FlexQube erhält zwei Bestellungen in Mexiko mit einem kombinierten Wert in Höhe von 3 Millionen SEK

Die Bestellung von Brose Fahrzeugteile ist die erste Bestellung von Wägen für die neue Produktionsanlage die im Jahr 2018 in Querétaro in Zentral Mexiko eröffnet wird. Die Bestellung wird in der ersten Hälfte von 2018 zugestellt und besteht aus Tugger Wägen für Standard Nordamerikanische Behälter einer Größe von 48 x 45 Zoll, Regal-Wägen für Behälter und Boxen, einen Rahmen und 200 Wägen für den Transport von kleinen Wagen einer Größe von 600 x 400mm. Diese neue Lösung mit dem Namen 8-in-1 wurde von FlexQube in den vergangenen Monaten entwickelt.

Die andere Bestellung für ein weiteres deutsches Automobilunternehmen ist auch für eine neue Produktionsanlage die im Jahr 2018 in Querétaro, Mexiko eröffnet wird. Diese Bestellung besteht aus verschiedenen Varianten von FlexQube Wägen die in dieser brandneuen Anlage verwendet werden. Die Wägen werden für die Materialhandhabung und Tugger-Operationen verwendet um Teile und Komponente aus dem Warenlager in die verschiedenen Produktionsbereiche zu transportieren. Die Bestellung enthält das gleiche Konzept wie die obige Bestellung das 8 kleine Wägen in einem großen Wagen transportiert. Diese Bestellung wurde teilweise in Rechnung gestellt und in Q4 2017 geliefert. Der Rest wird im Verlauf des Q1 2018 an den Kunden geliefert.

Igor Rod, Direktor der Logistik bei Brose Querétaro: „Wir waren von der Flexibilität des FlexQube Konzepts, den Einzel-Lösungen und der Vision von FlexQube, die unseren Strategien bezüglich interner Logistik entsprechen, überzeugt.“


Mexiko ist ein Markt mit großem Wachstum und neue Fabriken werden konsequent etabliert,“ sagte Anders Fogelberg, CEO von FlexQube. „Es ist wichtig für FlexQube, dass wir uns als Führer im Bereich der Materialumschlaggeräte in der Region Mexiko bewähren. Aus diesem Grund sind wir sehr mit dieser Anzahl an Wägen und den Bestellungen dieser deutschen Automobilunternehmen zufrieden,“ fuhr er fort.

Über FlexQube

FlexQube ist ein Unternehmen das ein besonderes und patentiertes Konzept verwendet um robuste, modulare und flexible Wägen und Regale zu entwerfen und zu entwickeln. Das Unternehmen besteht aus Fertigung in Schweden und in den USA und dem Vertrieb in Nordamerika und in Europa. Am 14. November 2017 wurde das Unternehmen im Nasdaq First North in Schweden aufgelistet.

Die Kunden von FlexQube sind einige der führenden Hersteller der Automobil-, Energie-, Verteidigungs-, Luft- und Raumfahrt-, Haushaltsgeräte- und Baumaschinenindustrie. Einige Beispiele hierfür sind Volvo Cars, Autoliv, Dräxlmaier, Scania, Whirlpool, Eberspächer und Oshkosh.

Für Weitere Informationen kontaktieren Sie bitte CEO Anders Fogelberg.

anders.fogelberg@flexqube.com
+1 678 701 58 55
+46 702 86 06 74

Über Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

Brose ist der fünft-größte familieneigene Automobilzulieferer der Welt. Das Unternehmen ist ein Lieferant mechatronischer Systeme für Türen, Sitze oder Elektromotoren die in jedem zweiten Auto der ganzen Welt gefunden werden können. Das Unternehmen hat über 25.000 Angestellte an 60 Niederlassungen in 23 Ländern.

Über die FlexQube GmbH

FlexQube ist der weltgrößte Anbieter eines robusten und modularen Konzepts zur Herstellung von industriellen Materialumschlagwagen, die geschweißte Lösungen ersetzen können. Das Unternehmen verfügt über Vertriebs- und Produktionsstätten in Schweden und in den USA.

FlexQube hat einige der weltweit größten und bedeutendsten Hersteller in der Automobil-, Energie-, Luftfahrt-, Geräte- und Maschinenbauindustrie als Kunden. Einige Beispiele sind Autoliv, Dräxlmaier, Kühne-Nagel, Scania, Whirlpool, Eberspächer, Oshkosh und Cummins.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte CEO Anders Fogelberg

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FlexQube GmbH
Feldbergstrasse 27-29
61440 Oberursel
Telefon: +49 (160) 2436305
http://www.flexqube.com

Ansprechpartner:
Jan Brettmann
Telefon: +49 (160) 24363056
E-Mail: jan.brettmann@flexqube.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.