Reparaturklebeband für Foliengewächshäuser aus ETFE

Mit heute verfügbaren Folien und Konstruktionen wie z.B. dem Venlo Breitschiffgewächshaus sind leistungsfähige und langlebige Foliengewächshäuser möglich. Das Eindecken eines hochwertigen Gewächshauses mit Folie kann sogar aus energetischer Sicht einen Vorteil darstellen. Durch die hohe Transparenz von ETFE im gesamten PAR-Bereich erreicht man besonders „pflanzenfreundliche“ Bedingungen.

Weltweit sind etwa 90% aller Gewächshäuser mit Folien- oder Kunststoffplatten eingedeckt. Mehrschichtige Folienkonstruktionen machen es möglich, elastische, hagelbeständige Folieneindeckungen mit guter Transparenz und passenden Eigenschaften wie NIR-Sperrung oder Anti-Drop-Effekt herzustellen.

Abhängig von dem späteren Verwendungszweck und der Verwendungsdauer gibt es abgestuft günstige Folien auf PE-Basis bzw. co-extrudierte Folien mit funktionalisierten Schichten sowie auch hochwertige PVC-Folien. Sofern Wert gelegt wird auf eine besonders hohe Lebensdauer (> 25 Jahre sind möglich), bleibt fast nur die Wahl zwischen Glaseindeckung und ETFE-Folie (z.B. F-Clean®).


Die baurechtlichen Anforderungen wie auch die pflanzentypischen Bedürfnisse erfordern spezielle Gläser, die wegen des Eigengewichtes zudem eine teurere Unterkonstruktion erfordern. ETFE-Folien haben etliche Vorteile zu bieten, die einen Ersatz von Glas oder hochwertigen PE-Verbundfolien sinnvoll machen:

  • Optimale Nutzung der Solarenergie (Lichtdurchlässigkeit 85-90%)
  • Einreissfest, elastisch, extrem hagelbeständig
  • Bei Doppel- oder Dreifachlage sehr gute Wärmeisolierung (Thermohaus; <3,5 W/m²)
  • Kosteneinsparung durch über 30% Energieeinsparung  bei zweilagiger Eindeckung
  • Mit speziellen Ausrüstungen IR-sperrend und abschattend
  • Sehr leicht, daher auch für Caprio-Dächer und andere große Dachlüftungssysteme geeignet
  • Als Folienvorhang verfahrbar, so dass sogar eine komplette Öffnung des Gewächshauses möglich ist
  • ETFE Folien als Eindeckungsmaterial werden in der Baustoffklassifizierung B1 schwerentflammbar geführt
  • Auch für Glas-Folien-Konzepte zur Energieeinsparung (CO2-Optimierung) geeignet
  • Extrem Chemikalien-resistent, keinerlei Schädigung durch Spritmittelkontakt
  • Kein unerwünschtes Längenwachstum, freiland-ähnliches Blattgrün

Egal, wofür das energieeffiziente Foliengewächshaus mit ETFE Eindeckung später genutzt wird, sei es für Gemüse- und Zierpflanzenanbau, Jungpflanzenproduktion oder als Abhärtungshaus, es kann immer wieder zu unbeabsichtigten Verletzung der Folienhaut kommen. Auch starke Windböen und Abrieb an Tragelementen können zu Verletzungen der Folie führen.
Da ETFE eine sehr gute Verschmutzungsunempfindlichkeit (antiadhesive Oberfläche) besitzt, ist es mit handelsüblichen Klebebändern schwer zu reparieren. Die teflonartige Oberfläche verhindert eine gute Verklebung.

CMC Klebetechnik führt daher seit vielen Jahren ein Klebeband, mit dem besonders ETFE-Foliengewächshäuser repariert werden können. Das Klebeband besteht aus einer 100µm starken ETFE-Folie von Nowofol. Der extrem chemikalien- und alterungsbeständige Kleber haftet auf nahezu allen Oberflächen sehr gut und ist unterwanderungsfest (Regen, Tau, Kondensation). Man kann das ETFE-Klebeband CMC 77700 / CMC 77701 auch dazu verwenden, besonders gefährdete Scheuerstellen zu bekleben, um so die Langlebigkeit der Eindeckungsfolie zu erhalten.

Auch bei Membrankonstruktionen (doppellagige Eindeckung mit druckluft-stabilisierter Folienkonstruktion) kann das ETFE-Klebeband zur Reparatur eingesetzt werden, denn die Verklebung hält auch der Scher-Belastungen beim Aufblasen sehr gut stand.

Hochwertige Foliengewächshäuser können mit diesem Klebeband von CMC Klebetechnik über viele Jahre nahezu unsichtbar instandgehalten werden, was angesichts der Kosten für die ETFE-Folie absolut sinnhaft ist.

Über die CMC Klebetechnik GmbH

Die CMC Klebetechnik GmbH beschichtet seit fünf Jahrzehnten folienartige Materialien mit Klebstoff- und Funktionsbeschichtungen. Darüber hinaus bietet die CMC Klebetechnik als erfahrener Konverter eine kundenspezifische Formatierung der Folien in Rollen, Bögen oder auch als Formstanzteil an. CMC Klebetechnik ist außerdem durch ein eigenes Entwicklungslabor ein innovativer Partner bei kundenspezifischen Projekten und Sonderbeschichtungen. Die Produkte der CMC werden überwiegend in der Elektrotechnik als Isolationsmaterial eingesetzt, finden aber auch in nahezu allen anderen Industriebereichen Anwendung.

Die CMC Klebetechnik GmbH hat sich auf kunden- und anwendungsspezifische Lösungen spezialisiert. Die starke Nischenorientierung erfordert eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepturen und Anwendungsprofilen. Durch dieses breite Fachwissen hat sich auch die Anzahl von Lohnbeschichtungen (der Kunde stellt Trägermaterial und/oder Beschichtungsmasse bei) in den letzten Jahren deutlich erhöht.

Die CMC Klebetechnik ist ein Unternehmen der inhabergeführten CMC-Gruppe. Zur CMC Gruppe gehören am Standort Frankenthal/ Pfalz neben der CMC Klebetechnik GmbH, die Coloprint Tech-Films GmbH (technische Folien, Stanzteile), die CMC Maschinenbau (Stanz- und Schneidanlagen) und die CMC Beratungs- und Verwaltungs GmbH (Holding). Weitere Unternehmen der CMC Gruppe befinden sich an Standorten in Hilden und in Pforzheim.

Mehr Informationen unter www.cmc.de

Über die Zusendung eines Belegexemplars/Links wären wir dankbar.

—————————- English —————-
For five decades CMC has been coating foil-like materials with adhesive and functional coatings. 150 employees are refining premium films on two coating facilities and over 30 downstream facilities (formatting machines, die-cutting machines, rotative cutting machines). These insulation materials are mainly used in electrical engineering but also across a broad range of industries. The company focuses on the implementation of customer-specific developments as well as professional advice. For more information please visit : www.cmc.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CMC Klebetechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 4
67227 Frankenthal
Telefon: +49 (6233) 872-300
Telefax: +49 (6233) 872-390
http://www.cmc.de

Ansprechpartner:
Gerald Friederici
Prokurist
Telefon: +49 (6233) 872-356
Fax: +49 (6233) 872-390
E-Mail: friederici@cmc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.