Schneider-Kreuznach mit Gear of the Year Award für bestes Objektivzubehör ausgezeichnet

Die Leser des weltweit bekannten Filmmagazins „Pro Moviemaker“ zeichneten Schneider-Kreuznach bereits zum dritten Mal in Folge mit dem „Gear of the Year Award“ aus. Er wurde für die True-Streak CINE-Filterserie in der Kategorie "Best Lens Accessory/Bestes Objektivzubehör 2019" verliehen. "In der Schneider Gruppe freuen wir uns sehr über diesen Preis und bedanken uns beim Pro Moviemaker sowie seinen Lesern. Wir arbeiten daran, einzigartige Produkte zur Verfügung zu stellen, damit Filmemacher Ihre Geschichten auf eine neue Art erzählen können“, sagt Piet Thiele, Produktmanager Filmoptik bei Schneider-Kreuznach. Der True-Streak Filter simuliert beziehungsweise verstärkt in erster Linie den aus J.J. Abrams „Star Trek“ Reboot (2009) bekannten typischen Lens-Flareeffekt anamorphotischer Objektive. Crescenzo Notarile, Kameramann der dritten Staffel (2020) der aktuellen Star Trek-Serie „Discovery“, schätzt die Filter besonders: „Weil ich die Energie des Lichts liebe. Ich mag es, wenn Licht flackert, tanzt und abgelenkt wird. Für mich ist dies die Kunst dessen, was wir tun – visuelle Reize zu geben.“ Zusammen mit Kameramann-Kollege Glen Keenan, Star Trek-Visionär Alex Kurtzman sowie Regisseur/Produzent Olatunde Osunsanmi drehte er mit dem True-Streak Filter von Schneider-Kreuznach.

Der „Gear of the Year Award“ wurde von Pro Moviemaker zum insgesamt dritten Mal verliehen. Schneider-Kreuznach gewann 2017 in der Kategorie „Best Lens / Bestes Objektiv“ sowie 2018 in der Kategorie "Best Lens Accessory / Bestes Objektivzubehör.“

Über die Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Fertigung von Hochleistungsobjektiven sowie Filtersystemen für die Bereiche Industrie, Film und Foto. Hinzu kommen hochwertige Präzisionsmechanik und Servohydraulik. Die Hauptmarke "Schneider-Kreuznach" steht für Spitzentechnologie aus Deutschland. Seit Jahrzehnten zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive. Zur Schneider-Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke GmbH sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), Schneider Optics (New York, Los Angeles) und Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Weltweit sind rund 550 Mitarbeiter bei der Schneider-Gruppe beschäftigt, davon 350 am deutschen Stammsitz.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Jos. Schneider Optische Werke GmbH
Ringstraße 132
55543 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 601-0
Telefax: +49 (671) 601-109
http://www.schneiderkreuznach.com

Ansprechpartner:
Dr. Heiko Reisch
Lion and Fishes GmbH
Telefon: +49 210 860 12
E-Mail: heiko.reisch@lionandfishes.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel