Sichtschutz erhöht den Wohnkomfort

Gibt es das Paradies auf Erden? Die vielen Gäste, die nach Gmunden ins oberösterreichische Salzkammergut kommen, müssen nicht lange überlegen: Vor sich der Traunsee, um sich die malerischen Gipfel des Alpenvorlands, dazu ein Städtchen wie aus dem Bilderbuch. Was kann besser sein als ein Besuch? Richtig, hier zu leben, vor allem in den eigenen vier Wänden. Für Sonja Peiskammer ist dieser Traum wahr geworden. In ihrem Haus direkt am See hat sie das Paradies tagtäglich vor Augen. Um selbst vor fremden Augen geschützt zu sein, sorgt ein Sichtschutz aus MEVACO Streckmetall Welle für die nötige Privatsphäre.

Streckmetall trotzt jedem Sturm
„Am Haus vorbei führt die Straße zum Traunstein“, sagt Christian Gruber. „Der Hausberg von Gmunden ist ein beliebtes Ziel für Kletterer und Wanderer. Was glauben Sie, was hier an manchen Tagen los ist!“ Das Paradies hat eben auch seine Kehrseite, was den Baumeister auf den Plan rief. „Meine Kundin äußerte den verständlichen Wunsch, dass Passanten nicht länger ungehindert Einblick auf ihren Balkon haben.“ Also wurde ein Sichtschutz geplant. Ist das nicht eine Kleinigkeit für einen Mann, der bei der Firma Zeppetzauer Bau- & Zimmerei GmbH normalerweise Landhäuser, Villen und Hotels baut und saniert? „Stimmt, wir sind 100 Mann, davon allein 40 Zimmerleute“, bestätigt Christian Gruber. „Trotzdem war das kein Auftrag, den man einfach so zwischen Tür und Angel erledigt.“ Dafür gab es gute Gründe. Einer davon geschah zuletzt im Sommer 2018, als ein Föhnsturm mit Orkanböen von 160 km/h über den See fegte. „Das haben wir häufiger im Salzkammergut. Manchmal werden dabei Dächer abgedeckt und Boote sinken“, meint der Baumeister. „Deshalb achten wir bei großen wie kleinen Aufträgen auf die exakte statische Berechnung. In diesem Fall, was der Rahmen an der Fassade an Winddruck aushalten muss.“


Sehen ohne selbst gesehen zu werden mit Streckmetall
Das war nicht der einzige Grund, weshalb sich Christian Gruber bei der Wahl des geeigneten Materials für MEVACO Streckmetall entschied. „Wenn man im Paradies lebt, will man es auch sehen“, sagt er. „Dafür ist Streckmetall ein ganz hervorragendes Material. Es grenzt ja fast an ein kleines Wunder: Je nachdem, wie man die Maschen ausrichtet, kann man von außen nicht durchschauen, während man von innen trotzdem die Aussicht genießt. So etwas klappt weder mit Holz noch mit Glas.“

Streckmetall Welle als Bezug zum See
Damit waren die Würfel gefallen: Christian Gruber schickte seine Anforderungen an MEVACO und erhielt prompt Antwort: „Die Firma empfahl mir Streckmetall Welle 110x40x15 aus Aluminium mit einer Stegdicke von 2,0 mm und nachträglich pulverbeschichtet. Mit der Welle war der Bezug zum See vor dem Haus sichergestellt. Bei kleinen Flächen wie diesem Sichtschutz lege ich jedoch sehr viel Wert auf jedes Detail. Deshalb ließ ich mir erst einmal ein paar Muster kommen. Um die Abkantungen hinzukriegen, bearbeiten wir diese maschinell. Das Ergebnis war nicht zufriedenstellend. Also haben wir nach alter Väter Sitte die Abkantungen mit dem Hammer geschlagen. Das war aufwändig und brauchte einiges an Geschick, doch es lohnte sich. Was auch ein bisschen eine Frage der Ehre war. Die Kundin soll einhundert Prozent zufrieden sein – aber auch die Wanderer und Bergsteiger, die am Haus vorbeikommen, sollen auch auf ihre Kosten kommen. Nun haben wir einen Sichtschutz, der funktioniert und dazu toll aussieht.“ So ist es halt im Paradies: Mittelmäßige Lösungen haben hier keine Chance.

Produktdaten

  • Streckmetall Welle 110x40x15
  • Aluminium
  • Stegdicke 2,0 mm
  • nachträglich pulverbeschichtet

Die Produktvorteile auf einen Blick

  • vielfältige Gestaltungsvarianten durch Dreidimensionalität
  • besonders nachhaltig, da die Herstellung ohne Materialverlust erfolgt
Über die MEVACO GmbH

MEVACO ist Europas führender Anbieter von Streckmetallen, Lochblechen, Wellengittern und geschweißten Gittern und bietet größte Variantenvielfalt. Mit 135 Mitarbeitern an 10 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Ungarn und Polen sowie weiteren Partnern in Skandinavien, Rumänien, Tschechien, Slowenien und im Baltikum erreicht MEVACO über 20.000 Kunden in ganz Europa. Das Produktsortiment wird regelmäßig erweitert und umfasst Standardprodukte wie auch individuell konfigurierbare Produkte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEVACO GmbH
Vordere Karlstraße 12
73033 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 5020-0
Telefax: +49 (7161) 5020-200
http://www.mevaco.de

Ansprechpartner:
Christina Mayer
Presseverantwortliche
Telefon: +49 (7161) 5020-453
E-Mail: MEVACOPresseservice@mevaco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel