QGroup präsentiert »Best of Hacks«: Highlights Januar 2020

Die Ursache von Datenlecks sind oftmals nur fehlerhaft gesetzte Sicherheitsregeln. Doch das Gros der Sicherheitslücken wird von cyberkriminellen Angriffen verursacht – im Januar unter anderem bei Microsoft, dem österreichischen Außenministerium und der Stadt Potsdam.

Fehlerhaft gesetzte Sicherheitsregeln ermöglichten den Zugriff auf eine Datenbank von Microsoft über das Internet. In dieser Datenbank befanden sich 250 Millionen Supportfälle des internationalen Hard- und Softwareentwicklers, die unter anderem sensible Kundendaten wie E-Mail-Adressen, aber auch vertrauliche interne Notizen von Microsoft-Support-Mitarbeitern enthielten.

Das Netzwerk des Außenministeriums von Österreich sieht sich seit Wochen Hackerangriffen aus Russland ausgesetzt. Sämtliche Gegenmaßnahmen konnten den Cyberangriff bisher nicht vollständig abwehren oder gar beenden. Erschwert wird dies durch die Tatsache, dass das Netzwerk laut Ministerium in Betrieb bleiben muss, da zahlreiche Vertretungen des Landes in der ganzen Welt darüber vernetzt seien.


Nachdem bei Netzzugängen Ungereimtheiten auftraten, hat die Stadt Potsdam ihre Server vom Netz genommen. Die Stadtverwaltung war während dieser Zeit nicht per E-Mail erreichbar. Unbekannte Angreifer haben scheinbar versucht, Daten von den Servern abzurufen und einen Schadcode hochzuladen.

Über die QGroup GmbH

1993 als Systemhaus gegründet, hat sich die QGroup GmbH seit 2000 zusätzlich als Hersteller von (Hoch-) Sicherheitsprodukten etabliert. Als Kompetenzzentrum für Hochverfügbarkeit und IT-Sicherheit bietet das Frankfurter Unternehmen heute unter dem Label QGroup Security Multifaktor-Authentifizierungslösungen mit Biometrie und Multilevel-Security Appliances, Erstellung und Umsetzung von ganzheitlichen Sicherheitskonzepten, Security Audits und Penetrationstest sowie Multilevel-Security- und Trusted-Computing-Konzepte an. Ergänzt wird das Portfolio durch Beratungsangebote und Workshops. Zu den Kunden der QGroup zählen neben Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen auch Behörden, militärische Einrichtungen und internationale Organisationen. Die Leistungsfähigkeit der QGroup Lösungen hat 2013 auch das Land Hessen überzeugt, das sich seither an dem Unternehmen beteiligt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

QGroup GmbH
Berner Str. 119
60437 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 175363-00
Telefax: +49 (69) 905059-29
http://www.qgroup.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Des. Lars Bothe
Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 175363014
E-Mail: l.bothe@qgroup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel