Nets Group übernimmt Polskie ePłatności und wird zu einem der größten Komplettanbieter von Zahlungsdienstleistungen in Polen

  • Alle zuständigen Regulierungsbehörden haben die Akquisition des schnell wachsenden Zahlungsdienstleisters Polskie ePłatności (PeP) durch die Nets Group genehmigt
  • Mit der Akquisition setzt die Nets Group ihre europaweite Wachstums- und Expansionsstrategie fort und stärkt ihre Präsenz in Polen
  • Erweiterung des bestehenden Portfolios an elektronischen Zahlungslösungen für polnische Händler um POS-Terminals und Dienstleistungen
  • Markenname und PeP-Niederlassungen bleiben erhalten
  • Geschäftsbetrieb wird durch erfahrene Unternehmensleitung des Akquirers weitergeführt

Nach der Genehmigung der Transaktion durch die zuständigen Behörden ist die Übernahme des schnell wachsenden polnischen Akquirers PeP durch die Nets Group, einen der führenden europäischen Zahlungsdienstleister, jetzt abgeschlossen. PeP verfügt über mehr als 160.000 Kartenakzeptanzstellen (Point-of-Sales-Terminals) und bietet eine breite Palette von Zahlungslösungen mit Schwerpunkt auf dem KMU-Segment. Mit diesem Schritt – dem bereits mehrere Akquisitionen in den vergangenen Monaten vorausgegangen waren – stärkt die Nets Group ihre Präsenz in Polen und ist damit jetzt einer der größten Komplettanbieter von Zahlungsdienstleistungen im Land.

„Polen ist in Hinblick auf das Wachstum digitaler Zahlungen eine der attraktivsten Regionen Europas und PeP eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen dort“, sagt Bo Nilsson, CEO der Nets Group. „Mit seiner Fokussierung auf kleine und mittlere Unternehmen und seiner starken Präsenz in den Bereichen Kartenakzeptanz und POS-Terminals passt PeP sehr gut zu uns: Damit ergänzen wir unser Portfolio elektronischer Zahlungslösungen für Händler in Polen.“


Einer der Gründe, warum die Bedingungen für den Ausbau des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Polen derzeit sehr günstig sind, ist die Verabschiedung mehrerer Initiativen der polnischen Regierung zur Förderung von Alternativen zu Bargeld.

Marke und Führungsteam bleiben bestehen

Nicht nur die Marke und die lokalen Niederlassungen von PeP bleiben erhalten: Die Verantwortung für den Geschäftsbetrieb liegt auch in Zukunft weiter in den Händen der PeP-Unternehmensleitung. Das Führungsteam um Jaroslaw Mikos, CEO von PeP, hat das Unternehmen in Polen effizient aufgestellt. Der bisherige Kurs wird fortgeführt, aufbauend auf der umfangreichen Erfahrung der Nets Group beim Ausbau des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in anderen europäischen Ländern.

„Als Mitglied der Nets Group, einem der führenden Anbieter für digitale Zahlungen in Europa, eröffnen sich für uns spannende Entwicklungsmöglichkeiten. Wir möchten auf diesem Know-how aufbauen und es zum Vorteil unserer Kunden und ihrer Unternehmen nutzen sowie gemeinsam innovative Lösungen für den Bedarf des Einzelhandelssektors in Polen entwickeln“, so Jaroslaw Mikos.

PeP beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2020 einen Nettoumsatz von rund 55 Millionen Euro.

In den vergangenen Jahren hat die Nets Group ihre Präsenz in ganz Europa erheblich ausgeweitet und seit 2017 sechs wichtige strategische Transaktionen abgeschlossen, um wachstumsstarke Regionen besser zu erschließen und vom anhaltenden Trend zum digitalen Bezahlen zu profitieren. Zuletzt hatte die Nets Group die CCV Schweiz SA übernommen und damit ihr Angebot an Dienstleistungen in der Schweiz vervollständigt. In Polen hat die Nets Group durch die Akquisition von Dotpay/eCard und die strategische Allianz mit Przelewy-24 bereits eine solide Plattform im E-Commerce aufgebaut, die sie mit der Übernahme von PeP jetzt für den stationären Handel vervollständigt.

Diese Akquisitionen folgten auf die Fusion mit der Concardis Payment Group im Jahr 2019, mit der die Nets Group ihre Präsenz in der DACH-Region ausgebaut hat, sowie auf die strategische Entscheidung zum Verkauf des Account-to-Account-Geschäfts an Mastercard für 2,85 Milliarden Euro, um sich verstärkt auf Dienstleistungen für Händler und Kartenherausgeber zu konzentrieren. Mit der Expansionsstrategie hat die Nets Group ihre Präsenz in vielversprechenden Wachstumsregionen im Einzelhandel ebenso deutlich erhöht wie im Online-Handel, mit dem der Geschäftsbereich Merchant Services inzwischen rund 40 Prozent seines Umsatzes erzielt.

Über Concardis – Nets Group

Über die Nets Group
Wir bei Nets sehen einfachere Produkte und Lösungen als Grundlage für Wachstum und Fortschritt – sowohl in der Wirtschaft als auch der Gesellschaft. Mit Hauptsitz in Kopenhagen (Dänemark) und europaweit mehr als 4.000 Mitarbeitern helfen wir Finanzinstituten, Unternehmen und Händlern in ganz Europa, ihren Kunden die Zukunft ein wenig zu erleichtern und gleichzeitig unübertroffene Sicherheit und Stabilität zu bieten. Eine Zukunft, die einfacher ist als heute. Das ist es, was uns antreibt.
www.nets.eu

Über Polskie ePłatności (PeP)
PeP ist ein führender Akquirerer von Händlern als Vertragspartner in Polen, der eine umfassende Palette elektronischer Zahlungslösungen in Geschäften sowie Mehrwertdienste anbietet. In den letzten Jahren verzeichnete PeP ein beeindruckendes Wachstum: Sowohl aus eigener Kraft als auch durch größere Akquisitionen hat das Unternehmen die Zahl seiner Akzeptanzstellen seit Mitte 2016 mehr als verdreifacht. Mit mehr als 160.000 POS-Terminals gehört PeP zu den größten unabhängigen Zahlungsplattformen in Polen.
www.pep.ppl

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Concardis – Nets Group
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
Telefon: +49 (69) 7922-0
Telefax: +49 (69) 7922-4500
https://www.concardis.com

Ansprechpartner:
Christian Drixler
Nets- Head of Press Relations DACH
Telefon: +49 (69) 7922-4681
Fax: +49 (69) 79223681
E-Mail: cdrix@nets.eu
Søren Winge
Nets – Global Head of Press Relations
Telefon: T.: +45 29 48 26 46
E-Mail: swing@nets.eu
Marta Czartoryska-Żak
PeP
Telefon: +48 668 348 887
E-Mail: Marta.Czartoryska-Zak@pep.pl
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel