Brenntag übernimmt italienischen Aktivkohle-Spezialisten Comelt

Brenntag (ISIN DE000A1DAHH0), der Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen, hat eine Vereinbarung zur Übernahme der in Norditalien ansässigen Comelt S.p.A. und deren Tochtergesellschaft Aquadepur S.R.L. unterzeichnet. Comelt ist ein Spezialist für die Verarbeitung, Vermarktung und Distribution von Aktivkohle und reaktivierter Aktivkohle für verschiedene Anwendungen wie die Reinigung von Trink- und Abwasser, Luft und Rauchgas. Ebenfalls Teil der Akquisition sind Distributionsstandorte und ein Anwendungslabor in Norditalien.

Henri Nejade, Vorstandsmitglied der Brenntag AG und CEO Brenntag Europa, Mittlerer Osten und Afrika sowie der Region Asien-Pazifik: „Mit Comelt haben wir einen starken Distributeur und wichtigen Akteur am Aktivkohlemarkt übernommen. Das Unternehmen verfügt über einen etablierten Kundenstamm und einen umfassenden Zugang zu den italienischen Märkten sowie etablierte Verbindungen zu europäischen und asiatischen Produzenten. Diese Kombination aus lokalen und internationalen Beziehungen passt perfekt zu Brenntag.“


Comelt ist ein Full-Service-Anbieter für Aktivkohle einschließlich der Rücknahme und Reaktivierung genutzter Aktivkohle. Das Unternehmen unterhält Lagerhäuser und ein Labor in Norditalien, die Teil der Transaktion sind.

Anthony Gerace, Managing Director Mergers & Acquisitions der Brenntag AG: „Wir erwarten über die kommenden Jahre hinaus eine steigende Nachfrage nach Aktivkohle aufgrund der strengeren Reinheitsnormen für die Luft- und Wasserqualität. Die Übernahme von Comelt wird unsere Fähigkeit stärken, unsere Kunden bei der Erfüllung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Das umfassende Serviceangebot des Unternehmens im Bereich der Aktivkohle und der reaktivierten Aktivkohle ist ein weiterer Wettbewerbsvorteil. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit für Brenntag, unseren Marktanteil in diesen wichtigen, wachstumsstarken und bedeutenden Marktsegmenten in Italien sowie in anderen europäischen Ländern zu erhöhen.“

Das erworbene Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 31 Millionen EUR. Der Abschluss der Transaktion ist abhängig von vertraglichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen und ist für das 4. Quartal 2020 zu erwarten.

Über die Brenntag AG

Brenntag ist Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen. Als Bindeglied führen wir unsere Lieferanten und Kunden in gewinnbringenden Partnerschaften zusammen. Unsere nahezu 17.500 Mitarbeiter stellen maßgeschneiderte Anwendungs-, Marketing- und Supply-Chain-Lösungen bereit. Die Unterstützung bei technischen Anwendungen und Formulierungen, Markt-, Branchen- und regulatorisches Know-how sowie fortschrittliche digitale Lösungen sind nur einige unserer Serviceangebote, mit denen wir ein unvergleichliches Kundenerlebnis kreieren wollen. Unser Portfolio umfasst Spezial- und Industriechemikalien und Inhaltsstoffe, die von einer erstklassigen Lieferantenbasis bezogen werden. Mit seiner langjährigen Erfahrung, globalen Reichweite und lokalen Stärke steht Brenntag an der Seite seiner Partner und steigert so ihren Erfolg. Wir sind bestrebt, im eigenen Unternehmen und in allen von uns belieferten Industrien einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten und ein nachhaltiges, profitables Wachstum zu erzielen. Vom Hauptsitz in Essen und von den regionalen Zentralen in Philadelphia, Houston und Singapur aus betreibt Brenntag ein einzigartiges weltweites Netzwerk mit mehr als 640 Standorten in 77 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,8 Mrd. Euro (14,4 Mrd. US-Dollar). Die Brenntag-Aktie ist an der Börse Frankfurt notiert (BNR).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Brenntag AG
Messeallee 11
45131 Essen
Telefon: +49 (201) 6496-0
Telefax: +49 (208) 7828-698
https://www.brenntag.com

Ansprechpartner:
Hubertus Spethmann
Vice President Corporate Communications
Telefon: +49 (201) 6496-1732
Fax: +49 (208) 7828-7220
E-Mail: hubertus.spethmann@brenntag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel