Ad-hoc-Mitteilung: Neue Fabrik für Interroll in Suzhou

Interroll (Suzhou) Co. Ltd. wird das bestehende Werk in Suzhou im Jahr 2022 schließen und einen neuen Produktionsstandort im Raum Suzhou eröffnen. Insgesamt werden 181 Millionen CNY (25 Millionen CHF) in das neue, vollständig im Besitz von Interroll befindliche neue Werk investiert. Dieses wird die Produktionskapazität von Interroll erhöhen und damit die Bereitschaft für künftiges Wachstum in der Region Asien-Pazifik stärken.  

Interroll unternimmt die nächsten Schritte in der Region Asien-Pazifik: Die dortigen Wachstumsmärkte – insbesondere in China, Südostasien (ASEAN-Länder), Korea und Australien – weisen eine gute Nachfrage nach Interroll Produkten auf und bieten langfristig ein beträchtliches Wachstumspotenzial. Darüber hinaus wird erwartet, dass eine Zunahme der installierten Materialflusssysteme beim Kunden zusätzliche Servicemöglichkeiten in der ganzen Region schaffen wird. Im Jahr 2019 wurde etwa die Hälfte der Produktion von Interroll Suzhou an Destinationen außerhalb der Volksrepublik China geliefert, so zum Beispiel an Großprojekte für den koreanischen E-Commerce-Sektor. Der Produktionsstart des neuen Werks ist für Anfang 2022 geplant.

 

Der neue Standort wird sich vollständig im Eigenbesitz von Interroll befinden und liegt in der Entwicklungszone des Suzhou Industrial Park (SIP), etwa 12 km südwestlich des derzeit bestehenden Standortes. Mit rund 22’000 Quadratmetern Nutzfläche wird die verfügbare Kapazität verdoppelt.


 

"Wir bereiten uns darauf vor, hier einen hochmodernen Standort mit verbesserten Kapazitäten und neuen Produktionsverfahren zu betreiben, der auch die Bedürfnisse von Kunden und Mitarbeitern in den Vordergrund stellt", sagt Ben Xia, Vice President Asia Pacific der Interroll Gruppe. "Das Konzept für unsere neue Fabrik umfasst ein Schulungszentrum sowie Showrooms und Testeinrichtungen.“

 

Automatisierung und Digitalisierung

 

Die Produktionsprozesse in Suzhou werden die gesamte Bandbreite des Produktportfolios abdecken. Darüber hinaus wird das neue Werk auch Sitz eines neuen, regionalen Kompetenzzentrums für Technopolymere und Subsysteme werden.

"Wir werden eine Reihe von Chancen zur Produktivitätssteigerung nutzen, indem wir gleich zum Produktionsstart fokussiert automatisierte und halbautomatisierte Prozesse implementieren", sagt Xia. "Die neue Produktion wird es uns auch ermöglichen, die Lieferzeiten für unsere Kunden in der Region zu verkürzen", so Xia. 

Über die Interroll (Schweiz) AG

Die Interroll Gruppe ist der global führende Anbieter von Lösungen für den Materialfluss. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und ist seit 1997 an der SIX Swiss Exchange gelistet. Interroll beliefert Systemintegratoren und Anlagenbauer mit einem umfassenden Sortiment an plattformbasierten Produkten und Services in den Kategorien "Rollers" (Förderrollen), "Drives" (Motoren und Antriebe für Förderanlagen), "Conveyors & Sorters" (Förderer & Sorter) sowie "Pallet & Carton Flow" (Fliesslager). Lösungen von Interroll sind bei Express- und Postdiensten, im E-Commerce, in Flughäfen sowie in den Bereichen Food & Beverage, Fashion, Automotive und weiteren Industrien im Einsatz. Das Unternehmen zählt führende Marken wie Amazon, Bosch, Coca-Cola, DHL, Nestlé, Procter & Gamble, Siemens, Walmart oder Zalando zu seinen Nutzern. Mit Hauptsitz in der Schweiz verfügt Interroll über ein weltweites Netzwerk von 32 Unternehmungen mit einem Umsatz von rund 559,9 Millionen Franken und 2.300 Mitarbeitenden (2018).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Interroll (Schweiz) AG
Via Gorelle 3
CH6592 Sant’Antonino
Telefon: +41 (91) 85025-25
Telefax: +41 (91) 85025-55
http://www.interroll.com

Ansprechpartner:
Martin Regnet
Telefon: +41 (91) 85025-21
E-Mail: m.regnet@interroll.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel