Berlins familienfreundlichste Unternehmen 2018 ausgezeichnet

Die Sieger des Landeswettbewerbs „Unternehmen für Familie. Berlin 2018“ stehen fest: Für ihr vorbildliches familienfreundliches Engagement zeichneten Jugend- und Familienstaatssekretärin Sigrid Klebba gemeinsam mit den Veranstaltern, dem Berliner Beirat für Familienfragen, der IHK Berlin, Handwerkskammer Berlin, DGB und Unter-nehmensverbände Berlin-Brandenburg vier Preisträgerunternehmen aus. Aus 27 Be-werbungen von Berliner Unternehmen mit insgesamt mehr als 24.000 Beschäftigten wurde in drei Größenkategorien je ein Unternehmen ausgewählt, sowie ein Sonder-preis vergeben. Der Landeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Regie-renden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, und wurde bereits zum 5. Mal feier-lich verliehen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Karriere mit Familie“.

Die Auszeichnungen gingen an folgende Berliner Unternehmen:

Größenkategorie 3-20 Beschäftigte:
 Eifas GmbH (10 Beschäftigte)


Größenkategorie 21-250 Beschäftigte:

    LAT Fernmelde-Montagen und Tiefbau GmbH (77 Beschäftigte)

Größenkategorie ab 251 Beschäftigte:

    Berliner Stadtreinigung (5409 Beschäftigte)

Sonderpreis:

      Hypoport AG (310 Beschäftigte)

    Die Staatssekretärin für Jugend und Familie, Sigrid Klebba, freut sich, stellvertretend für den Schirmherren des Landeswettbewerbs, den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Mi-chael Müller, den Landeswettbewerb „Unternehmen für Familie. Berlin 2018“ zu unterstützen. Im Hinblick auf den Wettbewerbsschwerpunkt 2018 – „Karriere mit Familie“ – betont Staats-sekretärin Sigrid Klebba die besondere Rolle von Führungskräften beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf:

    „Führungskräfte und aufstrebende Fachkräfte müssen einen besonderen Spagat leisten: Einerseits wird von ihnen ein starkes Engagement für den Unternehmenserfolg erwartet und andererseits brauchen sie ausreichend Zeit und Energie für ihre Familie. Dafür braucht es intelligente Lösungsmodelle wie z.B. Job-Sharing und Führen in Teilzeit mit durchdachten Gleitzeit- und Homeoffice-Regelungen. Denn Familienverantwortung darf nicht Karrierever-zicht bedeuten. Und das gilt genauso andersherum. Daran müssen wir alle gemeinsam – Wirtschaft, Gewerkschaften, Politik – arbeiten.“

    Der Vorsitzende des Berliner Beirats für Familienfragen, Karlheinz Nolte, verwies in sei-ner Rede auf das große Engagement, welches Berliner Unternehmen aufbringen, um ihren Beschäftigten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen:

    „Familien müssen die Fürsorgepflichten für ihre Kinder und ihre pflegebedürftigen Angehöri-gen mit ihrer Arbeit unter einen „Hut“ bekommen. Der Wettbewerb „Unternehmen für Familie“ zeigt, dass viele Arbeitgeber die Familien durch Flexibilität, Verständnis und Information da-bei unterstützen wollen. Die Bewerbungen zeigen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vermehrt auch von den Führungskräften gelebt werden kann. Das ist ein gutes Zei-chen. Wenn auch den Unternehmensführungen und Führungskräften Familie ein echtes An-liegen ist, tragen sie dazu bei, dass sich das Klima im Betrieb verändert und Vereinbarkeits-modelle immer sichtbarer werden.“

    Zum Preisträger der Kategorie die Kategorie 3-20 Mitarbeitende, der eifas Steuerbera-tungsgesellschaft, erklärt der Laudator Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer der Hand-werkskammer Berlin:

    „Die eifas Steuerberatungsgesellschaft ist auf der Höhe der Zeit. Mitarbeitern mit Kindern wird mit einem hohen Maß an Flexibilität begegnet. Kinder können jederzeit ins Büro mitgenom-men werden, zugleich sind aber auch Home-Office und Online-Meetings möglich. Auch bei der Diensteinteilung und Urlaubsplanung haben Mitarbeiter mit Kindern Vorrang. Teilzeitmo-delle sind ebenso möglich – ausgerichtet auf die Wünsche der jeweiligen Mitarbeiter, genau-so wie zusätzliche Urlaubstage bei familienbedingten Sachverhalten. Das ist „Arbeit 4.0“ und familienfreundliche Unternehmenskultur at its best.“

    Die Sieger des Landeswettbewerbs „Unternehmen für Familie. Berlin 2018“ zeigen, wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf selbstverständlich im Unternehmen gelebt werden kann.

    In der Kategorie 3 – 20 Beschäftigte:

    eifas GmbH

    Steuerberatungsgesellschaft, 10 Beschäftigte (2 Frauen, 8 Männer)

    Statement des Unternehmens: „Familienfreundlichkeit ist mir in meinem Unternehmen ein besonderes Anliegen, weil wir unsere Mitarbeiter behalten wollen! Ihr Erfolg und Ihre Zufrie-denheit führen zu unserem Unternehmenserfolg. Das Team ist einfach klasse!“

    Auswahl der Jury: Die eifas GmbH zeigt ein eindrucksvoll, wie sich Karriere und Kind ver-einbaren lassen. In diesem Unternehmen gibt es eine extrem flexible Arbeitszeiteinteilung. Hier bestimmen die Beschäftigten, an welchen Tagen und wie lange sie zuhause arbeiten möchten – auch, wenn sie in leitender Position tätig sind. Technische Möglichkeiten, wie z. B. Videokonferenz-Systeme werden ausgereizt und Kinder können selbstverständlich jederzeit mit ins Büro genommen werden. Auch Beschäftigte mit Kindern werden in ihrer individuellen Karriereplanung weiter unterstützt. Gemeinsam werden die nächsten Karriereschritte bespro-chen und Weiterbildungspläne geschmiedet. Selbst die Beschäftigten sagen in diesem Un-ternehmen, dass Familienfreundlichkeit kein Kapitel im Leitbild ist, sondern ganz normal: All-tag.

    Kriterien für die Auswahl: Besondere Flexibilität bei der Arbeitszeit (z. B flexible Arbeitszei-ten, Homeoffice jederzeit möglich, keine Präsenzpflicht bei Besprechungen sondern Nutzung von Videokonferenz-Systemen), Vereinbarkeit von Kind und Karriere (z. B. Homeoffice auch hier jederzeit möglich, Weiterbildungen und Unterstützung der nächsten Karriereschritte); Gelebte Unternehmenskultur (z. B. Kinder können jederzeit mit ins Büro genommen werden, es ist normal, dass man Kinder hat und dieser Verantwortung gerecht werden möchte)

    www.eifas.de

    Über die eifas Holding GmbH

    Die Unternehmensfinanzen zukunftssicher machen, das ist in der heutigen Zeit die Grundlage um auch den Rest des Unternehmens sicher durch die kommenden Jahre zu steuern. Das eifas Netzwerk steht Ihnen dabei nicht nur beim Thema Finanzen als ein starker und kompetenter Partner zur Seite. Mit den internen Service-Lines eifas-consulting, customs, legal, tax und collections können viele Fragen aus den Bereichen Lohn, Arbeitsrecht, Steuern oder Zoll beantwortet werden. Für einen strukturierten Überblick steht Ihnen hierzu der persönliche Client-Manager als Ansprechpartner und Vermittler in das Netzwerk zur Seite. Durch die – auf Unternehmeranspüche zugeschnittene – Online-Plattform Proacda sind Buchhaltung, Lohnabrechnung, Mitarbeiterverwaltung und Administration in der Cloud ortsunabhängig, sicher und jederzeit verfügbar. Die Effizienz- und Qualitätssteigerung sowie Konformität wird daher mit diesem Weg der Digitalisierung gleichzeitig ein Kosten und Zeitfaktor, den man nicht vernachlässigen darf um Wettbewerbsfähig bleiben zu können. Oft ist es der erste Schritt, der gesetzt werden muss. Das Team von eifas geht diesen Weg gern mit Ihnen gemeinsam.

    Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

    eifas Holding GmbH
    Jägerstraße 63 D
    10117 Berlin
    Telefon: +49 (30) 55579599-0
    Telefax: +49 (30) 55579599-9
    https://eifas.org

    Ansprechpartner:
    Alexander Ludwig
    E-Mail: alexander.ludwig@eifas.org
    Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.