IMCo Smart Shelf Technologie auf der InterTabac 2018

Die exakte Erfassung von Bestandslücken ist ein Schlüssel für Umsatzsteigerungen. Der Berliner Spezialist für Intelligente Warenregale präsentiert dem Tabakeinzelhandel auf der weltweit führenden Leitmesse hierzu ein innovatives Produktpaket. Es basiert auf genauester Entnahmedokumentation im IMCo Smart Shelf und erlaubt weitreichende Analysen von Out-of-Stock-Situationen durch ein Business Intelligence Tool. Gleichzeitig ist das IMCo Smart Shelf ein hochwirksames Warensicherungssytem. Das variable Smart Shelf von IMCo ist ideal für die unterschiedlichsten Verpackungen von Tabakprodukten und Raucherbedarf und sowohl als Haken- als auch als Vorschubsystem einsetzbar.

Den Point of Sale im Visier

Was passiert genau am Point of Sale (POS)? Wer die Daten über Bestandslücken und Entnahmen produktgenau erfassen kann, wird Leerkäufe minimieren, den Umsatz steigern und einen Vorteil im Wettbewerb erlangen. IMCo Technologie schafft die Voraussetzung durch die Verbindung des Verkaufsregals mit dem Internet of Things (IoT). Mit der IMCo Smart Shelf Technologie steht Tabakeinzelhändlern ein überlegenes Produktpaket zur Verfügung, das detaillierte Bestandslückenanalysen ermöglicht und visualisiert und damit wirksame Managemententscheidungen vorbereitet. IMCo präsentierte seine intelligenten Lösungen gemeinsam mit seinem Partner Oechsle Display Systems GmbH – einem der größten deutschen Hersteller im Bereich Display und POS-Ausstattung. Das IMCo Smart Shelf für Instore Analytics konnte auf der InterTabac überzeugen und wird bald von drei führenden Tabakherstellern getestet.


Neue Features für Instore Analytics

IMCo ergänzt sein weltweit bewährtes Smart Shelf System durch ein Dashboard für Smartphone und Desktop. Über den bereits bekannten Echtzeit-Alarm für Bestandslücken hinaus, erlauben die neuen Funktionen nun eine produktgenaue Erfassung von Entnahmedaten und deren Visualisierung in aussagekräftigen Diagrammen. Dargestellt werden können z. B. der Out-of-Stock-Anteil pro Produkt, die Out-of-Stock-Dauer und damit auch das Tempo der Befüllung sowie die Anzahl der Entnahmen nach Produktgruppen. Die Händler können die Daten entweder mit der IMCo Software analysieren und aufbereiten oder in eine bereits vorhandene andere Analysesoftware exportieren. Das patentierte IMCo Smart Shelf ist zugleich ein hochwirksames Warensicherungssystem welches tausendfach international eingesetzt wird. Für Tabakprodukte hat sich das IMCo Smart Shelf bereits bei einem führenden deutschen Einzelhändler bewährt.

Über IMCo Inventory Management Consultants e.K.

IMCo ist Hersteller von innovativen intelligenten Regalen im Einzelhandel zur Steigerung von Abverkäufen und Senkung von Inventurdifferenzen. Mit tausenden Installationen weltweit bei namhaften Handelsunternehmen wie dm drogerie markt, Müller Drogeriemarkt, Coop, Netto, Safeways und Lowe’s, ist IMCo mittlerweile Weltmarktführer in Smart Shelf Technologie. Die IMCo Smart Shelf Lösung für Warensicherung stoppt die organisierte Bandenkriminalität direkt am Regal. Als Datenquelle bietet IMCo Technologie auch effiziente POS Datenanalysen und erkennt Out-of-Stock. Weltmarktführer IMCo bietet dem Einzelhandel damit flexible Einstiegsmöglichkeiten und Ausbaustufen für die Digitalisierung am POS und für Retail 4.0. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Deutschland gegründet. Es vertreibt seine Produkte weltweit über sein internationales Partnernetzwerk.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMCo Inventory Management Consultants e.K.
Theodor-Heuss-Platz 8
14052 Berlin
Telefon: +49 (30) 33008172
Telefax: +49 (30) 33008174
http://www.imco-berlin.de

Ansprechpartner:
Natascha Galetko
Telefon: +49 (30) 33008173
E-Mail: n.galetko@imco-berlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.