Euroblech 2020: TRUMPF setzt auf virtuelle Messe und Kundenveranstaltungen in Ditzingen

.
– Neue Maschinen, Software und Services auf dem Euroblech Digital Innovation Summit
– Im Oktober eröffnet die neue Blechfertigung von TRUMPF 
– Besucher können sich dort effiziente Vernetzungslösungen im Einsatz anschauen

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF präsentiert im Herbst zahlreiche Neuheiten für die Blechbearbeitung. Auf der Online-Veranstaltung Euroblech Digital Innovation Summit 2020 zeigt das Hochtechnologieunternehmen vom 27. bis 30. Oktober neue Maschinen, Software und Services. Auf der eigenen Webseite präsentiert TRUMPF bereits ab sofort neue Vernetzungslösungen für das Schneiden, Biegen, Stanzen und Schweißen, beispielsweise zur Produktionsplanung- und Steuerung, für das Absortieren von Blechteilen oder die Fertigungslogistik. Zudem haben Blechfertiger bald die Möglichkeit, sich in Ditzingen noch besser über die vernetzte Produktion zu informieren. „Wir zeigen anhand unserer eigenen neuen Fertigung, wie sich Bauteile aus Blech in jeder Form und Größe um bis zu 30 Prozent effizienter produzieren lassen. Wir fertigen dort schneller und sparsamer, indem wir den kompletten Prozess vernetzt haben – von der Auftragsannahme bis zum fertigen Teil. Dieses Wissen wollen wir auch an unsere Kunden weitergeben“, sagt Reinhold Groß, Geschäftsführer Vertrieb und Services für den Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen.

Die Kundenveranstaltungen in der neuen Blechfertigung in Ditzingen werden mit beschränkter Besucherzahl und unter den Vorgaben der jeweils aktuellen Corona-Verordnung durchgeführt, um die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten.


Zu unseren Neuheiten aus dem Herbst 2020 gelangen Sie hier.

Über die TRUMPF GmbH + Co. KG

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik. Die digitale Vernetzung der produzierenden Industrie treibt das Unternehmen durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. TRUMPF ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.

2019/20 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 14.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro (vorläufige Zahlen). Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.

Weitere Informationen über TRUMPF finden Sie unter: www.trumpf.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRUMPF GmbH + Co. KG
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Telefon: +49 (7156) 303-0
Telefax: +49 (7156) 30330309
http://www.trumpf.com

Ansprechpartner:
Dr. Manuel Thomä
Leiter Media Relations, Sprecher für Industrie 4.0
Telefon: +49 (7156) 303-30992
E-Mail: Manuel.Thomae@de.trumpf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel