Prozesssignale kontaktlos übertragen

Industrielle Prozesse erfordern valide Messdaten, speziell zur Übertragung von sich drehenden Wellen, um damit eine möglichst effektive Steuerung und damit ein optimales Produkt am Ende des Herstellungsprozesses zu gewährleisten. Das kontaktlose Übertragersystem INPUD-T74 mit seinem grösseren Innendurchmesser und einer Schnittstelle für Pt100 und Pt1000 Transducern ist ein missing link Baustein in dieser Kette. Dabei wird der rotierende Teil des Übertragers über die Welle geschoben und dort fixiert, der stationäre Teil steht gegenüber und ist mit 24 VDC zu versorgen. Am Rotor wird der Temperaturfühler angeschlossen. Die integrierte Elektronik verstärkt und digitalisiert das schwache Messwertsignal bereits nahe am Fühler und überträgt diese Daten bitseriell auf die stationäre Seite. Dort werden diese dekodiert und können der Steuerung über eine standardisierte Strom- oder Spannungs-schnittstelle zugeführt werden. Korrupte oder mit Rauschen behaftete Messdaten sind somit ausgeschlossen. Die Linearisierung oder eine eventuelle Offset-Kalibrierung ist bereits integriert.

Über einen zusätzlichen Signalausgang am Stator des INPUD-T74 können bis zu 10 weiteren Informationen wie z.B. Über-/Untertemperatur, Fühlerleitung gebrochen, Bereichsüberschreitung, etc. angezeigt und ebenfalls in der Steuerung ausgewertet werden.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Signalübertragung über einen Schleifring bei dem elektrisches Rauschen oder Störungen auftreten, sind bei diesem induktiven Verfahren übertragungsbedingte Störungen ausgeschlossen. Wartungsarbeiten oder gar ungeplante Produktionsunterbrechungen gehören der Vergangenheit an.


Der Einsatz der INPUD Systeme ist besonders für Unternehmen welche auf hohe Qualität ihrer Produkte, niedrige Stückkosten und hohe Verfügbarkeit ihrer Produktionsanlage angewiesen sind. Kunden aus dem Bereich Verpackungs- und Werkzeugmaschinen, Prozess- und Medizintechnik vertrauen seit vielen Jahren auf die bewährte INPUD Technologie.

Neben den Übertragern für Prozess- und Temperatursignale sind Geräte mit unterschiedlichen Formfaktoren, Schnittstellen und Leistungsklassen verfügbar. Die Drehzahlfestigkeit reicht von 0 (Stillstand) bis über 25.000 rpm.

Dieses Verfahren hat sich darüber hinaus unter härtesten Umgebungsbedingungen wie in Staub, Wasser und Öl bewährt. Gefährliche Stoffe oder Strahlungen fallen nicht an, was vor allem im Lebensmittelbereich relevant ist. Eingesetzt wird INPUD-T unter anderem bei Schlauchbeutel-Verpackungsmaschinen.

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers www.mesa-systemtechnik.de oder direkt per Email anfordern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MESA Systemtechnik GmbH
August-Borsig-Str. 20
78467 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 9371-0
Telefax: +49 (7531) 9371-71
http://www.mesa-systemtechnik.de

Ansprechpartner:
Heinrich Bercher
Telefon: ++49 (0) 7531-9371-0
Fax: ++49 (0) 7531-9371-71
E-Mail: h.bercher@mesa-systemtechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.