LED – Hybridpower sorgt für Lichtblick

Auf den Straßen ist sie schon lange vertreten und sorgt für Effizienz. Nun steht die Hybridtechnologie auch im Bereich der mobilen Beleuchtung zur Verfügung. Die Bruno Generators Group (BGG) stellt ihre neuen Lichtmastanlagen der Hybrid Box Serie auf 48Volt – Basis vor. Diese glänzen durch ihre enorme Lichtleistung bei minimalstem Verbrauch, Geräuschpegel und Emissionen,  durch eine hohe Sicherheitsgüte und mit durchdachten Packmaßen.

Keep it save! Das 48V Konzept der Hybrid Box eröffnet völlig neue Möglichkeiten für Vermieter und Anwender aller Branchen. Durch den Einsatz der ungefährlichen Kleinspannung ist es Laien erlaubt, das Gerät selbst in Betrieb zu nehmen und es kann, zu diesem Zweck, auf Elektrofachkräfte vollständig verzichtet werden.

„Durch den Einsatz der LED – Technologie ist es überhaupt erst möglich geworden, sich dem Thema Kleinspannung im Bereich der Lichtmastanlagen anzunähern. Weil LED’s mit niedrigen Spannungen und Gleichstrom arbeiten, konnten wir unser Lichtmastsystem auf Kleinspannung münzen. Somit ist es uns nun möglich, ein viel höheres Maß an Sicherheit für den Anwender zu gewährleisten.“ Erklärt Dipl. Ing. Michael Kleesattel, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung BGG Deutschland GmbH, des italienischen Herstellers Bruno Generators.


Nicht nur hinsichtlich sicherheitstechnischer Aspekte spielt die LED – Technologie ihre Stärken aus, sie macht eine effiziente Hybridisierung erst möglich. Zufolge des geringen Verbrauchs der LED’s, kann ein kleiner Verbrennungsmotor eingesetzt werden, welcher den internen Lithium-Ionen-Akku und die Leuchtmittel speist. Vier verschiedene automatisierte Betriebsarten erlauben den Dauerbetrieb, den Betrieb in Abhängigkeit der Tageszeit oder des Tageslichts, oder tageslichtabhängig mit der Option zur Betriebsunterdrückung. Die optional erhältliche Fernsteuerungs- und Überwachungseinheit bietet zusätzliche Tools, um das Gerät jeder Bedingung anzupassen.

Lithium – Ionen – Akkus sind unsere täglichen Begleiter in Smartphone & Co. Die langlebigen und effizienten Energiespeicher eignen sich besonders für den Einsatz in den Geräten. Die kurze Ladezeit, das geringe Gewicht und das unempfindliche Verhalten gegenüber Temperaturschwankungen und vollständiger Entladung, bescheinigen eine hohe Tauglichkeit für den Einsatz unter rauen Bedingungen. Ermöglicht werden die herausragenden Eigenschaften nicht nur durch Lithium – Ionen – Akkus selbst, sondern durch den Einsatz eines intelligenten Batterie-Management-Systems. Der Hersteller gibt eine Haltbarkeit jenseits der 4500 Vollzyklen an.

Bruno Generators setzt bei den LED – Leuchtmitteln auf den Hersteller Cree. Die Long Life LED’s mit bis zu 50.000 Betriebsstunden Lebensdauer laut Hersteller, sind in hochstabile Aluminiumpaneele eingebettet, welche zur besseren Oberflächenkühlung optimiert sind. Sicherheitsglas schütz die Leuchtmittel und den Anwender zusätzlich. Produziert wird der Leuchtmittelträger bei Bestlux, einem Unternehmen der Bruno Gruppe. Man profitiert von einer vertikalen Integration, die dem Kunden ein Produkt aus einer Hand garantiert. Sollten die erschütterungs- und schlagunempfindlichen LED’s den Dienst dennoch quittieren, kann der Hersteller schnell reagieren und verspricht daher sehr kurze Lieferzeiten.

Der Hydraulikmast aus verzinktem Stahl fährt innerhalb von 15 Sekunden, per Knopfdruck, auf die Maximalhöhe von 9 Meter aus und erhellt verzögerungsfrei das Umfeld mit einer Projektorleistung von 460 Watt (4x115W). Wird von einem leeren Akku ausgegangen, benötigt die Anlage ca. zweieinhalb Stunden um diesen während des Lichtbetriebs vollständig zu laden. Anschließend kann in völliger Lautlosigkeit ca. 10 Stunden Licht bereitgestellt werden, ehe das Batterie – Management – System einen weiteren Ladezyklus initiiert.

Um Flächen individuell zu beleuchten, sind die LED-Strahler separat und paarweise, von Hand, 360° schwenkbar und der Mast als Ganzes, 350° um die eigene Achse manuell drehbar. Der Hersteller nutzt, aufgrund dieser flexiblen Verstellmöglichkeiten, den Begriff „3D – Mast“.

Im Gespräch mit dem Salesmanager für den deutschsprachigen Raum, Michael Rapp, stellt sich heraus, dass dies kein Branchenstandard ist: „Unsere Kunden haben meist den Bedarf individuelle und schnell veränderbare Beleuchtungssituationen zu schaffen. D.h. man muss die Strahler um zwei Achsen verdrehen können. Das ist ein Feature das gerne beim Kauf unbeachtet bleibt, den Endanwender aber erheblich beeinträchtigt. Gerade unsere Klientel aus dem Bereich der behördlichen Einsatzkräfte und der Streitkräfte ist darauf angewiesen. Um jeder Kundengruppen diesen Mehrwert bieten zu können, statten wir auch alle zivilen Serien mit dem „3D – Mast“ aus. Wir gehören dadurch zu den wenigen Herstellern, die diese Funktion bieten können.“

Lass mir meine Ruhe! Während der 1800 U/min langsam laufende Zweizylinder-Saugdiesel mit ca. 57 dB(A) in 7 Meter ohnehin kaum außerhalb des Schallschutzgehäuses zu hören ist, macht er sich noch weniger beim Tankwart und Servicetechniker bemerkbar. Diese können den Gang zur Anlage sogar gemeinsam tätigen, da das Tankvolumen von 150 Liter Dieselkraftstoff für ca. 1800 Lichtbetriebsstunden ausreicht, nach welchen auch der Motorservice fällig wird.

Durch die Hybridisierung ist die Motorlaufzeit, und damit einhergehend, die Motor-Wartungsintensivität auf 25% des Wertes einer vergleichbaren Lichtmastanlage, ohne Hybridtechnik, reduziert.

Keep it simple! Wirft man einen genauen Blick auf das verzinkte und pulverbeschichtete Schallschutzgehäuse, präsentiert sich dieses nicht nur als geometrisch günstig bezüglich Transport und Handling, sondern gleichermaßen als durchdachtes Konzept hinsichtlich Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Ein zentraler Anschlagpunkt auf dem Gehäusedach erlaubt das einfache Verladen mit dem Kran und Gabelstaplertaschen im Grundrahmen ermöglichen  das Bewegen mit dem Hubwagen und Gabelstapler von allen Seiten. Für den kostengünstigen Transport via LKW sind die Abmaße mit 130x110x243cm derart gewählt, dass bis zu 20 Geräte auf einem Standardauflieger Platz finden.

Die großzügig dimensionierten Zugriffstüren zum Innenleben und das geschraubte Gehäuse an sich, schaffen einen komfortablen Zugriff für Arbeiten. Bei etwaigen Blechschäden kann durch den einfachen Austausch der betroffenen Teile, eine kostengünstige und schnelle Reparatur erfolgen.

In Kürze sind die Hybrid – Lichtmastanlagen bei Zeppelin Rental zur Miete verfügbar und stellen ihr Können im Mietpark des deutschen Marktführers unter Beweis. Neben den LED Lichtmasten der Bruno SL-Serie und den Mobilstromerzeugern GX, ist mit der 48V Hybrid Box ein weiterer Vertreter der Bruno Generators Familie im Sortiment des Vermieters vertreten. Zudem wird eine reine 48V – Variante angeboten, welche auch als fahrbare Ausführung auf einem einachsigen PKW- und LKW-Anhänger erhältlich ist.

Über die BGG Deutschland GmbH

Bruno Generators baut und entwickelt seit nahezu 40 Jahren Mobilstromerzeuger für professionelle Anwender aus den Bereichen Bau, Vermietung, Öl- und Gasindustrie, sowie Militär/Katastrophenschutz und Mining. Dabei verlassen sich Kunden wie Zeppelin Rental, Streitkräfte verschiedener Nationen,
das DRK und Forschungseinrichtungen wie die Universität Zürich auf die Qualität und Effizienz der Produkte.

Mit einer aktuellen Produktionsstärke von 35 000 Einheiten pro Jahr, einem Export in über 50 Länder und einer Gesamtproduktion von bisher mehr als 300 000 Einheiten, ist Bruno Generators der größte Stromaggregatehersteller Europas. Auf insgesamt 90 000m², verteilt auf drei Standorte, produziert Bruno Serienstromaggregate und kundenspezifische Entwicklungen jeder Größenordnung. Die Konstruktion und Installation von schlüsselfertigen Kleinkraftwerken bis 20 Megawatt zählt ebenfalls zu den Kernkompetenzen von Bruno Generators.

Durch die breite Aufstellung der Unternehmung sind Hersteller für Automotivkomponenten (Zadi, Ecie), ein Produzent der Beleuchtungsindustrie (Bestlux) und der IT Branche (Units Control) ebenfalls der Bruno Gruppe zugehörig. Um dem Kunden ein Produkt aus einer Hand bieten zu können, werden Synergieeffekte zwischen den Firmen der Bruno Gruppe ausgeschöpft. Die gesamte Produktion findet in Europa statt.

Für die weltweite Distribution und den Service im Bereich des Aggregatebaus stehen Standorte in Singapur, Großbritannien, Italien, Dubai und Deutschland zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BGG Deutschland GmbH
Saaläckerstr. 4
63801 Kleinostheim
Telefon: +49 (6027) 990557-0
Telefax: +49 (6027) 990557-90
http://www.bggde.eu

Ansprechpartner:
Marian Rapp
Medien und Kommunikation
Telefon: +49 (6027) 990557-0
E-Mail: marian.rapp@bgg.email
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.