Leonhard Kurz lässt Marken sprechen

Im Digital Village der diesjährigen Luxe Pack Monaco vom ersten bis dritten Oktober erleben die Besucher die Verknüpfung einer exklusiven Verpackung mit digitalen Funktionen. Leonhard Kurz präsentiert hier die Black Box, die für Endverbraucher vielfältige Markenerlebnisse bereithält und Markeninhabern wertvolle Informationen zur Produktbewegung liefert.

Holografischer Blickfang als Tor zur Funktion

Der Weg zur Produktinformation und Interaktion führt über ein ästhetisches Label der Black Box. Ausgestattet mit holografischem Design, Serialisierung und QR-Code, ist es gleichzeitig dekorativer Blickfang, leicht erkennbares Echtheitskennzeichen und schwer kopierbare Fälschungshürde. Hinter dem metallisierten Design verbirgt sich ein Chip, der per Handy auslesbar ist. Die holografische Metallisierung hat dabei keinerlei Einfluss auf die Übertragung der Informationen.


Interaktion mit der Marke

Kurz zeigt anhand der Black Box, wie die Kommunikation zwischen Endverbraucher und Marke in zwei Interaktionsstufen aufgebaut werden kann. Per Handyscan des holografischen Labels erhält der Konsument Zugriff auf eine Rabattaktion und die Möglichkeit, eine App zu installieren. Diese App gibt ihm im zweiten Schritt Zugang zu speziellen Produktdaten, exklusiven Angeboten und Vergünstigungen.

Rückverfolgbarkeit und Transparenz

Weiterhin wird am Kurz-Stand demonstriert, welche Produktdaten für Markeninhaber verfügbar sind. Per Handyscan haben sie Zugriff auf die umfangreiche Kurz-Trustcode-Datenbank. Sie erhalten Daten zu Produkt, Herstellungsort und Herstellungsdatum und können seine Echtheit prüfen. Durch Produktlokalisierung und Angaben zu Produktbewegung und -Bestimmungsort können sie Graumarktaktivitäten aufdecken. Außerdem erhalten sie Daten über Scan-Ort und Scan-Verhalten der Konsumenten und gewinnen Einblick in deren Interaktionsmuster.

Im Digital Village der Luxe Pack Monaco, am Kurz-Stand AC23 im Atrium können Messebesucher alle Möglichkeiten der Markenkommunikation durchspielen. Darüber hinaus informiert Kurz an seinem zentralen Luxe-Pack-Stand DB 11 in Halle Diaghilev über innovative Verpackungsdekoration sowie jüngste Veredelungs- und Farbtrends.

Über die LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG

Die KURZ-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen der Heißpräge- und Beschichtungstechnologie. KURZ entwickelt und produziert auf Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für verschiedenste Einsatzgebiete: metallisierte, pigmentierte und holografische Prägefolien für Verpackungen oder Printprodukte, Oberflächenfinishes für Elektronikgeräte oder Automobilteile, Schutz- und Dekorlacke für Möbel oder Haushaltsgeräte, Echtheits-Kennzeichen für Markenartikel, Metallic-Applikationen für Textilien und differenzierte Beschichtungen für viele weitere Anwendungen. Mit über 5.000 Mitarbeitern in 14 Werken in Europa, Asien und den USA, 24 internationalen Niederlassungen und einem weltweiten Netz an Vertretungen und Verkaufsbüros fertigt und vertreibt die KURZ-Gruppe eine umfassende Produktpalette zur Oberflächenveredelung, Dekoration, Kennzeichnung und Fälschungssicherheit, abgerundet durch ein umfangreiches Programm an Prägemaschinen und Prägewerkzeugen. Darüber hinaus investiert KURZ kontinuierlich in neue Technologien und entwickelt innovative Lösungen für die Integration von Funktionen in Oberflächen.

www.kurz.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG
Schwabacher Str. 482
90763 Fürth
Telefon: +49 (911) 7141-0
Telefax: +49 (911) 7141-357
http://www.kurz.de

Ansprechpartner:
Lucie Mengel
Presse
Telefon: +49-911-7141-9638
Fax: +49 (911) 7141-9640
E-Mail: lucie.mengel@kurz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.