurde als Vorsitz für den Ausschuss Trainings & Service gewählt. Den dritten Vereinsausschuss, Technology & Product, verantwortet die Connectivity Solutions GmbH mit ihrem Geschäftsführer Michael Jüdiges. Künftig können die drei Ausschüsse auch mit Vereinsmitgliedern außerhalb des Vorstandes besetzt werden.

Der wibutler alliance e.V. verfolgt das Ziel, die gemeinsam genutzte wibutler-Technologie langfristig weiterzuentwickeln. Der herstelleroffene und gewerkeübergreifende Systemgedanke der IoT-Plattform wibutler soll dabei konsequent gefördert und ausgebaut werden. Die Wahlen sind in diesem Sinne ein erfolgreicher Start für den noch jungen Verein. Besonders Christof Burmann zeigt sich über das Wahlergebnis, das allen Vorstandsmitgliedern unterschiedliche Zuständigkeiten zuweist, sehr erfreut: „Mit der Besetzung des Vorstands hat unser noch junger Verein weiter Fahrt aufgenommen. Ich freue mich, dass die Vorstandskollegen Verantwortung übernehmen und die Zukunft der wibutler-Plattform aktiv mitgestalten werden.“

Über die Connectivity Solutions GmbH

Die Connectivity Solutions GmbH ist Gründungsmitglied des wibutler alliance e.V. Dieser eingetragene Verein verfolgt den Zweck, die Anforderungen der Märkte an digitale Gebäudetechnik gebündelt zu formulieren und die Weiterentwicklung von unabhängigen, ganzheitlichen und innovativen Technologien zu fördern. wibutler soll der Standard der digitalen Gebäudetechnik werden. Im Rahmen des Vereins erhalten Mitglieder außerdem einen Raum für produktübergreifenden Erfahrungs- und Informationsaustausch. Gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und Netzwerkevents runden den Vereinszweck ab

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connectivity Solutions GmbH
Weseler Straße 539
48163 Münster
Telefon: +49 (251) 149816-30
Telefax: +49 (251) 149816-34
http://www.wibutler.com

Ansprechpartner:
Felix Redepenning
Marketing Manager
Telefon: 025114981655
E-Mail: press@wibutler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel