Fernüberwachung von Anlagen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

In entfernten Standorten gelegene Produktions-, Lager-, Labor-, Technik- und Serverräume dürfen keinesfalls unbeobachtet bleiben. Auch in einer Filiale kann die Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- oder Klimatechnik ausfallen und zu erheblichen Problemen führen. Die in Telekommunikations-, Technik- und Server- und Laborräumen befindlichen Anlagen und Systeme, können bei kritischer Temperatur sehr schnell Schaden nehmen. Erreicht die Temperatur im Serverschrank ein kritisches Niveau, können Festplatten ausfallen. Schlimmstenfalls droht der Verlust wichtiger Daten. Gleiches gilt für Laborkühlschränke. Fällt die Stromversorgung des Labors aus, können die in den Tiefkühlschränken vorhandenen Proben sehr schnell Schaden nehmen.

Weitere Risiken und Gefahren, wie der unkontrollierte Austritt von Wasser aus Rohrleitungen, Klima- oder Heizungsanlagen oder ein nicht rechtzeitig entdeckter Schmorbrand im Schaltschrank, können für das betroffene Unternehmen katastrophale Folgen haben. Unternehmenswichtige Räume müssen auch vor Stromausfall, unbefugtem Zutritt, Einbruch oder Vandalismus wirksam geschützt werden.

Rundumschutz mit Überwachungstechnik von Didactum


Mit einer vernetzten Fernüberwachungslösung von Didactum, kann jeder Verantwortliche seine Standorte und Filialen wirksam vor einer Vielzahl von Risiken und Gefahren schützen. Jedes Fernüberwachungsgerät arbeitetet Stand-Alone und kann auf Wunsch zusätzlich in SNMP kompatible Gebäude- oder Netzwerk-Überwachungssoftware eingebunden werden. Kritische Messwerte der angeschlossenen Sensoren werden über das weit verbreitete SNMP-Protokoll in die Firmenzentrale oder Leitstelle fernübertragen. Es ist unerheblich, ob sich der Standort in Deutschland oder in Übersee befindet.

Maßgeschneiderte Raumüberwachung

Jedes Fernüberwachungsgerät von Didactum kann mit individuell wählbaren SNMP kompatiblen Sensoren ausgerüstet werden. Nachdem der Sensor per Plug and Play mit dem Fernüberwachungsgerät verbunden wurde, wird dieser automatisch erkannt und im deutschsprachigen Webinterface dargestellt. Hier können Sie dann Grenz- und Alarmwerte definieren und die gewünschte Benachrichtigung oder Alarmierung hinterlegen. Im Lieferumfang eines jeden Fernüberwachungsgeräts ist bereits der präzise Didactum Temperaturfühler enthalten, so dass Sie quasi ein Netzwerk-Thermometer mit umfangreichen Datenlogger- und Alarmmeldefunktionen erhalten. Für die Fernüberwachungsgeräte wird ein sehr umfangreiches Sortiment an IP fähigen Sensoren angeboten. Neben Luftfeuchte-, Luftstrom- und Wassermeldesensoren, werden auch SNMP kompatible Rauchmelder angeboten. Weitere für die Raumüberwachung von entfernten Räumen und Anlagen empfehlenswerte Sensoren sind Wassermeldekabel, Erschütterungs-, Bewegungs-, Gas- und Glasbruchmelder.

Rüsten Sie auch die vorhandenen Türen, Rolltore, Fenster und Dachluken mit den Magnetkontaktsensoren von Didactum aus. Sie können Ihr SNMP basiertes Fernüberwachungsgerät auch im Rahmen der Messung und Überwachung von Strom und Spannung einsetzen. Hier bietet Didactum ebenfalls geeignetes Spannungssensoren, Messkonverter und auch Stromzähler an. Auf Wunsch kann das Didactum Fernüberwachungsgerät auch den Zutritt zu sensiblen Räumen und Anlagen steuern und kontrollieren.

Störmeldekontakte der Kühl- oder Klimaanlage über Internet fernüberwachen

Jedes Fernüberwachungsgerät ist ab Werk mit Eingängen für den Anschluss von Störmeldern von Anlagen und Systemen der Heizungs-, Lüftungs- oder Klimatechnik ausgerüstet. Wird über den Alarmkontakt eine Wartungs- oder Störungsmeldung signalisiert, so informiert das Fernüberwachungsgerät den Facility Manager und / oder die Leitwarte. Neben Sirenen, können auch Blitzleuchten die Störung signalisieren.

Frühzeitige Benachrichtigung bei Störfällen im unbemannten Standort

Bei Eintritt von Risiken und Gefahren in der entfernten Filiale, verschickt Fernüberwachungsgerät sofortige Meldungen und Alarme an die zuständigen Mitarbeiter. Jedes Fernüberwachungsgerät unterstützt SNMP Traps, SNMP Polling, E-Mail und auch SMS (GSM bzw. LTE Modem erforderlich).

Weitere wichtige Informationen zum Rundumschutz von entfernten Filialen und Standorten erhalten Manager und Entscheider unter https://www.didactum-security.com. Technische Anleitungen rund um die Fernüberwachungsgeräte und Sensoren von Didactum werden unter https://www.technologie-portal.de angeboten.

Über die Didactum Security GmbH

Didactum® Security GmbH bietet innovative Sicherheits- und Überwachungstechnik für die Umgebungs-, Sicherheits- und Stromüberwachung wichtiger Infrastrukturen, wie beispielsweise Warenlager, Produktionsbereich, Serverraum und Rechenzentrum uvm.

Steigern auch Sie die Sicherheit Ihrer sensiblen Infrastruktur mit der von Didactum® angebotenen Überwachungstechnik.

Mit den von Didactum angebotenen Überwachungssystemen können sich Unternehmen und öffentliche Auftraggeber (öA) vor einer Vielzahl von Risiken wirksam schützen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Didactum Security GmbH
Marsweg 17
48161 Münster
Telefon: +49 (2501) 9785880
Telefax: +49 (2501) 9785882
https://www.didactum-security.com

Ansprechpartner:
Roger Oeltjendiers
Telefon: +49 – 2501 – 9 78 58 80
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel