Airbus liefert die bewährte Hybridnetz-Lösung an Hongkong International Terminals

Hong Kong International Terminals (HIT), ein wichtiger Containerhafenbetreiber in der Region, wird das derzeit verwendete digitale Kommunikationssystem durch die Hybridnetz-Lösung Tactilon Agnet 800 von Airbus ersetzen. Der Auftrag wurde an HGC Global Communications Limited (HGC) und dem von Airbus zugelassenen Fachhändler HONOH erteilt. Die neuen Hybridnetz-Lösungen wird die betriebliche Effizienz von HIT verbessern und den Betreiber bei der Verwaltung täglicher Aufgaben unterstützen sowie gleichzeitig die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Standorts und seiner Nutzer gewährleisten.

Tactilon Agnet 800 wird sämtliche Terminals in den Hafenbereichen 1 – 9 und mehr als 21 Dispatch- und Netzmanagementkonsolen abdecken. Das ebnet den Weg für eine 5G-fähige Sprach- und Video-Kommunikation, die von verschiedenen Hafendienstleistern verwendet werden wird.


Die Hybridnetz-Lösung ist eine äußerst verlässige Anwendung für geschäftsentscheidende Abläufe und ermöglicht den Nutzern eine professionelle Sprach- und Nachrichtenkommunikation zwischen Smartphone- und Tetra-Funkgeräten mit einer Leitstelle. Tactilon Agnet 800 bietet Tetra-Funktionen wie beispielsweise Notruf und die Standortbestimmung, sowie ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit. Daher eignet sich diese Anwendung perfekt für eine einfache und sichere Verbindung von Personal, das entscheidend für den reibungslosen Betriebsablauf ist, selbst wenn die einzelnen Nutzer unterschiedliche Geräte und Technologien verwenden. Außerdem bietet die Lösung eine breitere Abdeckung und umfassendere Leistungen als LTE zu bieten hat.

Die Lösungen werden in die flächendeckenden und höchst zuverlässigen Hong Kong-basierten Festnetze von HGC integriert, so dass HIT über eine hochsichere, skalierbare Hybridnetz-Lösung verfügt.

"Wir sind sehr stolz darauf, Hongkong International Terminals mit modernster Hybridtechnologie zu versorgen", sagt Marko Tiesmaki, Leiter der Region Asien-Pazifik von Secure Land Communications bei Airbus. "Unsere Tactilon Agnet-Kollaborationsplattform bietet auf Knopfdruck eine sichere Einzel- oder Gruppenkommunikation und hilft sowohl Betreibern als auch Endnutzern dabei, Effizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit bei der Umsetzung ihrer täglichen Aufgaben zu steigern", fügt Tiesmaki hinzu.

Secure Land Communications (www.securelandcommunications.com)

Secure Land Communications (SLC), eine Airbus-Programmeinheit, bietet hochentwickelte Kommunikationslösungen für professionelle Zusammenarbeit. Diese Kommunikationsplattformen sammeln und verarbeiten Informationen, um sie dann Nutzern bereitzustellen. Kunden aus den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) werden mit maßgeschneiderten Lösungen von SLC ausgestattet. Das SLC-Portfolio umfasst Infrastrukturen, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.185 Mitarbeiter in 16 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

Über Airbus Group

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 70 Mrd. im Jahr 2019, die Anzahl der Mitarbeiter rund 135.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Airbus Group
Willy-Messerschmitt-Straße
81663 München
Telefon: +49 (89) 607-34255
Telefax: +49 (89) 60726481
http://www.airbusgroup.com

Ansprechpartner:
Anke Sturtzel
Telefon: +33 (1) 6138-5330
E-Mail: anke.sturtzel@airbus.com
Naomi Race
Telefon: +33 (1) 6138-8540
E-Mail: naomi.race@airbus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel