SSI Schäfer auf der FachPack: Umweltgerechtes Verpacken und moderne Intralogistik

Auf der FachPack 2019 stellt SSI Schäfer dem Leitthema der Messe folgend das umweltgerechte Verpacken und die damit zusammenhängenden Logistikmodule in den Mittelpunkt. Präsentiert werden nachhaltige Verpackungslösungen aus dem Behälterbereich und moderne Systeme der Intralogistik wie der Lagerlift LOGIMAT®.

Nachhaltigkeit hat viele Facetten – digitalisierte Mehrwegtransportsysteme helfen, Müll zu vermeiden, unnötige Prozessschritte wie das Umpacken einzusparen, LKW-Laderäume optimal auszulasten, Transportschäden zu vermeiden, den CO2-Ausstoß zu verringern und die Umwelt durch weniger Ressourcenverbrauch zu schonen sowie Material-, Prozess-, und Transportkosten zu sparen. Mehrwegbehälter präsentieren sich da als die nachhaltige Alternative. Aktuell hat SSI Schäfer im Sinne der Nachhaltigkeit zwei “Think Green“-Optionen bei Kunststoffbehältern im Programm, die zum einen zu 100% recyclingfähig sind oder zum anderen aus recyclebaren Einweg-Kunststoffabfällen hergestellt werden. Das Umweltzeichen „Blauer Engel“ bestätigt, dass die Variante aus Regranulat die hohen Anforderungen in punkto Umwelt, Gesundheit und Gebrauchseigenschaften erfüllt.

Um mehr Sicherheit für Produkte innerhalb der Serienproduktion zu gewährleisten, können Verpackungslösungen individuell angepasst werden. So bietet das Unternehmen für das Handling und den Transport hochsensibler Produkte spezielle Konstruktivverpackungen, die exakt an die individuellen Produktabmessungen angepasst werden und sich auch für automatisches Handling eignen. Die individuell im Spritzguss oder mittels Thermoformen hergestellten Ladungsträger bieten höchsten Schutz und Positioniergenauigkeit für die darin verpackte Ware.


Im Bereich der Automatik-Lager herrschen besonders hohe Brandschutzanforderungen, die sich auch auf die darin eingesetzten Behälter beziehen. Es muss ein stetiger und schneller Wasserablauf gewährleistet werden, damit das Höchstgewicht nicht durch das zusätzliche Gewicht des Wassers überschritten wird. Hierfür bietet SSI Schäfer Behälter mit Wasserablauflochungen nach Anforderungen des VdS und FM-Global.

Auch das Thema Digitalisierung hat bei SSI Schäfer höchste Priorität. Im Rahmen des Konzepts „Internet of Bins“ (IOB) werden Behälter ab Werk mit einem QR-Code gekennzeichnet. Der Code führt zu einer Landingpage, auf der verschiedenste Informationen zu Behälterinhalt, Behälterkreislauf, Nachbeschaffung, Montage- und Arbeitsplänen oder Ansprechpartnern hinterlegt werden können. Darüber hinaus kann der Behälter über die Landingpage zum Recycling freigegeben werden. IOB ermöglicht Transparenz bei Behälterbewegungen sowie eine bessere Behältersteuerung und trägt zur Reduzierung der Umlaufzeiten bei.

Ob als Stand-alone-Lösung, im Verbund oder integriert in einer automatischen Anwendung mit Lagerverwaltungssoftware – der Lagerlift LOGIMAT funktioniert als platzsparendes Kleinteilelager und Kommissioniersystem. Durch die nicht unbeträchtliche Flächeneinsparung und die optimierte Raumausnutzung werden Transportwege und Kommissionierzeiten reduziert. Dank der frei wählbaren Maschinenhöhe kann der LOGIMAT in fast allen Gebäuden eingebaut werden. Falls die Montage nicht innerhalb des Gebäudes möglich ist, erfolgt die Errichtung nach Wunsch auch an der Außenfassade.

Der LOGIMAT kann als autonomes System betrieben oder direkt in SAP integriert werden. Durch die besonders schnelle Verbindung mit SAP wird eine zeitintensive Inbetriebnahme vermieden. Eine Verbindung mit anderen ERP-Systemen ist über WAMAS®, der Logistiksoftware von SSI Schäfer, möglich. Die Softwarelösung optimiert die Lager- und Kommissionierprozesse und bietet dank flexiblen und einfachen Integrationsmöglichkeiten einen skalierbaren Weg in die Automatisierung – etwa durch die Bedienung mehrerer Lagerlifte im Verbund oder die Einbindung weiterer Systemkomponenten zu einer effizienten Gesamtlösung.

SSI Schäfer auf der FachPack / 24. -26. September 2019 / Halle 4A / 4A-229

Über SSI SCHÄFER

Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an acht Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern, Betrieben, Werkstätten und Büros, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SSI SCHÄFER
Fritz-Schäfer-Strasse 20
57290 Neunkirchen / Siegerland
Telefon: +49 (2735) 70-1
Telefax: +49 (2735) 70-396
http://www.ssi-schaefer.de

Ansprechpartner:
Melanie-Marie Kämpf
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (2735) 70-252
Fax: +49 (2735) 70-382
E-Mail: melanie.kaempf@ssi-schaefer.de
Annika Nolte
Junior Project Manager CR & PR | Global Marketing
Telefon: +49 (2735) 70-9683
Fax: +49 (2735) 70-382
E-Mail: Annika.Nolte@ssi-schaefer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel