Ligatus unterzeichnet Code of Conduct Programmatic Advertising 2.0

Verhaltenskodizes sind wichtige Orientierungspunkte. Nicht nur in gesellschaftlichen Zusammenhängen, in Wirtschaft und Politik, sondern vor allem auch für und in Unternehmen, zwischen Branchen und Partnern. Deswegen unterstützt Ligatus DACH den Code of Conduct Programmatic Advertising 2.0 des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., um ein weiteres Zeichen von Transparenz und Qualität zu setzen.

Ende September unterzeichnete die Gruner + Jahr Tochter Ligatus die zweite und überarbeitete Fassung des „Code of Conduct Programmatic Advertising“, CoC, des BVDW. „Als technologischer Vorreiter im Bereich Native Programmatic haben wir seit langem viele Maßnahmen getroffen, um mehr Transparenz zu schaffen und unsere Qualität in Richtung Publisher und Advertiser zu sichern. Mit der Unterzeichnung verpflichten wir uns zur Einhaltung einer Reihe von qualitäts- und transparenzsichernden Kriterien in der programmatischen Werbung“, sagt Andreas van den Ven, Produktchef (CPO) von Ligatus. „Guidelines und Kodizes haben generell einen hohen Stellenwert in unserem Haus“, ergänzt Geschäftsführerin Liesbeth Mack-de Boer. „Diese unterstreichen unseren hohen Qualitätsanspruch und erleichtern eine erfolgreiche und qualitative Arbeit in sämtlichen Bereichen. Auch das ist ein Grund, warum wir BVDW Mitglied sind.“

Für eine verständliche Orientierung im Ligatus Netzwerk hat der Premium-Anbieter darüber hinaus bereits vor eineinhalb Jahren Advertising Guidelines entwickelt und implementiert: „In Zeiten von Hate-Speech, Fake user comments oder auch unerlaubter vergleichender Werbung stehen wir als führender Anbieter für Native-Advertising-Lösungen in der unternehmerischen Verantwortung“, sagt Mack-de Boer. „Die AdGuidelines werden bis heute von allen Netzwerkpartnern sehr positiv aufgenommen. Ich gehe davon aus, dass der Code of Conduct Programmatic Advertising 2.0 auch u.a. vermehrt Werbetreibende und Agenturen dazu veranlasst, diesen zu unterzeichnen. Transparenz und Qualität ist unser aller Geschäft.“


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ligatus GmbH
Christophstr. 19
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 56939-500
Telefax: +49 (2203) 180-640
https://www.ligatus.de

Ansprechpartner:
Brigitte Bertling
Senior Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (221) 56939-712
E-Mail: brigitte.bertling@ligatus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.