Die dreifach isolierten Ausgänge des 200-Watt-Netzteils von COSEL eignen sich ideal für Robotersteuerungen und Fabrikautomation

.
  • Die erste integrierte und flexible Stromversorgungslösung der Branche für Robotersteuerungen
  • Konfigurierbare, isolierte, dreifache Ausgänge. Einer ist mit verstärkter Isolierung ausgestattet – ideal für IGBT-Laufwerke
  • Zertifiziert nach IEC / EN62477-1 OVC III und entspricht EN61558-2-16
  • Modularer Aufbau mit integrierter digitaler Steuerung, wodurch die Entwicklungszeit verkürzt wird,
  • Hoher Wirkungsgrad – bis zu 91%

Cosel Co, Ltd (6905: Tokyo) gab heute die Veröffentlichung einer branchenweit ersten konfigurierbaren 200-W-Open-Frame-AC / DC-Stromversorgung mit dreifachen Ausgängen für Robotersteuerungen und Fabrikautomation bekannt. Basierend auf einem einzigartigen Konzept bietet die Cosel-RB-Serie drei konfigurierbare isolierte Ausgänge, von denen einer über eine verstärkte Isolierung verfügt, um Intelligent Gate Bipolar Transistoren (IGBT) oder gleichwertige Anwendungen zu betreiben. Zertifiziert nach EN62477-1 (Überspannungskategorie)-(OVC) III). Durch die Reduzierung eines zusätzlichen Trenntransformators beim Anschluss an eine Verteilerplatte vereinfacht das Netzteil RBC200F den Entwurfsprozess für Systemarchitekten und senkt damit die Kosten. Der RBC200F senkt den Energieverbrauch und wird vollständig digital an den Eingangs- und Ausgangsstufen gesteuert.

Der RBC200F akzeptiert Eingangsspannungen von 84 bis 264 V AC und liefert eine Ausgangsleistung von bis zu 207 W. Das Produkt ist für Konvektionskühlung ausgelegt und kann in einer Höhe von bis zu 3.000 Metern zwischen -20 bis +70 Grad Celsius betrieben werden. Das Netzteil kann bis zu einer Höhe von 9.000 Metern gelagert werden. Das RBC200F kann in jeder beliebigen Ausrichtung installiert werden und bei der Standardmontage (horizontaler Ausrichtung) beginnt das Derating bei 50° C unter Konvektionskühlung.


Das RBC200F wurde zur Vereinfachung von Steuerungen entwickelt und verfügt über drei unabhängige Ausgänge. Der Master-Ausgang (Slot 1) kann 24V (einstellbar von 22,8 bis 26,4 V), oder 48 V (von 45,6 bis 52,8 V) mit 144 W Ausgangsleistung liefern. Der zweite Ausgang (Steckplatz 2) kann folgende Module aufnehmen: 3,3V / 5A;  5V / 5A; 12V / 2,5A; 16,5V / 1,9A; 24V /1,3 A; 48V / 0,65A; +/- 12V / 0,7A und +/- 15V / 0,7A mit einer Leistung von 16,5 bis 30 W, abhängig von der Ausgangsspannung. Der dritte Ausgang (Steckplatz 3) kann ein einzelnes Ausgangsspannungsmodul mit demselben Leistungspegel aufnehmen. Für höhere Spannungen können Ausgänge in Reihe geschaltet werden. Alle Ausgangsspannungen sind über ein eingebautes Potentiometer einstellbar.

Um die Effizienz zu optimieren, basiert der DC / DC-Wandler des Master-Ausgangs auf einer LLC-Resonanz-Topologie, während der zweite und der dritte Ausgang eine Quasi-Resonanz-Flyback-Topologie verwenden.

Das RBC200F hat eine Isolation von 3.000 VAC zwischen Eingang und Ausgang, sowie eine Isolierung von 2.000 VAC zwischen Eingang und Erdung. Die Isolationsspannung zwischen den drei Ausgängen wurde für Robotersteuerungsanwendungen optimiert. Die Trennung zwischen dem Master-Ausgang und dem zweiten Ausgang entspricht einer funktionalen Isolierung von 500 VAC, während die Isolation zwischen dem Master-Ausgang, dem zweiten Ausgang und dem dritten Ausgang auf 3.000 VAC verstärkt wird.

Das RBC200F ist gemäß IEC / EN62477-1 OVC III und gemäß EN61558-2-16 zertifiziert und kann direkt an die Installationsverteilerplatine angeschlossen werden, sodass kein zusätzlicher Trenntransformator erforderlich ist.

Die verstärkte Isolierung von Ausgang 3 ist für die Spannungsversorgung von IGBTs oder IPMs geeignet, wodurch weniger Stromversorgungen erforderlich sind, um Robotersteuerungen und Hochleistungsmodule in der Fabrikautomation anzutreiben. Durch die Integration eines verstärkten isolierten Ausgangs benötigt das „Three in One“ RBC200F eine um 40% geringere Grundfläche als die herkömmlichen Lösungen.

Das RBC200F verfügt über eine integrierte Einschaltstrombegrenzung, Überstromschutz, Überspannungsschutz und einen Wärmeschutz. Das RBC200F ist ebenfalls gemäß UL62368-1, C-UL (entspricht CAN / CSA-C22.2 No.62368-1) und EN62368-zertifiziert und erfüllt EN61558-2-16 (OVC III).

Das RBC200F verfügt über einen integrierten aktiven Eingangsfilter und erfüllt FCC-B, VCCI-B, CISPR11-B, CISPR32-B, EN55011-B, EN55032-B und IEC61000-3- 2 (Klasse A). Gemäß IEC62368-1 hat das RBC200F von Cosel einen Leckstrom von maximal 0,40 bis 0,75 mA. Für Anwendungen die niedrigere Pegel erfordern, bietet die Option G einen Leckstrom von maximal 0,15 mA.

Das RBC200F misst 101 x 38,3 x 152 mm [3,98 x 1,5 x 5,98 Zoll] bzw. einschließlich eines Anschlussblocks 101 x 38,3 x 164 mm [3,98 x 1,5 x 6,46 Zoll] (B x H x T) und hat ein Gewicht von 450 Gramm. Ein optionales Chassis mit Abdeckung ist optional erhältlich sowie eine vertikale Montageklemmenleiste. Für den Einsatz in rauen, oder korrosiven Umgebungen ist eine Option für konforme Beschichtung verfügbar (Option C).

Das RBC200F kommt mit einer fünfjährigen Garantie.

Über Cosel:

COSEL wurde 1969 in Japan gegründet und ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Hochleistungs-AC-DC-Netzteilen, DC-DC-Wandlern und EMI-Filtern. Mit Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität als unserem Hauptanliegen sind wir stolz darauf, einige der qualitativ hochwertigsten und zuverlässigsten Produkte zu entwickeln, die es auf der Welt heute gibt. Die Cosel-Gruppe ist ein globales Unternehmen mit einem Umsatz von 284 Millionen US-Dollar und beschäftigt rund 790 Mitarbeiter mit Vertriebsniederlassungen in Japan, Asien, Europa und Nordamerika. Unsere Produktpalette richtet sich vor allem an anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industrie, Fabrikautomatisierung, Medizin, Telekommunikation, Beleuchtung, Audio / Broadcast & Erneuerbare Energien. Ein flexibler Ansatz mit vollständigem In-House-Design bedeutet, dass wir Produkte mit modernster Technologie liefern, um den wachsenden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EPLAX GmbH
Fritz-Thiele-Straße 12
28279 Bremen
Telefon: +49 (421) 94930-0
Telefax: +49 (421) 94930-99
http://www.eplax.de

Ansprechpartner:
Patrick Le Fèvre
Powerbox Director Marketing and Communication
Telefon: +46 (158) 703-00
E-Mail: patrick.le-fevre@prbx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.