trinamiX bringt mobile Nahinfrarot-Spektroskopie-Lösung auf den Markt

trinamiX GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BASF, hat heute die Einführung einer mobilen Nahinfrarot (NIR)-Spektroskopie-Lösung angekündigt. Spektroskopie ist eine etablierte Analyse-Methode, die trinamiX jetzt über Industrie- und Laboranwendungen hinaus erschwinglich und zugänglich macht. Dabei bietet trinamiX alle notwendigen Kompetenzen in einer Komplettlösung: robuste und mobile Hardware, präzise Daten- und Materialanalysen sowie hervorragendes chemisches Know-how.

Wissen ist der Schlüssel für fundierte Entscheidungen in allen Lebenslagen – Aber manchmal sind die für uns sichtbaren Informationen nicht genug. trinamiX verbessert die schnelle Entscheidungsfindung durch ihre mobile NIR-Spektroskopie-Lösung. NIR-Spektroskopie wird jetzt über Industrie- und Laboranwendungen hinaus erschwinglich und zugänglich.

trinamiX hat dazu ein tragbares Spektrometer entwickelt, das einen eigens produzierten Infrarot-Chip enthält, um die molekulare Struktur verschiedener Materialien in einem Wellenlängen-bereich bis 2,5 µm zu analysieren. Die ultra-dünnen Infrarot-Chips haben eine hohe Detektionsfähigkeit und ermöglichen so die Produktion eines leistungsstarken, miniaturisierten NIR-Spektrometers: ein "Labor in der Tasche".


Leistungsstarke Kombination aus Sensor, Datenanalyse und Molekül-Verständnis

trinamiX bietet alle notwendigen Kompetenzen in einer Komplettlösung: robuste und mobile Hardware, präzise Daten- und Materialanalysen sowie hervorragendes chemisches Know-how und Molekül-Verständnis dank der Verbindung zum Chemieunternehmen BASF.

Die Einsatzfelder reichen von der Landwirtschaft über Lebensmittel- und Getränkeproduktion bis hin zu chemischen und industriellen Prozessen. Wareneingangskontrolle, Qualitätsprüfungen, ad-hoc Analysen, Materialsortierung und -identifikation gehören zu den Anwendungsfällen, die trinamiX unterstützen kann. Die Produktionskapazitäten der trinamiX sind für Großserien bis hin zur Verbraucherelektronik ausgelegt.

Treffen Sie trinamiX vom 31.3. bis 3.4.2020 auf der Virtual Lab Show

Auf der virtuellen Messe „Virtual Lab Show“ vom 31. März bis 3. April 2020 präsentiert trinamiX ihre mobile NIR-Spektroskopie-Lösung (https://www.virtual-lab.show/). Weitere Informationen über das Unternehmen und das Produktportfolio finden Sie auch auf www.trinamiXsensing.com.

Über die trinamiX GmbH

trinamiX, www.trinamiXsensing.com, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BASF SE, dem weltweit führenden Chemieunternehmen. Als Startup innerhalb der BASF-Gruppe ist trinamiX nicht nur operativ unabhängig – das Unternehmen hat auch einen einzigartigen Zugang zum Know-how und der Erfahrung der gesamten BASF-Gruppe. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2015 hat das interdisziplinäre Team aus über 100 Experten ein umfassendes Portfolio an Technologien und Produkten in den Bereichen Infrarotsensorik, 3D-Bilderfassung und Abstandsmessung entwickelt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

trinamiX GmbH
Industriestraße 35
67063 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 60-42082
http://www.trinamiXsensing.com

Ansprechpartner:
Ines Kühn
Communications
Telefon: +49 (621) 60-42082
E-Mail: ines.kuehn@trinamix.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel